Unabhängige News und Infos

World Economic Forum! Holen Sie sich Ihre Corona-Impfung oder tragen Sie die Konsequenzen
Foto: Klaus Schwab (World Economic Forum / Pascal Bitz CC BY 2.0) will das sich alle impfen

World Economic Forum! Holen Sie sich Ihre Corona-Impfung oder tragen Sie die Konsequenzen

Fast neun von zehn Unternehmen empfehlen angeblich ihren Mitarbeitern eine Corona-Impfung oder machen diese sogar verpflichtend. Zumindest besagt das eine neue „Umfrage“ des Weltwirtschaftsforums (WEF) von Klaus Schwab und der Rockefeller Foundation. Laut diesen Befürwortern des Great Reset machen 40 Prozent der befragten Unternehmen den Impfstoff zur Pflicht. Dies sind vor allem Unternehmen in den Vereinigten Staaten und Großbritannien.

Personen, die sich nicht an die Richtlinie halten, werden wahrscheinlich bestraft werden. Sie können z. B. auf eine andere Position versetzt werden, oder müssen mit Disziplinarmaßnahmen rechnen und es könnte ihnen sogar den Zugang zum Arbeitsplatz verwehrt werden. Nach Ansicht der Unternehmen trägt die Impfung dazu bei, „den Arbeitsplatz und die Mitarbeiter sicher zu halten“, so das Weltwirtschaftsforum auf seiner Website. Fast 60 Prozent der Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern zudem Anreize, wenn sie sich impfen lassen.

Wie verträgt sich das mit unseren Grundrechten?

Das WEF verwendete auf Twitter eine bedrohliche Sprache: Holen Sie sich Ihre Covid-Impfung oder stellen Sie sich den Konsequenzen. Der Tweet führte zu einem Sturm der Kritik und wurde inzwischen entfernt. „Wie passt das mit unseren Grundrechten zusammen?“, fragt sich Dennis Spaanstra von Police for Freedom. Carola Dieudonné ergänzt: „Wir müssen die medizinische Apartheid bekämpfen, bevor es zu spät ist!“

Screenshot Twitter

Das Weltwirtschaftsforum findet in diesem Jahr übrigens gar nicht statt. Zuvor wurde der Gipfel schon einmal verschoben und jetzt wieder. Die Organisation hat beschlossen, das WEF für 2021 „aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie“ abzusagen. Die Veranstaltung findet seit Jahrzehnten fast jedes Jahr in Davos statt, um zu diskutieren, „was die Welt braucht“.