Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Auch in Holland warnen nun 1500 Fachärzte vor der kommenden Covid-Impfung für Kinder
12-jähriger Junge bekommt Impfstoff von Pfizer verabreicht (Navy Medicine CC0)

Auch in Holland warnen nun 1500 Fachärzte vor der kommenden Covid-Impfung für Kinder

Letzte Woche hat der Gesundheitsrat der Niederlande eine Empfehlung herausgegeben, Kinder im Alter von 12 bis 17 Jahren aus medizinischen Risikogruppen gegen Corona zu impfen. Sie wartet nun auf eine Empfehlung zur Impfung gesunder Kinder.

Das Ärzte-Covid-Kollektiv (ACC) mit mehr als 1500 angeschlossenen Fachärzten bringt seine Bedenken in einem Brandbrief an den ständigen Ausschuss für Gesundheit, Wohlfahrt und Sport zum Ausdruck. „Setzen wir unsere Kinder nicht aufs Spiel“, heißt es da.

Der wichtigste Grundsatz des ärztlichen Eides lautet: primum non nocere. Mit anderen Worten: „in erster Linie keinen Schaden anrichten“. Allein aufgrund dieses Prinzips sollte von der Impfung gesunder Kinder abgesehen werden“, so die Organisation, die darauf hinweist, dass über eventuelle Langzeitschäden noch nichts bekannt ist.

Die Chance, dass Kinder an Corona ernsthaft erkranken, ist sehr gering; die Chance zu sterben, ist praktisch null. Die überwiegende Mehrheit wird laut ACC in der Regel keine oder nur leichte Symptome haben. Für Kinder besteht also überhaupt kein Bedarf.

„Wenn Kinder zum ersten Mal in der Geschichte ‚für jemand anderen‘ geimpft werden, sollte die Sicherheit unwiderlegbar nachgewiesen sein“, betont die Gruppe der Fachärzte in dem Brief. „Aber diese Daten und damit diese Gewissheit sind noch nicht da.“

Wir tappen völlig im Dunkeln über mögliche Langzeitschäden, und so wird ein unverantwortliches Risiko mit gesunden Kindern eingegangen. Die Tragödien, die durch die Schweinegrippe-Impfung verursacht wurden, sind leider immer noch in unseren Köpfen verankert.

Fassen Sie unsere gesunden Kleinkinder nicht an!

„Setzen wir unsere Kinder nicht aufs Spiel, um den R-Wert unter 1 zu halten“, schreibt das Kollektiv in dem Brandbrief. „Wir dürfen sie nicht als ‚Schutzschild‘ benutzen: Wir müssen unsere Kinder schützen und dürfen ihre körperliche Unversehrtheit nicht für Erwachsene opfern. Das ist die Gegenwelt. Setzen wir uns für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Generation ein, die heute aufwächst.“

Das Forum für Demokratie unterstützt den Aufruf der ACC voll und ganz. „Rühren Sie unsere gesunden kleinen Kinder nicht an!“ schreibt der Abgeordnete Pepijn van Houwelingen.