Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Analyse mit Sprengstoff! Dutzende Millionen durch die Injektion beschädigt oder behindert!

Eine neue Analyse zeigt, dass allein in den Vereinigten Staaten im vergangenen Jahr 26,6 Millionen Menschen durch den Coronaimpfstoff geschädigt wurden. Weitere 1,36 Millionen Menschen wurden behindert. Der Impfstoff führte auch zu 300.000 Todesfällen, mehr als normal. Der Wirtschaft entstand dadurch ein Schaden von fast 150 Milliarden Dollar.

Die Studie wurde von Ed Dowd, Yuri Nunes und Carlos Alegria durchgeführt. Sie stützen sich u. a. auf Daten des US Bureau of Labor Statistics (BLS).

Bericht über die geschätzten Impfschäden in den USA im Jahr 2022:

Geschätzte menschliche Kosten:
26,6 Millionen Verletzungen
1,36 Millionen Behinderungen
300k zusätzliche Todesfälle

Geschätzte wirtschaftliche Kosten:
Insgesamt: $147,8 Milliarden
Verletzungen: 89,9 Milliarden Dollar
Behinderungen: 52,2 Milliarden Dollar
Überzählige Todesfälle: 5,6 Mrd. $

Es kann zu Überschneidungen kommen. So können sich unter anderem die Nebenwirkungen im Laufe der Zeit verschlimmern, sodass bestimmte Personen in mehrere Kategorien fallen. Die Forscher teilten die Menschen in vier Kategorien ein: diejenigen, die nicht betroffen waren, diejenigen, die Verletzungen erlitten, diejenigen, die behindert wurden, und diejenigen, die starben.

Viele dieser Menschen sind nicht mehr in der Lage zu arbeiten. Der durch die Coronaimpfstoffe verursachte wirtschaftliche Gesamtschaden beläuft sich den Forschern zufolge bis Ende 2022 auf 147,8 Milliarden Dollar.

Stellen Sie sich vor, wie viel Schaden die Impfstoffe weltweit angerichtet haben.