Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Tausende ukrainische Soldaten, die in Europa trainieren, wissen, dass sie eine „düstere Zukunft“ erwartet

Tausende ukrainische Soldaten, die in Europa trainieren, wissen, dass sie eine „düstere Zukunft“ erwartet

Zehntausende ukrainische Soldaten werden in ganz Europa für den Krieg gegen Russland ausgebildet. Französische Ausbilder sagen, dass sie sich hüten, den ukrainischen Kadetten zu nahe zu kommen, weil sie fürchten, dass sie an der gefrorenen Front getötet werden könnten. Laut AP haben sich die ukrainischen Soldaten, die sich auf ihren Einsatz vorbereiten, mit der „Düsternis der Zukunft“ abgefunden.

Seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine 2022 haben die USA und ihre Partner Tausende ukrainische Soldaten ausgebildet. Viele dieser Soldaten wurden an den relativ starren Frontlinien getötet. Washington hatte Kiew zu einer verlustreichen Taktik gedrängt, selbst als die USA der Ukraine keinen Durchbruch zutrauten.

Die Mitglieder der Europäischen Union sollen bis 2023 mehr als 35.000 Soldaten ausbilden. 7.000 Ukrainer haben von französischen Ausbildern das Manövrieren auf dem Schlachtfeld gelernt. Hauptmann Xavier, ein französischer Ausbilder, sagte, es sei wichtig, den Auszubildenden nicht zu nahe zu kommen.

Man muss Brücken abbrechen, sonst stellt man sich zu viele Fragen. Wenn man erfährt, dass diese oder jene Person gestorben ist, fragt man sich unweigerlich, was man falsch gemacht hat: ‚Haben wir genug an dieser oder jener Taktik gearbeitet? Hätte ich auf diesem Punkt mehr bestehen sollen?

Laut AP sind sich die ukrainischen Soldaten, die sich darauf vorbereiten, Frankreich in Richtung Schlachtfeld zu verlassen, bewusst, dass sie eine „Hölle“ erwartet.

„Die Rückkehr in die Ukraine ist nur noch wenige Tage entfernt, und die Entschlossenheit, mit der die Männer ihrer Zukunft auf dem französischen Stützpunkt entgegensehen, war an ihren entschlossenen, nicht lächelnden Blicken abzulesen“, berichtet die Zeitung.

Da sich der Konflikt in die Länge zieht und zu einem Zermürbungskrieg geworden ist, sucht Kiew immer verzweifelter nach Männern, die es für seine Streitkräfte rekrutieren kann. Die Ukrainer, die in Frankreich ausgebildet werden, sind seit kurzem Zivilisten, die nicht auf den Krieg vorbereitet sind.

Das Vereinigte Königreich führt seit Langem ein umfangreiches Ausbildungsprogramm auf Stützpunkten in England durch…

30.000 ukrainische Rekruten wurden inzwischen auf Op Interflex ausgebildet. Das britische Unterstützungspaket für die Ukraine umfasst auch die Ausbildung von Sanitätern, Seelsorgern, Panzerbesatzungen und mehr.

Die französischen Ausbilder lassen die Soldaten mit Platzpatronen schießen und Übungsgranaten werfen. Außerdem legen die Ausbilder Tierkadaver auf den Übungsplatz, um die Soldaten mit Blut und Blutspuren vertraut zu machen.