Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Malaysia: Drohnen überwachen die Körpertemperatur der Bevölkerung – bei erhöhter Temperatur kommen die Einsatzkräfte
Die Drohnen können Körpertemperaturen aus einer Höhe von bis zu 20 m über dem Boden messen. (Foto: Bernama)

Malaysia: Drohnen überwachen die Körpertemperatur der Bevölkerung – bei erhöhter Temperatur kommen die Einsatzkräfte

Die Polizei im malaysischen Bundesstaat Terengganu setzt Drohnen ein, um hohe Körpertemperaturen bei Menschen in öffentlichen Bereichen festzustellen, während das Land seine dritte landesweite Abriegelung durchläuft.

Die Drohnen können Körpertemperaturen aus einer Höhe von bis zu 20 m über dem Boden erkennen, sagte der Polizeichef des Bundesstaates, Rohaimi Md Isa.

„Wenn die Drohne eine Person mit einer hohen Körpertemperatur erkennt, wie z.B. 37,5 Grad Celsius, wird sie ein rotes Licht ausstrahlen und unsere Vollzugskräfte werden zu dem Ort gehen, um die symptomatische Person zu identifizieren“, sagte Rohaimi am Sonntag (6. Juni) gegenüber Reportern.

Die Drohnen sind seit einigen Tagen im Einsatz und haben den Vollzugsteams „immens“ geholfen, sagte der Polizeichef.

„Obwohl wir 157 Standard Operating Procedure (SOP) Überwachungsteams haben, bewegen sie sich von einem Ort zum anderen.

„Das macht es ihnen unmöglich, jeden Ort auf einmal zu überwachen, einschließlich der Erkennung von symptomatischen Personen an öffentlichen Orten“, sagte Rohaimi.

Die Drohnen, die in Kuala Terengganu stationiert sind, wurden dem Staat von einer privaten Firma für den Polizeieinsatz während der Durchsetzung der vollständigen Abriegelung geliehen.

Im April letzten Jahres setzte die Polizei von Terengganu ebenfalls Drohnen ein, um die Bewegungen und Temperaturen der Bewohner in Dungun während der Bewegungskontrollanordnung (MCO) zu verfolgen.