Unabhängige News und Infos

Wussten Sie, dass sie Young Global Leaders des Weltwirtschaftsforums waren?

Wussten Sie, dass sie Young Global Leaders des Weltwirtschaftsforums waren?

Das Weltwirtschaftsforum wählt regelmäßig sogenannte Young Global Leaders aus. Nach der Auswahl werden sie von Heidrick & Struggles, einem führenden Anbieter von Führungsberatung und Talentlösungen, überprüft. Anschließend werden sie von einer Auswahlkommission bewertet.

Jedes Jahr werden etwa 150 ausgewählt, von denen etwa 125 tatsächlich Young Global Leaders werden und nach Davos und zu anderen Treffen fahren.

Jack Ma, Gründer der Alibaba Group, sagte, er habe davon profitiert, ein Young Global Leader zu sein. „Damals habe ich Bill Gates, Bill Clinton und George Soros zugehört. Damals gab es noch nicht so viele Leute.“

Jonathan Soros, der Sohn von George Soros, war ebenfalls ein Young Global Leader, ebenso wie Mabel van Oranje. „Wir können offen über Tabus sprechen, wir können Politikern sagen, wie die Dinge wirklich sind, was in zehn Jahren schwieriger sein wird – wenn wir alle Länder, große Unternehmen oder was auch immer leiten“, sagte Mabel.

Carlos Alvarado Quesada, bis vor ein paar Wochen Präsident von Costa Rica, war ein Young Global Leader. Im Gespräch mit Klaus Schwab sagte er, er wolle einen Mehrwert schaffen. Klaus wies dann darauf hin, dass die ehemalige deutsche Bundeskanzlerin Merkel, der ehemalige britische Premierminister Tony Blair und sogar Präsident Putin allesamt Young Global Leaders waren.

Der stellvertretende irische Premierminister Leo Varadkar: Young Global Leader. Kronprinz von Dubai Scheich Hamdan bin Mohammed bin Rashid Al Maktoum: Young Global Leader. Der ehemalige britische Premierminister David Cameron: Young Global Leader. Ehemaliger georgischer Premierminister Mamuka Bachtadse: Junge globale Führungskräfte. Kronprinz Haakon Magnus von Norwegen: Junge globale Führungskräfte. Der ehemalige mexikanische Präsident Felipe Calderón: Young Global Leader.

Oder wie Schwab schon sagte: „Wir dringen in die Kabinette der Regierungen ein.““.