Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Alles über Israel ist gefälscht

Alles über Israel ist gefälscht

Von Caitlin Johnstone

Es handelt sich um eine völlig künstliche Nation, die ohne Rücksicht auf die organischen soziopolitischen Bewegungen des Landes und seiner Menschen geschaffen wurde und wurzellos auf eine alte, bereits existierende Zivilisation mit tiefen Wurzeln aufgesetzt wurde.

Alles an Israel ist eine Fälschung. Es ist eine völlig künstliche Nation, die ohne Rücksicht auf die organischen soziopolitischen Bewegungen des Landes und seiner Menschen geschaffen wurde und wurzellos auf eine alte, bereits existierende Zivilisation mit tiefen Wurzeln geklatscht wurde. Deshalb kann es nicht existieren, ohne dass es durch ununterbrochene Propaganda, Lobbyarbeit, Online-Einflussnahme und massive militärische Gewalt künstlich gestützt wird.

Israel ist so falsch, dass sein rechtsextremer Minister für nationale Sicherheit, Itamar Ben-Gvir, religiöse Spannungen schürt, indem er militante Zionisten ermutigt, auf dem Tempelberg zu beten, der den Muslimen als Al-Aqsa bekannt ist. Dies ist ein Beispiel dafür, wie verlogen Israel und seine politische Ideologie sind, denn nach jüdischem Recht ist es Juden seit jeher verboten, auf dem Tempelberg zu beten. Auf einem Schild, das 1967 dort angebracht wurde und noch immer vom israelischen Oberrabbinat aufrechterhalten wird, steht: „Nach dem Gesetz der Tora ist das Betreten des Tempelbergs aufgrund der Heiligkeit der Stätte streng verboten. Es ist einfach diese seltsame, evangelikale, christliche Sache, die Zionisten entgegen ihrer eigenen Traditionen und religiösen Texte tun, um ihre nationalistische Agenda voranzutreiben.

Der Journalist Dan Cohen erklärt das auf Twitter:

“Das ‚Gebet‘ auf dem Tempelberg ist zu 100 % eine zionistische Erfindung und steht im völligen Widerspruch zum jüdischen Gesetz. Juden betreten den Tempelberg nicht, geschweige denn, dass sie dort ‘beten’. Deshalb steht das unten stehende Schild an dem Eingang, den Nicht-Muslime benutzen.

“Ben Gvir kündigte dies öffentlich an, um eine Reaktion zu provozieren, die als Vorwand dienen sollte, um die Muslime von der Stätte zu vertreiben, Jerusalem und das Westjordanland zu zerstören und den regionalen Krieg auszuweiten.

“Ben Gvir hält Netanjahu als Geisel. Gemeinsam führen sie Israel in die Selbstzerstörung.”

Solches Verhalten hat nichts mit echter Spiritualität zu tun. Es hat keine Wurzeln. Keine Tiefe. Keine Verbindung. Es ist das Produkt beschäftigter Köpfe mit modernen Plänen, und mehr ist nicht drin.

Israel ist so unecht, dass die Zionisten eine tote Sprache künstlich wiederbelebt haben, damit die Menschen eine gemeinsame „Muttersprache“ sprechen können, damit sie alle zusammen in ihrem unechten, synthetischen Land als Eingeborene aus dem Nahen Osten LARPen können.

Israel hat keine wirkliche eigene Kultur; alles ist eine Mischung aus (A) organischer jüdischer Kultur, die von der jüdischen Diaspora aus anderen Teilen der Welt mitgebracht wurde, (B) Kultur, die den Palästinensern gestohlen wurde (siehe „israelisches Essen“), und (C) der Kultur des indoktrinierten völkermörderischen Hasses, der mit dem Gewebe des modernen Zionismus verwoben ist. Die Art und Weise, wie Israel zu einem Mekka der elektronischen Tanzmusik geworden ist, weist eindeutig auf eine schmerzende kulturelle Leere hin, die das Volk verzweifelt versucht, mit leerem synthetischem Pop-Fluff zu füllen.

Sogar die internationale Unterstützung für Israel ist eine Fälschung, ein künstlich hergestellter Kunstrasen, der von oben nach unten durchgesetzt werden muss, weil es niemandem organisch in den Sinn käme, Israel zu unterstützen.

Die phänomenal einflussreiche Israel-Lobby wird benutzt, um eine israelfreundliche Außenpolitik in mächtigen westlichen Regierungen wie Washington und London durchzusetzen. Erst gestern erklärte der US-Abgeordnete Thomas Massie gegenüber Tucker Carlson, dass jeder Republikaner im Kongress außer ihm selbst „einen AIPAC-Beauftragten“ hat, mit dem er in ständigem Kontakt steht und der seiner Meinung nach „wie ein Babysitter“ für die Gesetzgebung zum Thema Israel fungiert.

Die Israel-Lobby existiert mit dem vollen Einverständnis der westlichen imperialen Kriegsmaschinerie und ihres geheimen Geheimdienstkartells, denn auch die westliche militärische Unterstützung für Israel ist unecht und betrügerisch. Das westliche Imperium, dessen strategische Interessen direkt von der Gewalt und dem Radikalismus im Nahen Osten profitieren, gibt vor, seine militärische Präsenz in der Region ständig auszuweiten, um die Stabilität zu fördern und einen wichtigen Verbündeten zu schützen, aber in Wirklichkeit ermöglicht diese militärische Präsenz lediglich eine größere Kontrolle über wichtige ressourcenreiche Gebiete, deren Bevölkerungen sich andernfalls zu einem mächtigen Block zusammenschließen würden, der in ihrem eigenen Interesse handelt. Die Israel-Lobby ist eine sich selbst finanzierende Konsensfabrik, die dem Imperium hilft, das zu tun, was es ohnehin schon tun will.

Die Unterstützung Israels in den Medien ist ebenfalls unecht und wird von oben aufgezwungen. Seit Oktober sehen sich Medien wie die New York Times, CNN und CBC mit Skandalen konfrontiert, weil Mitarbeiter durchgesickert sind, die von ihren Managern verlangen, dass sie ihre Gaza-Berichterstattung zugunsten der Informationsinteressen Israels ausrichten. Briahna Joy Gray wurde gerade von The Hill gefeuert, weil sie als Co-Moderatorin der Sendung „Rising“ Israel kritisch gegenüberstand – ein Schicksal, von dem alle Mitarbeiter der Massenmedien wissen, dass sie es teilen werden, wenn sie den Lieblings-Ethnostaat des Imperiums nicht ausreichend unterstützen.

Die Unterstützung Israels durch Prominente ist ähnlich erzwungen. Eine kürzlich durchgesickerte E-Mail des einflussreichen Hollywood-Marketing- und Branding-Gurus Ashlee Margolis weist die Mitarbeiter ihrer Firma an, „die Zusammenarbeit mit Prominenten oder Influencern oder Geschmacksvermittlern, die gegen Israel posten, zu unterbrechen“. Wie wir kürzlich erörtert haben, werden Prominente natürlich auch dadurch davon abgehalten, irgendeinen Aspekt des westlichen Imperiums zu kritisieren, dass ihr Status von wohlhabenden Menschen abhängt, deren Reichtum auf dem imperialen Status quo beruht.

Die Unterstützung für Israel in den sozialen Medien ist ebenfalls notorisch falsch. Seit Jahren leistet Israel Pionierarbeit beim Einsatz von Trollen in den sozialen Medien, um Israels Kritiker auszuschwärmen und Agenden wie die Untergrabung der BDS-Bewegung zu fördern. Nach dem Beginn des Angriffs auf den Gazastreifen gab Israel Millionen für PR-Werbung auf YouTube, Instagram und Facebook aus, und die New York Times hat gerade frühere Berichte bestätigt, wonach Israel US-Gesetzgeber mit gefälschten Social-Media-Accounts ins Visier genommen hat, um ihre politischen Entscheidungen über Israel zu beeinflussen.

In Wahrheit unterstützt niemand Israel wirklich organisch. Wenn sie es nicht unterstützen, weil ihre Lobbyisten und Arbeitgeber es ihnen gesagt haben, dann unterstützen sie es, weil es ihnen von den Führern ihrer dämlichen politischen Ideologien wie Zionismus, Liberalismus und Konservatismus oder von den Führern ihrer dämlichen Religionen wie dem christlichen Fundamentalismus gesagt wurde. Es ist immer etwas, das den Menschen von oben aufgedrängt wird, anstatt dass es aus ihnen selbst heraus entsteht, aufgrund ihrer eigenen natürlichen Interessen und Ideale.

Israel ist kein Land, es ist wie eine gefälschte Filmset-Version eines Landes. Eine Filmkulisse, bei der die Kulissen noch nicht einmal von alleine stehen, so dass die Leute ständig herumlaufen und versuchen, Dinge zu stützen und festzunageln, und sich abmühen, Dinge aufzuheben, die umfallen, und die Kulissen so zu drehen, dass sie vor der Kamera wie echte Gebäude aussehen. Ohne diese ständige Betriebsamkeit von Propaganda, Lobbyismus, Online-Beeinflussung und ununterbrochener militärischer Massengewalt würde die gesamte Filmkulisse umfallen, und die Leute würden alle Filmcrew-Mitglieder, Schauspieler und Kameras als das erkennen, was sie sind.

Es ist klar, dass kein Teil davon nachhaltig ist. Es ist klar, dass etwas nachgeben muss. Diese Kulissen werden früher oder später einstürzen; es ist nur die Frage, wann und wie hoch der Haufen menschlicher Leichen sein muss, bevor es passiert.