Unabhängige News und Infos

Pfizer-CEO erklärt, die VIERTE COVID-Spritze wird „früher als erwartet notwendig sein“

Pfizer-CEO erklärt, die VIERTE COVID-Spritze wird „früher als erwartet notwendig sein“

…unglaublich, aber auch hier werden die Menschen wieder anstehen….

Albert Bourla, CEO von Pfizer, erklärte diese Woche, dass eine vierte COVID-Dosis kommen wird und „früher als erwartet“ erforderlich sein wird, um gegen die Omikron-Variante zu schützen, obwohl die Mutation allen Berichten zufolge extrem mild ist.

In einem Interview mit CNBC sagte Bourla: „Wenn wir Daten aus der realen Welt sehen, werden wir feststellen, ob die Omikron-Variante durch die dritte Dosis gut abgedeckt ist und wie lange. Und der zweite Punkt: Ich denke, wir werden eine vierte Dosis brauchen.

Bourla bezog sich auf die laufenden Studien zur Omikron-Variante, wobei er offenbarte, dass eine vorläufige Studie von Pfizer auf einer synthetischen, im Labor hergestellten Kopie der Variante beruhte. „Diese realen Ergebnisse werden genauer sein und werden in den nächsten zwei Wochen erwartet“, sagte der Pfizer-Chef.

Bourla drängt bereits auf eine mögliche VIERTE Auffrischungsimpfung ein Jahr nach der dritten und erklärte: „Bei Omikron müssen wir abwarten, weil wir nur sehr wenige Informationen haben. Wir brauchen sie vielleicht schneller.“

Vor einer Woche erklärte Bourla, das „wahrscheinlichste Szenario“ für die nahe Zukunft sei eine „jährliche Wiederholungsimpfung“ für COVID.

„Ich habe schon vor Monaten prognostiziert, dass das wahrscheinlichste Szenario ist, dass wir nach der dritten Dosis eine jährliche Auffrischungsimpfung gegen Covid brauchen“, sagt @AlbertBourla über Auffrischungsimpfungen. „Ich denke, dass wir eine jährliche Auffrischungsimpfung brauchen werden, und das sollte uns wirklich sicher machen.“

Letzten Monat erklärte Bourla, dass Menschen, die „Fehlinformationen“ über COVID-19-Impfstoffe verbreiten, d. h. alles, was dem widerspricht, was er und die CDC darüber sagen, als „Kriminelle“ behandelt werden sollten.

„Diese Leute sind Kriminelle“, sagte er dem Geschäftsführer des Atlantic Council, Frederick Kempe. „Sie sind keine schlechten Menschen. Sie sind Kriminelle, weil sie buchstäblich Millionen von Leben gekostet haben.“

Bourla fuhr fort, dass das Leben erst dann „wieder normal“ werden würde, wenn die Ungeimpften geimpft seien.

„Das einzige, was zwischen der neuen Lebensweise und der jetzigen Lebensweise steht, ist, offen gesagt, das Zögern gegenüber Impfungen“, sagte er.

In der Zwischenzeit ist die Regierung Biden dabei, die Definition von „vollständig geimpft“ zu ändern.

Anthony Fauci erklärte in einem CNN-Interview am Mittwoch, es sei nur eine Frage der Zeit, bis sich die Definition von „vollständig geimpft“ ändere: „Es wird eine Frage des Wann und nicht des Ob sein.“

Fauci erklärte: „Wenn Sie darüber sprechen wollen, was der optimale Schutz ist, wird wohl niemand behaupten, dass ein optimaler Schutz mit einer dritten Impfung erreicht werden kann.“