Unabhängige News und Infos

The Times of India: Omicron-Variante verursacht „milde Krankheit“

The Times of India: Omicron-Variante verursacht „milde Krankheit“

timesofindia.com: Südafrikanische Ärztekammer: Omicron-Variante verursacht „milde Krankheit

Die neue Omicron-Variante des Coronavirus führt zu einer milden Erkrankung ohne auffällige Syndrome, erklärte Angelique Coetzee, die Vorsitzende des südafrikanischen Ärzteverbandes, am Samstag gegenüber Sputnik.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bezeichnete am Freitag den neuen südafrikanischen Stamm als besorgniserregend, da er Berichten zufolge eine hohe Anzahl von Mutationen – 32 – aufweist, die ihn möglicherweise übertragbarer und gefährlicher machen. Die WHO hat ihm den Namen Omicron gegeben, den 15. Buchstaben des griechischen Alphabets.

„Es handelt sich um einen milden Krankheitsverlauf mit Symptomen wie Muskelkater und Müdigkeit für ein oder zwei Tage, in denen man sich nicht wohl fühlt. Bisher haben wir festgestellt, dass die Infizierten keinen Geschmacks- oder Geruchsverlust erleiden. Sie könnten einen leichten Husten haben. Es gibt keine auffälligen Symptome. Einige der Infizierten werden derzeit zu Hause behandelt“, sagte Coetzee.

Der Beamte stellte fest, dass die Krankenhäuser nicht durch Omicron-Patienten überlastet sind und dass der neue Stamm bei geimpften Personen nicht nachgewiesen wurde. Bei den nicht geimpften Personen könnte die Situation jedoch anders aussehen.

„Das werden wir erst nach zwei Wochen wissen. Ja, er ist übertragbar, aber im Moment wissen wir als Mediziner noch nicht, warum so viel Wirbel gemacht wird, denn wir sind noch dabei, ihn zu untersuchen. Wir werden es erst in zwei bis drei Wochen wissen, da einige Patienten eingeliefert wurden, bei denen es sich um junge Menschen im Alter von 40 Jahren und jünger handelt“, so Coetzee weiter.

Die Vorsitzende kritisierte auch, dass die Entscheidung einiger Länder, Flüge aus Südafrika zu verbieten, verfrüht sei, da es nicht genügend Informationen über die Gefährlichkeit der Krankheit gebe.
Nach den Berichten über die neue Variante haben die Vereinigten Staaten, die Europäische Union, Kanada, Israel, Australien und andere Länder Reisen aus mehreren Ländern des südlichen Afrikas wegen der gesundheitlichen Bedenken eingeschränkt.