Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Meinung: Staatsversagen oder gewolltes Scheitern?

Aktuell überschlagen sich regelrecht die Schlagzeilen ob eines “Regierungsversagens” in dieser P(l)andemie. Sei es der “Schutz vulnerablen Gruppen”, der “Impfstoffeinkauf und die Verteilung” oder die “Maskendeals” und neuerdings auch das “Versagen bei den Schnelltests”. Man kann fast den Eindruck gewinnen, dass hier wohlüberlegte Absicht dahinter stecken könnte.

Wobei, streichen wir “stecken könnte” und machen ein “steckt” daraus. Warum? Weil es aus meiner Sicht Teil der Agenda ist.

Seit Jahren schreibe ich über die Bestrebungen der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) bezüglich eines “Systemumbaus” mittels Agenda 21, Agenda 2030, ID2020 usw. usf. “Corona” ist dabei der (willkommene oder bewusst herbeigeführte?) Hebel zur finalen Umsetzung. Und wie wir wissen ist eines der Hauptziele des Umbaus ein vollkommen zentralisiertes System aus Kontrolle, Überwachung, basierend auf digitalen, ökofaschistischen Vorgaben. Das entscheidende Wort ist für mich hierbei “zentralisiert”. Und eine