Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Russischer TV-Moderator droht mit nuklearer “Zerstörung” Amerikas

Ein russischer Fernsehmoderator, der als “Putins Chefpropagandist” bezeichnet wird, hat mit der nuklearen Zerstörung Amerikas und der NATO-Länder gedroht und gefragt: “Wozu brauchen wir die Welt, wenn Russland nicht da ist?”

Dmitri Kisseljow äußerte sich im staatlichen Fernsehen nur wenige Stunden, nachdem Präsident Wladimir Putin seine nuklearen Abschreckungskräfte in höchste Alarmbereitschaft versetzt hatte.

Unsere U-Boote können mehr als 500 Atomsprengköpfe abschießen”, sagte Kisseljow und fügte hinzu: “Das würde die Zerstörung der USA und aller anderen NATO-Länder garantieren.

Der Fernsehmoderator vertrat die Ansicht, dass das Leben auf der Erde sinnlos sei, wenn Russland nicht mehr existiere, und erklärte: “Nach dem Prinzip: Wozu brauchen wir die Welt, wenn es Russland nicht gibt?”

Kisseljow fuhr fort, die Stärke von Moskaus Atomwaffenarsenal zu preisen und prahlte: “Russlands Atomwaffen werden von den schnellsten strategischen Bombern der Welt geliefert.”

“Ganz zu schweigen von den russischen strategischen Raketenstreitkräften. Das russische Nuklearpotenzial ist das stärkste der Welt”.

Kisseljow schimpfte auch über die britische Außenministerin Liz Truss, die angedeutet hatte, dass Russlands Vorgehen in der Ukraine eine militärische Konfrontation mit der NATO auslösen könnte.

“Ein Konflikt zwischen Russland und der NATO wegen der Ukraine – so etwas ist noch nie gesagt worden”, sagte er.

Gestern hatte Putin seine Nuklearstreitkräfte angewiesen, als Reaktion auf die “aggressiven Äußerungen” der NATO-Führung und die Wirtschaftssanktionen ein “spezielles Einsatzregime” einzuführen.

NATO-Vertreter bezeichneten den Schritt als gefährliche Eskalation, und Generalsekretär Jens Stoltenberg antwortete: “Das ist gefährliche Rhetorik”.