Unabhängige News und Infos

Australien ist gefallen – Ungeimpfte werden in der bisher drakonischen Politik aus der Gesellschaft „ausgesperrt“, obwohl nur 89 Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus waren
EPA

Australien ist gefallen – Ungeimpfte werden in der bisher drakonischen Politik aus der Gesellschaft „ausgesperrt“, obwohl nur 89 Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus waren (Video)

Der australische Bundesstaat Victoria wird nach Angaben von Premierminister Daniel Andrews von der Absperrung zur Aussperrung der Ungeimpften übergehen, indem Einwohner, die sich nicht impfen lassen wollen, von Sportveranstaltungen, Restaurants, Reisen und Kinos ausgeschlossen werden.

Andrews sagte, er habe Premierminister Scott Morrison zugesagt, dass Victoria in Kürze eine Reihe von Pilotprojekten für geimpfte Unternehmen im Freien durchführen werde.

Es wird erwartet, dass die Pilotprojekte regionale Kneipen einbeziehen, sowie eine Untersuchung über lächerliches Lernen im Freien für Kinder und ein Pilotprojekt für Hausquarantäne, um mehr Victorianern die Rückkehr in den Staat zu ermöglichen“.

Er sagte, dass im Falle eines Erfolges geplant sei, die Programme auf breiterer Basis einzuführen, sobald die Impfraten 80 Prozent der in Frage kommenden Erwachsenen erreicht haben, ein Meilenstein, der bis zum 21. November erwartet wird, dank einer Belagerung durch psychologische Kriegsführung, Zwang und Elend, das der allgemeinen Bevölkerung zugefügt wurde.

„Ich hatte am Mittwochabend ein langes und sehr gutes Gespräch mit dem Premierminister über eine Reihe von verschiedenen Dingen. Und eines der Dinge, über die wir uns offensichtlich einig sind – und ich habe das bei dem Gespräch betont – ist, dass wir bei 70 und wahrscheinlich 80 % der doppelten Dosen die Möglichkeit haben werden, Teile der viktorianischen Wirtschaft für die Geimpften zu öffnen“, sagte Andrews.

„Wenn wir diese Schwellenwerte für die doppelte Impfdosis im Rahmen des nationalen Plans erreichen, ist der Gedanke an eine Abriegelung der gesamten Gemeinschaft weit weniger relevant. Ich glaube aber, dass die Absperrung vieler, vieler Orte für diejenigen, die nicht geimpft sind, ein wichtiger Teil der Reaktion sein wird.

Herr Andrews sagte auch: „Ich werde nicht den ganzen Staat abriegeln, um Leute zu schützen, die sich nicht selbst schützen wollen.“

Obwohl er den Begriff Impfpass nicht verwendete, sagte er: „Die Chancen, eine Eintrittskarte für eine Sportveranstaltung zu buchen oder in einen Pub zu gehen, werden sehr, sehr gering sein.

„Wir werden eine Situation haben, in der die Wirtschaft für die Geimpften funktioniert, nicht überall, nicht mit voller Kapazität. Aber der Gedanke zum Beispiel, etwas im Freien zu trinken und zu essen, solche Dinge werden absolut möglich sein,“ sagte Herr Andrews.

„Wir werden bald einige Pilotprojekte in der Industrie durchführen … wir können einige dieser Pilotprojekte sicher in der Region Victoria durchführen, hoffentlich, weil sie nicht mehr eingeschlossen sein werden.“

Der Geschäftsführer der Australian Football League, Gillon McLachlan, sagte, es sei noch keine Entscheidung über eine Impfpflicht für Spieler und Zuschauer gefallen, aber die Regierungen hätten „signalisiert, dass dies eine Möglichkeit sei“, und „es muss natürlich etwas sein, das eine plausible Möglichkeit darstellt“.

Die australische Industriegruppe hat sich schon seit einiger Zeit mit den Regierungen über einen Plan verschworen, den sie „Gesundheitspässe“ nennt.

„Es ist wichtig, dass es sich um einen Gesundheitspass und nicht um einen Impfpass handelt, denn wir wollen nicht den Eindruck erwecken, dass wir in Australien einen Pass brauchen“, sagte der Leiter der Ai Group in Victoria, Tim Piper, und zeigte damit deutlich, wie die Öffentlichkeit psychologisch manipuliert werden soll, damit sie den Impfpass akzeptiert.

„Es muss ein Zuckerbrot sein. Es könnte sein, dass ich gerne auswärts esse, ins Museum oder ins Theater gehe, oder vielleicht zum Fußball oder zum Kricket. Es könnte auch sein, dass ich in die Kirche, die Synagoge oder eine Moschee gehen möchte“, sagte er.

Die viktorianische Wirtschaftskammer hat sich ebenfalls für die Einführung von Gesundheitspässen eingesetzt, fordert aber, dass die Impfbescheinigungen in die QR-Code-Prüfung integriert werden müssen.

„Es muss ein einziges System sein, um die Kosten für die Unternehmen zu reduzieren“, sagte Paul Guerra, Geschäftsführer der Kammer. „Diese Technologie sollte eingeführt werden, sobald ein solches System in Kraft tritt. Entscheidend ist, dass es keine zusätzlichen Kosten für die Unternehmen gibt und dass kein Reputationsrisiko besteht.

Der Leiter der Australian Hotels Association in Victoria, Paddy O’Sullivan, sagte beschämt, er würde es gerne sehen, wenn Gesundheitspässe in allen regionalen Pubs in Victoria eingeführt würden, um auf der AHA-Kampagne „kein Häkchen, kein Eintritt“ zu QR-Codes aufzubauen.

„In Ermangelung einer anderen praktikablen Lösung ist dies einen Versuch wert“, sagte er. „Wenn Sie ein Impfgegner sind und sich beschweren wollen, dann müssen Sie nicht in die Kneipe kommen“. Herr O’Sullivan ist sich offensichtlich nicht darüber im Klaren, dass diejenigen, die die Covid-19-Injektion ablehnen, nicht unbedingt gegen das Impfen sind, sondern vielmehr gegen eine unsichere, unbewiesene, experimentelle Gentherapie.

Andrews kündigte an, dass Victoria ebenso wie New South Wales ein Pilotprogramm für die häusliche Quarantäne unter Einsatz von Technologie in Verbindung mit Tests durchführen werde, das einem Pilotprogramm in Adelaide folgt.

Der Premierminister sagte auch, die Programme zeigten, dass „eine Menge Arbeit im Gange ist“, und dass „die Menschen so hart wie möglich arbeiten, um sicherzustellen, dass wir nicht nur einen umfassenden Fahrplan haben, sondern auch detaillierte Pläne und Strategien, die nicht nur reden, sondern auch handeln“.

Seine Kommentare kommen, nachdem Victoria am Freitag, den 3. September, nur 208 neue bestätigte Fälle von Covid-19 bei einer Bevölkerung von 6,7 Millionen Menschen verzeichnete. Der Staat hat derzeit nur 1.417 aktive Fälle, 0,02% der Gesamtbevölkerung, und verzeichnete seit März 2020 nur 823 Todesfälle, 0,01% der Gesamtbevölkerung.

Mit Stand vom 5. September 2021 befinden sich im gesamten Bundesstaat nur 89 Personen im Krankenhaus, die angeblich positiv auf Covid-19 getestet wurden; 0,001 % der Gesamtbevölkerung.

Nach Angaben des Bundesgesundheitsamtes haben 58,1 % der anspruchsberechtigten Bevölkerung Victorias ihre erste Impfdosis erhalten, während 36 % vollständig geimpft sind. Sie können davon ausgehen, dass diese Zahl schnell steigen wird, wenn sie naiv genug sind, den Drohungen von Premierminister Dan Andrews nachzugeben und die Ungeimpften aus der Gesellschaft auszuschließen.

Australien ist gefallen.

Australischen Bundesstaates Victoria will Ungeimpfte nun aus der Gesellschaft ausschließen.