Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Totales Chaos in Australien: überfüllte Krankenhäuser, keine Betten verfügbar, und die Krankenwagen in voller Auslastung

Die Situation in den Krankenhäusern im australischen Bundesstaat Victoria ist äußerst ernst. Es herrscht Chaos. Die Krankenhäuser sind überfüllt und die Krankenwagen stehen Schlange.

Am vergangenen Freitag meldete der Rettungsdienst in Victoria Alarmstufe Rot: Die Krankenwagen mussten so oft ausrücken, dass für 70 Patienten nicht sofort ein Krankenwagen zur Verfügung stand. „Das ist ein ernstes Problem. Es ist noch nicht einmal Winter“, beklagte sich Mark Putland, Leiter der Notfalldienste am Royal Melbourne Hospital.

Er sagte, dass die Menschen in der Notaufnahme durchschnittlich neun bis 10 Stunden warten müssen, bis sie an der Reihe sind. Manche Patienten müssen mehr als 20 Stunden warten, weil nicht genügend Betten zur Verfügung stehen.

Die Probleme sind nicht auf Melbourne beschränkt. Auch in den Städten Shepparton und Bendigo waren keine Krankenwagen verfügbar. Das Problem ist, dass die Krankenwagen die Patienten in den überfüllten Notaufnahmen nicht abtransportieren können. Sie sind gezwungen, sich auf die Bahre des Krankenwagens zu legen, weil einfach keine Betten zur Verfügung stehen.

Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Patienten, die auf Bahren warten müssen, vervierfacht. „Schockierend“, sagte ein Rettungssanitäter, der anonym bleiben möchte, weil er nicht mit den Medien sprechen darf. Dazu gehören Menschen, die einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erlitten haben und sofort von einem Kardiologen behandelt werden müssen.

Die Reporterin der Today Show, Christine Ahern, sagte auch, dass Frauen in der Notaufnahme entbinden, weil es einen „chronischen Mangel an Hebammen“ gebe. Sie sprach von einer „Gesundheitskrise“.

Ein Sprecher der Behörden erklärte, dass sie davon ausgehen, dass der Druck auf die Krankenhäuser in diesem Winter weiter zunehmen wird.

Warum sind die Menschen in Australien so krank? Würde der sichere und wirksame Impfstoff nicht dafür sorgen, dass die Krankenhäuser nicht überfüllt sind?