Unabhängige News und Infos

„Stinkhose“: Sie versuchen, uns verrückt zu machen, aber wir werden nur noch stärker

„Stinkhose“: Sie versuchen, uns verrückt zu machen, aber wir werden nur noch stärker

‚Stinkhose‘ ist eine Methode, mit der versucht wird, den Verstand und den Geist eines Menschen zu brechen, indem man ihn mit negativen Reizen überfordert, die ein Mensch nicht verarbeiten kann.

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

  • Die FDA genehmigte die neuen „bivalenten COVID-19-Impfstoffe“ von Moderna und Pfizer-BioNTech auf der Grundlage einer einzigen, qualitativ minderwertigen Studie mit acht Mäusen
  • Auf der Website der britischen Regierung heißt es nun, dass sie die Sicherheit von COVID-Injektionen für schwangere Frauen nicht garantieren kann
  • Ein mutmaßlich inhalierbares Karzinogen, Titandioxid, das in vielen gängigen „lebensrettenden“ Masken enthalten ist
  • Eine neue Studie zeigt, dass eine Exposition gegenüber der mRNA-LNP-Plattform sowohl das angeborene als auch das adaptive Immunsystem „moduliert“, und dass zumindest einige Merkmale vererbbar sind
  • Eine weitere aktuelle Studie zeigt, dass das Risiko schwerer unerwünschter Ereignisse nach COVID-Injektionen höher ist als das Risiko von COVID-Krankenhausaufenthalten
  • Sie versuchen, uns in den Wahnsinn zu treiben, indem sie alle Standards auf jede erdenkliche Art und Weise aushöhlen, wie eine „Surround-Stinkhose“ – aber unsere Liebe zur Wahrheit ist stärker als ihre Liebe zum Gestank

Ich möchte einen Begriff und das Konzept der „Stinkhose“ einführen. Eine Stinkhose ist eine Methode, mit der versucht wird, die Abwehrkräfte einer Person zu brechen, indem die Sinne der Person überwältigt werden, insbesondere mit negativen Reizen, die die Fähigkeit eines Menschen, den Gestank zu verarbeiten, übersteigen. Die Methode kann von Tyrannen und Mobbern als militärische Taktik eingesetzt werden – oder sie kann ein Nebenprodukt der „modernen Zeit“ sein.

Stinkhose Nr. 1: Die Beschleunigung

Die „Beschleunigung“ ist eine Art von negativer Stimulation, die perfekt in das seelenfressende Förderband integriert ist. Sehen Sie, „sich Zeit nehmen“ ist ein Teil unseres heiligen kreativen Prozesses, und uns künstlich zu beschleunigen, schadet uns. Die meisten von uns können etwas davon vertragen, sogar für eine lange Zeit – aber nicht ohne Schaden. Aber natürlich wurde das Förderband nicht eingeführt, um uns gesund oder glücklich zu machen – es wurde eingeführt, um den Maschinenbesitzern Geld zu bringen.

Außerdem ist es so, als würde man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Einerseits bekommen die Eigentümer mehr Produkte, andererseits werden die Bürger erschöpfter und willfähriger.

Letzten Endes kann jedoch nicht einmal der reichste Banker mit der Natur streiten, und wenn die Menschen erst einmal über die Grenzen ihrer Sinne hinaus ausgepresst sind, beginnen sie, das System zu betrügen, um ihre Sinne und ihr Wohlbefinden zu retten. Ich habe das in der späten Sowjetunion gesehen – und ich sehe es auch hier!

Als Reaktion auf den „Supergau“ kommt es zu einer Aushöhlung der Logik, der Ehre und der Normen – und das ist es, was zu einem totalen gesellschaftlichen Niedergang führt. Manager versuchen dann, das Förderband zu retten, indem sie Befehle bellen – aber wie ich schon sagte, kann selbst der reichste Banker nicht mit der Natur argumentieren, geschweige denn mit einer Manager-Marionette.

Stinkhose Nr. 2: Gaslighting

Der Mensch ist ein soziales Lebewesen. Wir sind auf Wärme und Lebendigkeit eingestellt. In Resonanz mit unseren Mitmenschen zu sein, macht uns glücklich. Und während der Wettbewerb auch ein Teil unserer Natur ist – und das Gewinnen in einem ehrlichen Wettbewerb kann sehr befriedigend sein – ist die Existenz des soziopathischen, kalten, verrückten Menschen in der Tat eine Anomalie!

Und weil wir soziale Lebewesen sind, haben wir einen starken Instinkt für „soziale Bestätigung“ – und so nutzen die Verrückten diesen starken Instinkt aus, um uns zu manipulieren! Es ist wie in der emotionalen Physik – es ist einfacher, gesund und glücklich zu sein, wenn die Gesellschaft auf ein authentisches geistiges Gleichgewicht ausgerichtet ist, und es ist schwieriger, unser Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, wenn die Gesellschaft darauf ausgerichtet ist, den Geist zu brechen.

Wir befinden uns gerade an einem sehr seltsamen Ort in der Geschichte, an dem wir lernen, wie wir in einem dysfunktionalen Umfeld leben können, ohne zu verzweifeln oder zu zerbrechen, wie wir unser Herz auf das Licht richten können, wenn wir von Dunkelheit umgeben sind, und wie wir unsere Liebe und unseren Kämpfergeist bewahren können, ohne wütend zu werden. Mit anderen Worten, wir lernen, wie wir auf der Seite der Liebe stehen können, wenn es so viel Missbrauch und Gaslighting gibt!

Sie sagen uns, dass Krieg Frieden ist und dass oben unten ist. Sie erzählen uns, dass wir Lügner verehren und die Giftkommunion empfangen müssen. Sie versuchen, uns das Gefühl zu geben, so lächerlich, so allein und so schuldig zu sein, dass es uns viel Kraft kostet, bei klarem Verstand zu bleiben. Glücklicherweise ist das Maß an Liebe, Stärke und Mut, das als Reaktion auf ihre Schikanen in der Welt aufgetaucht ist, viel größer als jede Bosheit, die sie sich ausdenken können.

Aber das Gaslighting! Das Gaslighting! Sie greifen heldenhafte Ärzte an und erheben Schurken, sie zensieren die Wissenschaft und fördern Propaganda, sie versuchen, uns die heilende Verbindung zur Natur und zum Geist zu nehmen und sie durch einen Roboter zu ersetzen. Und, was am verachtenswertesten ist, sie versuchen, uns dazu zu bringen, einander zu verraten, wütend zu werden, nicht mehr zu denken und einander an die Gurgel zu gehen!

Sie versuchen, die niedrigsten Emotionen zu fördern, unsere leichter zu verzaubernden Lieben zu kapern und zu bewaffnen und uns unter Druck zu setzen, damit wir die Instinkte unserer Seele und unser kritisches Denken aufgeben!

Diese besondere Art der Manipulation ist besonders bösartig, weil für so viele der Verlust einiger unserer warmen Verbindungen mit unseren Lieben der schlimmste Teil dieses ganzen „COVID“ war. Und sie wissen das. Sie sind froh, uns in jeder Hinsicht von unseren Lieben zu isolieren, um unseren Widerstand gegen die Agenda zu schwächen! Wie menschlich sind sie?

Stinkhose Nr. 3: „Die Kanäle blockieren“

Es gibt auch eine andere Art von „Stinkhose“, eine Methode, die Dinge so massiv und auf so viele Arten missbräuchlich zu gestalten, dass man nicht mehr weiß, welche Krise man löschen soll – und verwirrt und erstarrt.

Diese Methode wurde in den letzten zwei Jahren von hier bis zum Horizont auf die Bürger (das heißt auf uns) angewandt – und zwar aufbauend auf all den früheren Missbräuchen, denen die Menschen nachgegeben hatten.

Sie greifen unseren Verstand und unseren Körper von allen Seiten an! Wir nehmen einen Atemzug, und die Luft ist vergiftet. Wir nehmen einen Schluck Wasser, und – sofern wir das Wasser nicht gefiltert haben – ist es voller Giftstoffe. Wir nehmen einen Bissen von unserem Lieblingsessen – und bekommen Glyphosat und Gott weiß was noch alles in den Magen. Wir blicken in den Himmel – und sehen Starlink-Satelliten und Spuren von Geoengineering.

Wir gehen zum Arzt – und der will uns Gen-Präparate spritzen. Wir schalten die Nachrichten ein, und der Nachrichtensprecher füttert uns mit Propaganda. Alle Kanäle sind so gründlich verstopft und vergiftet, dass wir anfangen, psychisch zu hyperventilieren, was der Zweck des Tyrannen ist.

Sie untergraben Standards und schaffen Chaos, als gäbe es kein Morgen … Moment mal. Warum ist es ihnen egal?

Acht Mäuse

Erst neulich hat die FDA die neuen Kombinationsimpfstoffe, d. h. „Moderna und Pfizer-BioNTech Bivalent COVID-19 Vaccines“, auf der Grundlage einer einzigen scheinbar misslungenen Studie mit acht armen Mäusen zugelassen. Der zusätzliche Bonus war, dass die Tierstudie den Regulierungsbehörden freundlicherweise von einer völlig unparteiischen Partei, nämlich Pfizer, zur Verfügung gestellt wurde. Da gibt es nichts zu sehen!

In der FDA-Ankündigung ist nun von der Bewertung von Menschen die Rede – aber keiner der fraglichen Menschen hat die genehmigte mRNA-Komponente erhalten! Sie haben einen anderen Booster erhalten! Das ist doch mal Wissenschaft. Und die formale Argumentation ist, dass die mRNA-Plattform so sicher und erstaunlich ist, dass sie einfach Dinge austauschen können, und wir sollten glücklich sein.

Wie ich auf meinem Substack sagte, „reagierten selbst die Mainstream-Medien mit weniger Begeisterung als das, wofür sie von ihren Sponsoren bezahlt werden„. Ars Technica zum Beispiel erwähnte, dass „BA.4/5 Booster sich noch in der frühen Phase der Entwicklung befinden; es gibt keine klinischen Studiendaten über ihre Wirksamkeit und Sicherheit“. Und selbst Paul Offit und Eric Topol sind nicht begeistert!“ Bemerkenswert ist jedoch, dass die FDA es getan hat, und es ist, als ob sie es nicht getan hätte. Die Welt dreht sich weiter!

COVID-Injektionen sind für schwangere Frauen nicht sicher: Die britische Regierung sagt es uns jetzt

Der aktualisierte Wortlaut auf der Website der britischen Regierung lautet wie folgt:

„Es wird davon ausgegangen, dass zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine ausreichende Sicherheit für die Verwendung des Impfstoffs bei schwangeren Frauen gegeben werden kann [Hervorhebung von mir]: Die Verwendung bei Frauen im gebärfähigen Alter könnte jedoch unterstützt werden, sofern die Angehörigen der Gesundheitsberufe angewiesen werden, vor der Impfung eine bekannte oder vermutete Schwangerschaft auszuschließen.

Frauen, die stillen, sollten ebenfalls nicht geimpft werden [Hervorhebung von mir]. Diese Einschätzungen spiegeln das Fehlen von Daten zum gegenwärtigen Zeitpunkt wider und sind nicht Ausdruck eines spezifischen Befundes, der Anlass zur Sorge gibt.

Gutes Timing! Übrigens: Während COVID-Injektionen für britische Frauen offiziell nicht mehr sicher sind, sind sie für amerikanische Frauen immer noch sicher und wirksam. Wissenschaft! Wenn wir schon dabei sind: Auf derselben Website der britischen Regierung ist auch von verschiedenen Nicht-Studien zur Toxizität die Rede:

Toxikokinetik
Mit dem Impfstoff wurden keine toxikokinetischen Studien durchgeführt. Dies steht im Einklang mit den WHO-Leitlinien für die nichtklinische Bewertung von Impfstoffen (WHO 2005).

Genotoxizität
Für BNT162b2 sind keine Genotoxizitätsstudien geplant, da es sich bei den Komponenten aller Impfstoffkonstrukte um Lipide und RNA handelt, bei denen kein genotoxisches Potenzial zu erwarten ist (WHO, 2005).

Karzinogenität
Mit BNT162b2 wurden keine Karzinogenitätsstudien durchgeführt, da es sich bei den Komponenten aller Impfstoffkonstrukte um Lipide und RNA handelt, bei denen kein karzinogenes oder tumorerzeugendes Potenzial zu erwarten ist. Karzinogenitätstests werden im Allgemeinen nicht als notwendig erachtet, um die Entwicklung und Zulassung von Impfstoffprodukten für Infektionskrankheiten zu unterstützen (WHO, 2005).

Reproduktions- und Entwicklungstoxizität

Fertilität, frühe Embryonalentwicklung und embryofötale Entwicklung
In den allgemeinen Toxizitätsstudien ergab die makroskopische und mikroskopische Auswertung der männlichen und weiblichen Reproduktionsgewebe keine Hinweise auf Toxizität. Eine kombinierte Fruchtbarkeits- und Entwicklungsstudie (einschließlich Teratogenitäts- und Postnataluntersuchungen) an Ratten ist im Gange.

Pränatale und postnatale Entwicklung, einschließlich der mütterlichen Funktion
Es wurden keine derartigen Studien durchgeführt.

Studien, in denen die Nachkommen (Jungtiere) dosiert und/oder weiter untersucht werden
Es wurden keine derartigen Studien durchgeführt.

Lokale Verträglichkeit
Es wurden keine derartigen Studien durchgeführt. Die im Rahmen der allgemeinen Toxizitätsstudie durchgeführten Bewertungen dürften ausreichen, so dass eine separate Studie nicht erforderlich ist.

Sonstige Toxizitätsstudien
Es wurden keine derartigen Studien durchgeführt

Um es vom Orwellschen ins Englische zu übersetzen: Sie sagen, dass das Produkt, weil sie es als „Impfstoff“ bezeichnet haben, heilig ist und per Definition nicht giftig sein kann – und dass es daher nicht auf Toxizität getestet werden muss. Wissenschaft? Wissenschaft.

Ein „mutmaßliches Karzinogen“ in Masken

In der Zwischenzeit wurde auf schockierende und völlig unerwartete Weise ein vermutlich inhalierbares Karzinogen (Titandioxid) in lebensrettenden Masken gefunden.

Hat diese schockierende und unerwartete Nachricht einen Aufruhr ausgelöst? Einen Aufschrei in der Masse der Bevölkerung? Nein, und genau das ist der Sinn der Stinkhose. Es ist wie … wenn eine Person sich am Straßenrand erleichtern würde, würde das auffallen und Maßnahmen erfordern. Wenn dagegen ein Lastwagen käme und die Leute mit brauner Flüssigkeit abspritzen würde, wäre das zu bizarr und verwirrend. Und genau das tun sie jetzt.

Verrückte Verschwörungstheorie bestätigt: mRNA-Injektionen „modulieren“ die natürliche Immunität

Eine kürzlich veröffentlichte Arbeit mit dem Titel „Pre-exposure to mRNA-LNP inhibits adaptive immune responses and alters innate immune fitness in an inheritable fashion“ zeigt, dass eine Exposition gegenüber der mRNA-LNP-Plattform zu wenig verstandenen Modulationen sowohl in den angeborenen als auch in den adaptiven Komponenten des menschlichen Immunsystems führt. Außerdem zeigt die Studie, dass erworbene Eigenschaften an die Kinder weitergegeben werden können! (Die Hervorhebungen im folgenden Zitat stammen von mir.)

„Hunderte von Millionen von SARS-CoV-2 mRNA-LNP-Impfstoffdosen wurden bereits an Menschen verabreicht. Allerdings fehlt uns ein umfassendes Verständnis der Immunwirkungen dieser Plattform. Der mRNA-LNP-basierte SARS-CoV-2-Impfstoff ist stark entzündungsfördernd, und seine synthetische ionisierbare Lipidkomponente, die für die Induktion der Entzündung verantwortlich ist, hat eine lange In-vivo-Halbwertszeit.

Da chronische Entzündungen zur Erschöpfung des Immunsystems und zum Ausbleiben von Reaktionen führen können, wollten wir die Auswirkungen einer Vorexposition gegenüber mRNA-LNP auf die adaptiven Immunantworten und die angeborene Immunfitness untersuchen. Wir fanden heraus, dass die Vorexposition gegenüber mRNA-LNP oder LNP allein zu einer langfristigen Hemmung der adaptiven Immunantworten führte, die durch Standard-Adjuvantien überwunden werden konnte.

Andererseits berichten wir, dass nach einer Präexposition mit mRNA-LNPs die Resistenz von Mäusen gegen heterologe Infektionen mit Influenzaviren zunahm, während die Resistenz gegen Candida albicans abnahm. Die verringerte Resistenz gegen Candida albicans korrelierte mit einer allgemeinen Abnahme des Anteils der Neutrophilen im Blut.

Interessanterweise können Mäuse, die der mRNA-LNP-Plattform vorexponiert wurden, die erworbenen Immuneigenschaften an ihre Nachkommen weitergeben und so einen besseren Schutz gegen Influenza bieten. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die mRNA-LNP-Impfstoffplattform langfristige, unerwartete immunologische Veränderungen hervorruft, die sich sowohl auf die adaptive Immunantwort als auch auf den heterologen Schutz vor Infektionen auswirken.

Unsere Studien machen deutlich, dass weitere Forschung erforderlich ist, um die tatsächlichen Auswirkungen dieser Plattform auf die menschliche Gesundheit zu ermitteln.

Verkauf von Gentherapie

Apropos Gentechnik: Hier ist ein Video, in dem Stefan Oelrich von Bayer damit prahlt, wie die Öffentlichkeit dazu verleitet wurde, die Gentherapie als medizinisches Genre zu akzeptieren.

Riskantes Geschäft

Und hier ist eine Studie mit dem Titel „Schwerwiegende unerwünschte Ereignisse von besonderem Interesse nach mRNA COVID-19-Impfung in randomisierten Studien bei Erwachsenen“. Die Studie zeigt, dass das Risiko schwerwiegender unerwünschter Ereignisse durch die Injektion von Moderna oder Pfizer (15,1 und 10,1 pro 10.000 Personen) höher ist als das Risiko einer Krankenhauseinweisung durch COVID (6,4 und 2,3 pro 10.000 Personen). Sicher und wirksam!

Schlussfolgerung

Ja, wir haben es mit einem Lastwagen zu tun, der braune Flüssigkeit versprüht. Ja, sie versuchen, uns zu überwältigen. Aber nicht einmal der reichste Banker kann sich mit der Natur anlegen.

Ja, die Dauer unserer Verwirrung kann von Mensch zu Mensch unterschiedlich sein, je nach Stärke und Neigung. Und so tun die Tyrannen, was sie tun – aber dann passiert etwas Unerwartetes. Unter dem „Surround-Sound“-Angriff der Stinkhose wachen wir auf mysteriöse Weise auf und erkennen die Verbindung zu unserer zeitlosen Seele und die Tatsache, dass wir auf unzerstörbare Weise mit unserer Seele verbunden sind.

Und dass nicht die Banker und nicht die Henker unsere heilige Verbindung zu den höheren Mächten ohne unsere Erlaubnis zerstören können. Sie haben einfach nicht die Macht dazu. Und dann geht die Stinkhose aus.

Über die Autorin

Um mehr von Tessa Lenas Arbeit zu sehen, besuchen Sie ihre Biografie, Tessa Fights Robots.