Unabhängige News und Infos

CNN: Durchgesickertes Mail zeigt das Zuckerbrot nicht mehr hilft, um die Bevölkerung zur Impfung zu bewegen!

CNN: Durchgesickertes Mail zeigt das Zuckerbrot nicht mehr hilft, um die Bevölkerung zur Impfung zu bewegen!

Eine durchgesickerte interne E-Mail vom Büroleiter des Nachrichtensenders CNN Washington beschwert sich, dass „Zuckerbrot“ nicht mehr wirkt, wenn es darum geht die US-Bürger zur Impfung zu bewegen und dass die Behörden beginnen müssen, mit dem „Stock“ zu arbeiten.

Die Nachricht, die versehentlich an den konservativen Aktivisten Charlie Kirk gesendet wurde, war nur dazu bestimmt, von anderen CNN-Kollegen gesehen werden.

Obwohl Fox News während eines Interviewsegments zwischen Tucker Carlson und Kirk die für den Kommentar verantwortliche Person nicht benannt hat, ist der Chef des CNN-Büros in Washington auch der Senior Vice President des Netzwerks, Sam Feist.

Die Betreffzeile der E-Mail lautete: „FW: #NEWS: Eine Mehrheit der ungeimpften Amerikaner sagen, dass sie wahrscheinlich nicht den Covd-19-Impfstoff bekommen werden, unabhängig der Bemühungen.“

„Das ist der Punkt in Bezug auf: Zuckerbrot und Peitsche. Das Zuckerbrot wird nicht mehr funktionieren“, schrieb der Autor im Text der E-Mail.

Kirk antwortete auf die E-Mail, indem er fragte: „Ist es die erklärte Position von CNN, dass sie jetzt versuchen werden, Medizin unter Androhung von Strafe zu verabreichen? Wie sieht die Peitsche in der Welt von CNN aus?“

CNNs Brian Stelter versuchte jedoch, Schadensbegrenzung zu betreiben, indem er behauptete, dass die Stellungnahme nicht die offizielle Position des Netzwerks sei.

CNN hat 4000 Mitarbeiter. Eine Führungskraft schickt eine E-Mail über Impfstoff-Feindlichkeit, in der sie meint, dass das Zuckerbrot nicht mehr funktionieren wird. Carlson erhält diese Mail. Und seine Show verwandelt es in eine glatte Lüge:

Im Gegensatz zu Stelters Erzählung, hat CNN wiederholt das Gesprächsthema verstärkt, dass die Menschen gezwungen werden müssen, den Impfstoff über Drohungen und Strafen zu nehmen.

Host Michael Smerconish zuvor behauptet, dass diejenigen, die sich nicht Impfen lassen von ihren Freunden und Familie geächtet werden sollten.

Anfang des Monats erklärte der medizinische Analyst des Senders, Dr. Jonathan Reiner, dass es an der Zeit sei, die Impfung gegen das Coronavirus für alle Amerikaner vorzuschreiben, um denjenigen entgegenzuwirken, die sich nicht impfen lassen wollen.

Tage später schlug Dr. Leana Wen, die früher für Planned Parenthood verantwortlich war vor, dass Amerikaner von der Teilnahme an gesellschaftlichen Veranstaltungen ausgeschlossen und gezwungen werden sollten und sich zweimal pro Woche einem PCR-Test unterziehen sollten, wenn sie ungeimpft bleiben wollen.

„Es muss schwer für die Menschen sein, ungeimpft zu bleiben“, erklärte Wen und beklagte: „Im Moment ist es eher das Gegenteil.“