Unabhängige News und Infos

Carlson warnt: „Wenn Mächte dich zwingen können, eine Spritze zu bekommen, wozu können sie dich noch zwingen“?

Carlson warnt: „Wenn Mächte dich zwingen können, eine Spritze zu bekommen, wozu können sie dich noch zwingen“?

Tucker Carlson warnte am Montag davor, dass es bei den Impfvorschriften „um Macht geht“, und fügte hinzu, dass „diese Forderungen so offensichtlich irrational sind, dass der ganze Sinn der Übung darin besteht, Sie zu zwingen, sie ohne Wenn und Aber zu akzeptieren.“

In einem weiteren leidenschaftlichen Monolog stellte Carlson fest, dass es sich um eine Form des Sadomasochismus handelt, um Dominanz und Unterwerfung. Es geht um Macht. Wenn sie dich dazu bringen können, Medikamente zu nehmen, die du nicht willst oder brauchst, haben sie gewonnen. Du gehörst ihnen. Du gehörst ihnen. Sie wollen das.“

Carlson erklärte, dass „Impfstoffe – die weit weniger wirksam sind, als uns ursprünglich gesagt wurde, für einige potenziell gefährlich und für zig Millionen andere völlig unnötig – jetzt dennoch für praktisch jeden in Amerika obligatorisch sind.“

Er fuhr fort: „Und warum ist das so? Warum genau ist das die Politik? In seiner Rede an das Land letzte Woche machte sich Joe Biden nicht die Mühe zu erklären, warum. Erklärungen sind an diesem Punkt nicht notwendig. Ihre Zustimmung ist nicht mehr erforderlich.“

Carlson bezeichnete Bidens Rede zum Mandat in der vergangenen Woche als „die spalterischste Rede, die je ein moderner amerikanischer Präsident gehalten hat“, und stellte fest, dass der zentrale Punkt, den Biden herausstellte, darin bestand, dass „Ihre amerikanischen Mitbürger für Sie gefährlich sind. Sie könnten Sie umbringen. Und das schließt Ihre Familie ein“.

„Wenn sie Sie zwingen können, einen Impfstoff zu nehmen, den Sie nicht brauchen, was können sie dann nicht tun? fragte Carlson und fügte hinzu: „Warum zwingen sie dich nicht, wenn du beharrlich ungehorsam bist ich weiß nicht na zum Bsp., Psychopharmaka zu nehmen“? Wenn man eine falsche Meinung vertritt, bekommt man eine Thorazin-Spritze. Warum können sie das nicht tun? Wo sind ihre Grenzen?“

Der Moderator fügte hinzu: „Man kann sich vorstellen, dass eine Gruppe von CNN-Ärzten erklärt, dass wir alle viel sicherer wären, wenn die psychisch kranken Propagandisten der radikalen Rechten die Behandlung bekämen, die sie brauchen, und aufhörten, ihre gefährlichen Verschwörungstheorien zu verbreiten. Es ist also eine dringende Angelegenheit der öffentlichen Gesundheit, ihnen psychotrope Medikamente zu geben. Klingt das weit hergeholt?“

Das Video ist hier zu finden.