Unabhängige News und Infos

Allgemeinmedizinerin weigert sich, über die Gefahren von Corona-Impfstoffen zu schweigen – das sieht sie in ihrer Praxis

Allgemeinmedizinerin weigert sich, über die Gefahren von Corona-Impfstoffen zu schweigen – das sieht sie in ihrer Praxis

Auch im Mainstream gibt es allmählich kritische Stimmen zu den Corona-Impfungen und ihren Folgen. Die Zeitschrift Psychologies sprach mit einem Allgemeinmediziner, der sich weigert, über die Gefahren zu schweigen.

Anne Fierlafijn arbeitet als Hausärztin in einer Gemeinschaftspraxis in der belgischen Stadt Schoten. In ihrer Praxis sehe sie viele Frauen mit Menstruationsstörungen die nach der Impfung eintretten, sagt sie in einem ausführlichen Interview mit der Zeitschrift. „Aber es gibt auch schwerwiegendere Nebenwirkungen wie Herzinfarkte, Herzmuskelentzündungen, Schlaganfälle und Hirnblutungen.“

Fierlafijn, die von Anfang an ein ungutes Gefühl dabei hatte, sieht unter anderem Hirnblutungen bei Menschen in den Vierzigern, was „höchst ungewöhnlich“ ist. „Schauen Sie sich all die Sportler an, die an Myokarditis erkranken, und sie sind oft sehr jung.

Es gibt auch sehr viele Fehlgeburten. Eine Patientin erzählte ihr zum Beispiel, dass ihre Nichte nach der Impfung eine Fehlgeburt hatte. Zehn von GP Fierlafijns Freundinnen waren schwanger, acht von ihnen hatten eine Fehlgeburt. „Meiner Meinung nach sind das zu viele, um Zufall zu sein“, sagte sie.

Sie befürchtet, dass wir in den kommenden Monaten die Auswirkungen der Impfungen noch deutlicher sehen werden. „Wir haben es weltweit mit einer Übersterblichkeit in der jüngeren Bevölkerung zu tun, und diese wird nach Ansicht zahlreicher Immunologieexperten nur noch zunehmen“.

Fierlafijn sagte in einem Video der World Doctors Alliance im November 2020, dass die Studienphase des Impfstoffs noch nicht abgeschlossen sei, dass die Pharmaunternehmen keine Verantwortung für Nebenwirkungen übernommen haben, dass wir keine Ahnung von den langfristigen Auswirkungen hätten und dass sie darüber besorgt sei. Daraufhin wurde sie von der Ärztekammer suspendiert.