Unabhängige News und Infos

CDC empfiehlt nun eine 4. COVID-Impfung für immungeschwächte Personen

CDC empfiehlt nun eine 4. COVID-Impfung für immungeschwächte Personen

Kurz nach der Ankündigung der CDC, dass eine dritte Dosis der COVID-19-Impfung notwendig ist, um einen vollständigen Impfstatus zu erreichen, hat die Behörde heute, am 27. Oktober 2021, eine neue Empfehlung für eine vierte Dosis für bestimmte immungeschwächte Personen veröffentlicht.

„Mäßig und schwer immungeschwächte Personen im Alter von ≥18 Jahren, die eine mRNA-COVID-19-Impfstoff-Primärserie abgeschlossen und eine zusätzliche mRNA-Impfstoffdosis erhalten haben, können mindestens 6 Monate nach Abschluss ihrer dritten mRNA-Impfstoffdosis eine einzelne COVID-19-Auffrischungsdosis (Pfizer-BioNTech, Moderna oder Janssen) erhalten“, so die CDC auf ihrer Website. „In solchen Situationen können Menschen, die mäßig und schwer immungeschwächt sind, insgesamt vier COVID-19-Impfdosen erhalten.“

Die CDC empfiehlt zwar, vor der Verabreichung weiterer Dosen einen Arzt zu konsultieren, fügt aber hinzu, dass „eine Person, die eine erste Dosis des Janssen COVID-19-Impfstoffs erhalten hat, nicht mehr als zwei COVID-19-Impfstoffdosen erhalten sollte.“

In derselben Aktualisierung ihres Leitfadens rät die Behörde auch allen Personen, die nach einer mRNA-Impfung eine Myokarditis oder Perikarditis entwickelt haben, keine weiteren Dosen zu erhalten, „bis zusätzliche Sicherheitsdaten vorliegen“.