Unabhängige News und Infos

Up-Date: Schwerste Verletzungen der Menschenrechte für Kinder – Offener Brief an den UN-Sonderberichterstatter für Folter

Up-Date: Schwerste Verletzungen der Menschenrechte für Kinder – Offener Brief an den UN-Sonderberichterstatter für Folter

Die staatlichen Covid-Maßnahmen, mit denen täglich die Bewegungs- und Begegnungsfreiheit, das Lernen und das Atmen der Kinder eingeschränkt werden, verletzen weltweit ihre elementaren Menschenrechte. Sie haben zerstörerische Auswirkungen auf ihre physische und seelische Entwicklung und sind nicht nur im höchsten Grade unmoralisch, sondern mehr als verbrecherisch. In einem zweiten, erweiterten offenen Brief wendet sich Peter Koenig, ehemaliger Senior Economist bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), an den Schweizer Menschenrechtler und UN-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer.

Prof. Nils Melzer, der auch humanitäres Völkerrecht an der Universität Glasgow und an der Akademie für humanitäres Völkerrecht und Menschenrechte in Genf lehrt, ist besonders durch sein unerschrockenes Eintreten für den investigativen Journalisten Julian Assange öffentlich hervorgetreten, der ungerechtfertigt in britischer Haft sitzt. Nils Melzer wirft Großbritannien unmenschliche Haftbedingungen und psychische Folter vor. (Siehe Fassadenkratzer: UN-Völkerrechtler prangert …)

Offener Brief
an
Dr. Nils Melzer, Schweizer Menschenrechtsvorsitzender an der Genfer Akademie


Von Peter Koenig

Global Research, 6. April 2021

Hintergrund

Die Genfer Akademie für humanitäres Völkerrecht und Menschenrechte ist ein gemeinsames Postgraduiertenzentrum in Genf, Schweiz. Die Fakultät umfasst Professoren sowohl von Gründungsinstitutionen als auch Gastprofessoren von großen Universitäten. – Die Genfer Akademie ist der Universität Genf angeschlossen.

Dr. Nils Melzer ist seit März 2016 Schweizer Menschenrechtsvorsitzender an der Genfer Akademie. Als HR-Vorsitzender entwickelt und fördert er das HR-Know-how der Genfer Akademie durch politische Arbeit, Spitzenforschung, Expertentreffen und Entwicklung von Partnerschaften und Lehre. Seit November 2016 ist Nils Melzer auch UN-Sonderberichterstatter für Folter und andere grausame, unmenschliche und erniedrigende Behandlung oder Bestrafung .

Sehr geehrter Herr Dr. Melzer,

Als UN-Sonderberichterstatter für Folter umfasst Ihr Mandat drei Hauptaktivitäten:

1) Übermittlung dringender Rechtsmittel an Staaten in Bezug auf Personen, von denen berichtet wird, dass sie von Folter bedroht sind