Unabhängige News und Infos

Bill Gates investiert trotz wiederholten Warnungen vor Gefahren in ein weiteres Startup-Unternehmen das angeblich neue mRNA-Therapien Entwickelt

Die Bill and Melinda Gates Foundation investiert in die Therapien eines biopharmazeutischen Unternehmens trotz wiederholter Warnungen vor möglichen Gefahren.

Ein Startup, das von Bill Gates unterstützt wird, verspricht eine „schnelle Skalierung“ und Herstellung von problematischen mRNA-Impfstoffen.

Nutcracker Therapeutics, ein biopharmazeutisches Unternehmen aus Kalifornien, entwickelt angeblich eine neue Plattform, „die eine schnelle Entdeckung, Entwicklung und Herstellung von mRNA-Therapien und -Impfstoffen ermöglicht“, heißt es in einer Pressemitteilung vom September.

Neuartige mRNA-Impfstoffe beinhalten die Injektion von genetischem Material aus dem Labor in den menschlichen Körper, um Immunzellen dazu zu bringen, bestimmte virale Komponenten zu replizieren, angeblich zur Bekämpfung von Infektionen. Die Abtreibungsimpfstoffe Moderna und COVID-19 von Pfizer, die Ende letzten Jahres in den USA für den Notgebrauch zugelassen wurden, sind die ersten mRNA-Impfstoffe, die jemals auf den Markt gebracht wurden.

Experten haben wiederholt vor den potenziellen Gefahren des mRNA-Impfstoff-Ansatzes gewarnt, einschließlich unerwünschter Autoimmuneffekte, systemischer Entzündungen und unbekannter genetischer und Fruchtbarkeitsfolgen. Nutcracker hat dennoch daran gearbeitet, die Produktion zukünftiger mRNA-Impfstoffe mit einer beschleunigten Produktion und „transformativen“ Bio-Chip-Innovationen zu steigern, so das Unternehmen.

„Das Unternehmen Nutcracker Therapeutics das 2018 Gegründet wurde, bringt die kombinierte Leistung von High-Tech-Engineering und fortschrittliche Biosynthese zu RNA-Therapeutika,“ so die Pressemitteilung vom letzten September von Nutcracker.

Das firmeneigene Nutcracker-System, genannt ACORN, „ist das erste computergesteuerte RNA-Herstellungssystem seiner Art“, das RNA-Produkte mit „Einweg-Biochips“ herstellt, heißt es in der Ankündigung weiter.

„Im Entwicklungsmodus führt das ACORN-System schnell eine effiziente Auswahl von führenden mRNA-Therapiekandidaten durch … wodurch die Qualität der Leitkandidaten und die Erfolgswahrscheinlichkeit verbessert werden“, heißt es auf der Website von Nutcracker. ACORN „ermöglicht eine leicht skalierbare On-Demand-Unterstützung sowohl für experimentelle Zwecke als auch für klinische und kommerzielle Anforderungen“, heißt es weiter.