Unabhängige News und Infos

Unglaubliches aus den USA: Arzt und „Experte“ von Planned Parenthood behauptet „Männer können schwanger werden!“
Unsplash

Unglaubliches aus den USA: Arzt und „Experte“ von Planned Parenthood behauptet „Männer können schwanger werden!“

Und die Reaktion lautet: „Ein Kreis ist ein Quadrat, er braucht nur etwas Arbeit“.

Ein Feuersturm von Kommentaren über die Realität ist ausgebrochen, nachdem Bhavik Kumar, der „Direktor für Primär- und Transversorgung“ des Abtreibungsgiganten Planned Parenthood, in einer Aussage vor dem Kongress behauptet hat, dass „Männer schwanger werden können“.

„Besonders Trans-Männer“, sagte Kumar.

Aber schauen Sie selber…

Dr. Bhavik Kumar, „Direktor für Primär- und Transversorgung“ von Planned Parenthood: „Männer können schwanger werden, insbesondere Trans-Männer.“

Die Frage wurde ihm vom republikanischen Abgeordneten Andrew Clyde gestellt, der sagte: „Dr. Kumar, können biologische Männer schwanger werden und Kinder bekommen?

In der Reaktion hieß es: „Welchen Sinn hat es, einen vermeintlichen ‚Experten‘ kommen zu lassen und eine Aussage zu machen, wenn die einfachsten Fakten nicht Teil der Aussage sein werden? Ein Kreis ist ein Quadrat, er muss nur etwas bearbeitet werden, und deshalb sind sie genau gleich.“

Andere anonyme Kommentare lauteten: „Das Vertrauen in die Wissenschaft“, „Kultureller Verfall“, „Ich kann nicht mehr…“ und „Ich meine nicht ausschließlich Transmenschen, als etwas Besonderes“.

J.D. Rucker schrieb bei The Liberty Daily: „In neun von zehn Fällen suche ich nach dem vollständigen Kontext, wenn ich auf kurze Clips im Internet stoße. Ich möchte sicherstellen, dass das, was gesagt wurde, auch wirklich so gemeint war. Aber mehr und mehr stelle ich fest, dass es keinen Kontext gibt, in dem die absurden Aussagen der radikalen Linken jemals in einer Weise verdreht werden könnten, die Sinn ergibt.“

Kumar ist ein solcher „Einzelfall“.

„Die Wissenschaft sagt, die Antwort ist eindeutig ’nein‘. Aber die Wissenschaft ist den heutigen wokifizierten Wissenschaftlern nicht wichtig, insbesondere den Ärzten, die die LGBTQIA+-Agenda fördern. Es ist also kein Wunder, dass Kumar die falsche Antwort gegeben hat“, heißt es in dem Kommentar.

„Vor allem Trans-Männer? Wenn Sie glauben, dass eine Frau ein ‚Mann‘ sein kann, indem sie dies in ihrer Biografie angibt, ist das nur eine Meinungsverschiedenheit. Aber wer sind die anderen Arten von ‚Männern‘, von denen Kumar glaubt, dass sie schwanger werden und Kinder gebären können?

„Das Problem mit der Woke-Kultur ist, dass sie in ihrer Idiotie keine Grenzen kennt. Wir leben in einer Clown-Welt-Simulation und leider haben die Clowns an der Spitze eine böse Agenda im Spiel“, warnte er.

Fox News berichtete, dass Kumar während einer Anhörung, die von den Demokraten im House Oversight and Reform Committee einberufen wurde, um über Abtreibungsbeschränkungen zu sprechen, für seine Meinung „geröstet“ wurde.

Kumar erläuterte in der Tat seine Wissenschaft: „Jemand mit einer Gebärmutter hat die Fähigkeit, schwanger zu werden, egal ob er eine Frau oder ein Mann ist.“

„Dies ist jetzt eine Mainstream-Position unter demokratischen Politikern. Wenn Sie es für verrückt halten, wählen Sie im Herbst die Republikaner“, twitterte Tom Cotton, Senator von Arkansas.

„Der Kommunikationsdirektor des Abgeordneten Chip Roy, R-Texas, Nate Madden, twitterte: „Es wird eine Zeit kommen, in der die Menschen verrückt werden, und wenn sie jemanden sehen, der nicht verrückt ist, werden sie ihn angreifen und sagen: ‚Du bist verrückt, du bist nicht wie wir‘ – Antonius der Große.“

In einem Bericht auf CNSNews heißt es, Clyde habe Kumar dann die wahre Wissenschaft erklärt.

„Das ist nicht kompliziert. Lassen Sie mich Ihnen sagen: Wenn eine Person eine Gebärmutter hat und als Frau geboren wird, ist sie eine Frau. Das ist kein Mann. Und die große Mehrheit der Welt betrachtet sie als Frau, weil es biologische Unterschiede zwischen Männern und Frauen gibt. Im Biologieunterricht an der High School wird eindeutig gelehrt, dass Männer und Frauen unterschiedliche Chromosomen haben. Frauen haben XX-Chromosomen und Männer haben XY-Chromosomen. Ich kann nicht glauben, dass es notwendig ist, das zu sagen: aber Männer können nicht schwanger werden und keine Kinder bekommen, egal wie sie sich identifizieren.“