Unabhängige News und Infos

Afghanistan: Die USA nehmen das Geld, Deutschland gibt es

Von Peter Haisenko 

Die Nachrichten aus Afghanistan werden spärlicher. Gräueltaten der Taliban sind offensichtlich nicht in dem Ausmaß zu beobachten, wie befürchtet wurde. Allerdings soll überall plötzlich Mangel herrschen. Es fehlt an Devisen. Aber warum eigentlich?

So katastrophal der Abzug aus Afghanistan verlaufen ist, zeigt das nur einen kleinen Teil der Agenda. Es hat sich herausgestellt, dass mit den deutschen Evakuierungsflügen kaum „Ortskräfte“ nach Deutschland gekommen sind, sondern viel mehr unbekannte Personen und sogar etliche bereits abgeschobene Straftäter. Die können allerdings jetzt nicht erneut abgeschoben werden, weil ja das Schreckensregime der Taliban dort herrscht. Aber das ist nur ein kleiner Teil der Ungereimtheiten.

Unverzüglich nachdem die Taliban in Kabul eingerückt sind, haben die USA alle Konten des afghanischen Staats in New York gesperrt und „eingefroren“. Immerhin geht es da um beinahe zehn Milliarden US-Dollar. Es ist mehr als zweifelhaft, ob dieser Akt mit