Unabhängige News und Infos

Bern 30.03.2022 Kundgebungs-Reden: Rimoldi, Stricker, Jetzer, Trappitsch. Und Alain Berset kündigt die Rückkehr in die Normalität an. Können wir jetzt einfach zum Alltag übergehen?
Bild: Weltwoche

Bern 30.03.2022 Kundgebungs-Reden: Rimoldi, Stricker, Jetzer, Trappitsch. Und Alain Berset kündigt die Rückkehr in die Normalität an. Können wir jetzt einfach zum Alltag übergehen?

Die „besondere Lage“ wird aufgehoben. Wie lange lässt man uns nun „frei“ leben? Jede Sekunde droht das Damoklesschwert erneuter Verschärfungen. Das verfassungsfeindliche Covid-Gesetz, mit welchem der Bundesrat, die Gewaltentrennung umgehend, Zwangsmassnahmen beschliessen kann, bleibt bestehen. Derweil arbeitet die WHO am Pandemiepakt, die Schweiz vollends zu entmachten und uns die Souveränität wegzunehmen. Das darf nicht passieren! Wir protestieren gegen den gefährlichen WHO-Pandemiepakt!

Alain Berset kündigt die Rückkehr in die Normalität an. Können wir jetzt einfach zum Alltag übergehen?

Es ist eine gute Nachricht. Am kommenden Freitag wechselt die Schweiz nach Monaten in der ausserordentlichen Lage und Jahren in der besonderen Lage wieder in den Normalmodus. Das bedeutet: Die letzten Massnahmen wie Quarantäne sowie die Maskentragpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln werden aufgehoben.

Es ist das Ende einer Periode, wo der Bundesrat, häufig in Absprache mit Kantonsvertretern, der Bevölkerung Verhaltensregeln diktierte, auch in den eigenen vier Wänden.

Kann man jetzt einfach wieder zum Alltag übergehen?