Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

elboletinrojo

US-Blockade führt in Kuba zu Mangel an Spritzen für Corona-Impfungen

Im Zusammenhang mit der ambitionierten Impfstrategie für die gesamte Bevölkerung Kubas mit den eigenen fünf Vakzinen zeichnet sich derzeit ein problematischer Engpass ab: Das Land braucht dafür noch etwa 20 Millionen Spritzen, um die Impfung abzuschließen.

Der stellvertretende Direktor des Finlay Vaccine Institute (IFV), Yuri Valdes Balbi, erklärte bei einer Sitzung des Parlaments am vergangenen Freitag: “Es muss gesagt werden, dass wir nicht mehr Kubaner geimpft haben, weil wir nicht die Mittel hatten, mehr Impfungen durchzuführen. Damit das aller Welt klar ist”. Der Wissenschaftler prangerte an, dass die Kampagne zur