Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Bevölkerungskontrolle mithilfe derselben Firma, die während des Holocausts mit Hitler zusammengearbeitet hat, verbündet sich nun mit mRNA-Impfstoffhersteller
William Philpott/Liaison via Getty Images

Bevölkerungskontrolle mithilfe derselben Firma, die während des Holocausts mit Hitler zusammengearbeitet hat, verbündet sich nun mit mRNA-Impfstoffhersteller

Wenn ein Übel ignoriert oder als normal akzeptiert wird, wenn der Gerechtigkeit nicht richtig Genüge getan wird, hat die Geschichte schließlich eine Art, sich zu wiederholen und dieses Übel wieder auftauchen zu lassen. Wenn ihr nicht begegnet wird, bleibt ihr Fluch bestehen.

Die International Business Machines Corporation (IBM), ein amerikanischer multinationaler Technologiekonzern, arbeitet nun mit Moderna zusammen, die einem experimentellen mRNA-Impfstoffherstellen. Die beiden Unternehmen arbeiten an einem Impfpass, der künstliche Intelligenz nutzt, um die Verabreichung von Impfstoffen in Echtzeit zu verfolgen, mit dem letztendlichen Ziel, die Einhaltung der Impfvorschriften durchzusetzen. Die Partnerschaft zielt darauf ab, das Leben aller Menschen zu überwachen, angefangen bei den New Yorker Bürgern, die bald einen Digital Health Pass vorlegen müssen, um zu reisen, zu arbeiten und bestimmte Veranstaltungen zu besuchen. IBMs neue Technologie droht jeden auszugrenzen, der seinen Körper nicht den genetischen Experimenten von Moderna unterwirft und sich den Forderungen der allmächtigen Impfstoffindustrie beugt.

IBMs schmutzige Geschichte der Unterstützung Adolf Hitlers bei der Durchführung des Holocausts

IBM, mit Hauptsitz in New York, hat Niederlassungen in mehr als 170 Ländern. Das Unternehmen wurde 1911 gegründet und hat eine schmutzige Geschichte der Verbindung mit Nationen die sich dem Völkermord schudlig gemacht haben, die Menschen in medizinischen Experimenten (einschließlich Impfstoffexperimenten) missbraucht, ermordet und zerstört haben. Heute arbeitet IBM an einem Impfpass-System, das jeden diskriminiert und ausschließt, der sich nicht den medizinischen Experimenten unterwirft, und gleichzeitig die Bürger massenhaft bedroht, damit sie sich ihren Plänen fügen.

IBM wurde von Thomas J. Watson unter dem Namen Computing-Tabulating-Recording Company gegründet. Watson machte sich eine Technologie zunutze, die Tabelliermaschine genannt wurde und zu einem äußerst wichtigen Datenverarbeitungswerkzeug für Regierungen und Unternehmen auf der ganzen Welt wurde. Watson traf sich schließlich mit Adolf Hitler, nachdem dieser 1933 Kanzler von Deutschland wurde. Watson, der zu dieser Zeit Präsident der Internationalen Handelskammer war, setzte sich mit Hitler zusammen und verkaufte ihm eine Tabellierungstechnologie, die zur Durchführung des Holocausts verwendet wurde. Watson wurde nie für seine Rolle im Holocaust zur Rechenschaft gezogen. Er war mehr als vierzig Jahre im Unternehmen tätig, bevor er es an seinen Sohn TJ Watson, Jr. übergab.

IBM baut die Technologie hinter den Impfpässen auf, um die Menschheit zu verfolgen, zu diskriminieren, zu zwingen und zu versklaven

Heute baut IBM eine Technologie zur Verfolgung von Menschen, die die Freiheiten der Menschen einschränkt, wenn sie nicht alle Impfstoffe einhalten, die die Impfstoffunternehmen für die Menschen geplant haben. Im Moment arbeitet Moderna an neuen mRNA-Updates für Menschen, die bereits die ersten beiden Dosen der experimentellen mRNA erhalten haben. Gemäß dem Impfpass-System werden diese Aktualisierungen für Covid-Varianten jedes Jahr für Kauf, Verkauf, Reisen und Sammeln benötigt.

Der New Yorker Gouverneur Andrew Cuomo führt bereits den Excelsior Pass ein, ein Impfpass-System. Dieses Screening-System wurde bereits im Barclays Center während eines NBA-Spiels und im Madison Square Garden für ein NHL-Spiel eingesetzt. Unternehmen, Schulen, Behörden, Stadien, Theater und Veranstaltungsorte werden bereits mit der dauerhaften Schließung bedroht, wenn sie den neuen „Impfpass“ nicht bei jedem Mitarbeiter und Kunden durchsetzen.

Der Excelsior-Pass basiert auf der Digital-Health-Pass-Technologie von IBM, die QR-Codes, eine Blockchain-Abrechnungs-App und eine Datenverfolgungs-App verwendet, um Menschen zur Einhaltung der Vorschriften zu bewegen und ihren Impfstatus zu überprüfen. Gewalt und Zwang sind zu sehen, so aufdringlich und missbräuchlich wie sie sein können. Wird es dieses Mal in der Geschichte verbündete Mächte geben, die sich gegen diese Menschenrechtsverletzungen wehren?