Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Kanadas oberste Gesundheitsbeauftragte: Vollständig geimpfte sind weiterhin anfällig auf COVID-19
THE CANADIAN PRESS/Paul Chiasson

Kanadas oberste Gesundheitsbeauftragte: Vollständig geimpfte sind weiterhin anfällig auf COVID-19

Kanadas oberste Gesundheitsbeauftragte erinnerte am Samstag die Kanadier daran, dass selbst diejenigen, die vollständig geimpft sind, anfällig für COVID-19 bleiben.

In einer virtuellen Townhall für Yukoner sagte Dr. Theresa Tam, dass das Risiko einer asymptomatischen Infektion und Übertragung für jeden, der zwei Impfungen mit den Impfstoffen von Pfizer-BioNTech, Moderna oder Oxford-AstraZeneca erhält, deutlich geringer ist.

„Aber es ist nicht absolut. Es gibt eine Verringerung Ihres Übertragungsrisikos, aber es beseitigt nicht unbedingt Ihr Übertragungsrisiko“, sagte Tam und fügte hinzu, dass die Gefahr besonders nach der zweiten Dosis abnimmt.

„Einige Studien haben gezeigt, dass es die Menge des Virus im Nasenrücken reduziert. Wenn Sie Proben nehmen, gibt es weniger Virus, was ein geringeres Risiko der Übertragung bedeutet.“

Junge Menschen, die oft an vorderster Front oder in lebenswichtigen Diensten arbeiten und in den Warteschlangen für die Impfung stehen, haben jetzt einige der höchsten Fallraten und können das Virus übertragen, obwohl sie keine Symptome zeigen, fügte Tam hinzu.

„Die Gruppen, die das Virus am meisten übertragen, sind eigentlich jüngere Erwachsene, von denen viele arbeiten müssen. Sie können nicht zu Hause bleiben“, sagte sie.

„Es ist wichtig, dass wir sie schützen, denn wenn sie geschützt sind, reduzieren wir die Übertragung des Virus in der Gemeinschaft.“ Mehr Details siehe Quelle