Unabhängige News und Infos

Studie: Die Hälfte der ins Krankenhaus eingelieferten „COVID“-Patienten war aus einem anderen Grund

Studie: Die Hälfte der ins Krankenhaus eingelieferten „COVID“-Patienten war aus einem anderen Grund

Bei der Untersuchung von 50 000 Patientenakten aus 100 VA-Krankenhäusern stellten Forscher der Harvard Medical School, des Tufts Medical Center und des VA Boston Healthcare System fest, dass von Mitte Januar 2021 bis Ende Juni 2021 fast die Hälfte – 48 % – wegen etwas anderem als COVID eingeliefert worden waren.

Wenn sie sich nur auf geimpfte Patienten konzentrierten, stieg diese Zahl auf 57 %. Merkwürdigerweise schienen 55 % der ungeimpften Patienten weniger schwere Symptome zu haben als zu Beginn der Pandemie, während geimpfte Patienten nur zu 42,6 % weniger schwere Symptome aufwiesen.

Die Forscher führten dies auf eine jüngere Patientenkohorte zurück als auf die älteren Patienten, die zu Beginn der Pandemie betroffen waren. Die Studienautoren machten auch den Impfstoff dafür verantwortlich, dass sowohl ungeimpfte als auch geimpfte Patienten weniger schwere Symptome aufwiesen.