Unabhängige News und Infos

Bill Gates hielt am Freitag eine Rede über den Klimawandel vor den Milliardären die sich in Idaho, versammelt hatten. So viele der Anwesenden flogen mit Privatjets ein, dass der Luftraum geschlossen werden musste

Bill Gates hielt am Freitag eine Rede über den Klimawandel vor den Milliardären die sich in Idaho, versammelt hatten. So viele der Anwesenden flogen mit Privatjets ein, dass der Luftraum geschlossen werden musste

Viele Fotos sind in der Quelle zu finden.

Bill Gates hielt am Freitag eine Rede über den Klimawandel vor den Milliardären und Millionären, die sich in Sun Valley, Idaho, versammelt hatten. So viele der Anwesenden flogen mit Privatjets ein, um den Vortrag über den Klimawandel zu hören, dass der Luftraum vorübergehend geschlossen werden musste

Unter den Teilnehmern in diesem Jahr sind der reichste Mann der Welt Jeff Bezos, Apple-CEO Tim Cook, CIA-Direktor Bill Burns, Disney-Chef Bob Iger und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

Welche Themen werden von diesen Leuten diskutiert?

Die Gruppe hatte bereits Sitzungen zu den Themen Klimawandel, öffentliche Gesundheit, Strafrechtsreform und Weltwirtschaft. Auch zum Thema Film und Medien gab es Vorträge. Das Treffen schließt am Samstag mit einer Diskussion mit dem 90-jährigen Warren Buffett ab

Bill Gates sagte am Freitag seinen Mitmilliardären, dass mehr getan werden müsse, um den Klimawandel zu bekämpfen, während einer Rede auf der jährlichen Sun Valley Konferenz in Idaho. Gates hatte in der Vergangenheit seine Nutzung von Privatjets verteidigt und darauf verwiesen, dass er Schritte unternommen habe, um den Schaden zu begrenzen.

Während er im Februar für sein Buch How to Avoid a Climate Disaster“ warb, sagte Gates: „Ich kompensiere meine Kohlenstoff-Emissionen, indem ich sauberen Flugzeugtreibstoff kaufe und die Kohlenstoffabscheidung finanziere und kostengünstige Wohnungsbauprojekte finanziere, um Elektrizität anstelle von Erdgas zu verwenden, und so war ich in der Lage, sie zu eliminieren, und es war erstaunlich für mich, wie teuer das war, diese Kosten, um grün zu sein… wir müssen das runterfahren.

Am Donnerstag wurde er gesehen, wie er mit Evan Greenberg, Präsident und CEO des Versicherungsriesen Chubb, über das Gelände des Idaho Resorts schlenderte. Die beiden wurden in der Nähe des Ortes gesichtet, an dem er und andere Titanen der Tech-, Medien- und Industriewelt sich am Donnerstag zum Mittagessen trafen – darunter Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, Apple-CEO Tim Cook, Nike-Mitbegründer Phil Knight und Amazon-CEO Jeff Bezos.

Bezos wurde am Donnerstagabend glücklich lachend neben seiner Freundin Lauren Sanchez gesichtet, nachdem er drei Tage zuvor die Leitung von Amazon abgegeben hatte. Bezos ist nicht mehr CEO – eine Rolle, die nun von Andy Jassy übernommen wurde – und ist stattdessen Vorsitzender des Unternehmens.

Am 20. Juli wird Bezos mit seiner Firma Blue Origin für einen 11-minütigen Flug ins All jetten. Sein britischer Rivale im Weltraumrennen, Sir Richard Branson, hat angekündigt, dass er am 11. Juli ins All fliegen wird – und damit Bezos um 11 Tage schlägt. Branson wurde nicht auf der Konferenz in Sun Valley gesichtet und es wird vermutet, dass er sich mitten in den letzten Vorbereitungen für die historische Reise befindet.