Unabhängige News und Infos

US-Militär unterstützt Neonazi-Nationalgarde in der Ukraine. Sind US-Streitkräfte an Kampfhandlungen beteiligt?

US-Militär unterstützt Neonazi-Nationalgarde in der Ukraine. Sind US-Streitkräfte an Kampfhandlungen beteiligt?

Dieser Artikel, der erstmals im April 2015 veröffentlicht wurde, ist von Relevanz für die aktuelle Situation in der Ukraine.

Der Zustrom von US- und NATO-Spezialeinheiten, die an der Ausbildung des neonazistischen Asow-Bataillons beteiligt sind, wurde nicht unterbrochen.

Laut dem  Ottawa Citizen (Dezember 2021)  hat der US-Kongress 2018 „die Verwendung von US-Geldern zur Bereitstellung von Waffen, Ausbildung und anderer Unterstützung für das Asowsche Bataillon wegen seiner Verbindungen zu Rechtsextremen und Neonazis verboten“.

Aber diese Entscheidung ist pro forma. Wieso den? Das neonazistische Asow-Bataillon ist fest in die formalen Strukturen des ukrainischen Militärs und der ukrainischen Nationalgarde eingebettet.

Laut dem Atlantic Council wird das Asowsche Bataillon in einem Artikel mit dem Titel  Warum  Asow nicht als ausländische Terrororganisation bezeichnet werden sollte  wie folgt kategorisiert:

„eine Abteilung für Spezialoperationen „Azov“ – ein Regiment der ukrainischen Nationalgarde, das Teil des Innenministeriums ist . Das bedeutet, dass Asow weder eine paramilitärische Einheit ist noch vom Staat unabhängig ist, sondern dass es ein integraler Bestandteil der offiziellen Strukturen ist und den Anweisungen des Innenministeriums folgt.

Das bedeutet, dass die US-Unterstützung über ihr mehrere Millionen Dollar schweres Militärhilfepaket für das Kiewer Regime weiterhin Neonazi-Elementen innerhalb der Nationalgarde zugutekommt.

Sollte der Text auf der Originalwebseite in Englisch angezeigt werden, besteht die Möglichkeit diesen oben auf der Webseite auf Deutsch umzustellen.