Unabhängige News und Infos

Tamedia entfesselt grenzenlosen Hass gegen Ungeimpfte

Tamedia entfesselt grenzenlosen Hass gegen Ungeimpfte

Man beachte zu welchen Netzwerken die tx.group Verbindungen hat. Hier und hier.

„Der Bundesrat und die Kantone müssen jetzt jeden erdenklichen Druck auf Impfverweigerer machen.“ Das schreibt Denis von Burg, Politchef bei Tamedia.

„Jeden erdenklichen Druck.“ Das maximal erdenkliche Mittel zur Ausübung von Druck ist die Folter. Tamedia ruft mit seiner unerbittlichen, hetzerischen Rhetorik dazu auf, den Willen der Hälfte der Schweizer Bevölkerung zu brechen. Tamedia betont dabei, dass jedes Mittel dazu recht und billig sei. Jedes.

Wir haben uns in den letzten anderthalb Jahren an vieles gewöhnt. Und doch erschreckt der unverblümte Hass, den Tamedia auf alle Einwohnerinnen und Einwohner der Schweiz entfesselt. Der schwerreiche Medienkonzern lässt alle Hemmungen fallen, belässt es nicht mehr bei Diskriminierung, bei Aufwiegelung und Diffamierung. Dass Tamedia jeden zweiten Schweizer und jede zweite Schweizerin pauschal als „Trödler“, „esoterische oder ideologische Impfverweigerer“ und, natürlich, als unsolidarisch bezeichnet, wäre alarmierend genug. Mit der unverblümten Aufforderung, auch