Unabhängige News und Infos

Tatsachenbericht enthüllt, wie die WHO und die Vereinten Nationen kleine Kinder im Grundschulunterricht weltweit sexualisieren, um Pädophilie zu normalisieren

Tatsachenbericht enthüllt, wie die WHO und die Vereinten Nationen kleine Kinder im Grundschulunterricht weltweit sexualisieren, um Pädophilie zu normalisieren

Dieser Tatsachenbericht enthüllt, wie die Weltgesundheitsorganisation und die Vereinten Nationen kleine Kinder im Grundschulunterricht weltweit sexualisieren, um Pädophilie zu normalisieren. Dieser Bericht besteht aus lauter handfesten Beweisen, mit vielen offiziellen Dokumenten, Videos, Büchern, Archiven, etc. Alle PDF-Dokumente können im Abschnitt „Referenzen“ am Ende dieses Berichts heruntergeladen werden.

„Kleine Kinder sind sexuelle Wesen, die Sexualpartner haben sollten und so früh wie möglich mit Sex beginnen müssen. Deshalb müssen Kindergärten und Grundschulen den Kindern beibringen, Lust und sexuelles Verlangen zu entwickeln, Selbstbefriedigung zu lernen, gleichgeschlechtliche Beziehungen aufzubauen, Online-Pornografie zu nutzen und verschiedene sexuelle Techniken wie Oralsex zu erlernen.“ 

Das ist eine knappe Zusammenfassung der offiziellen Richtlinien, die die WHO und die UN an die Bildungsbehörden weltweit herausgegeben haben. In der Zwischenzeit geben Justizbehörden Erklärungen ab, dass Sex zwischen kleinen Kindern und Erwachsenen legalisiert werden sollte, während die Medien die Akzeptanz von Pädophilie als normale sexuelle Orientierung fordern.