Unabhängige News und Infos

Corona als massenpsychologisches Phänomen

Corona als massenpsychologisches Phänomen

Bei Corona-Debatten werden laufend verschiedene Ebenen verwechselt: Medizin, Politik, Gesellschaft, Moral, Ökonomie und Recht. 

Diese Verwirrung hat auch damit zu tun, dass «Corona» sich längst zu einem massenpsychologischen Phänomen entwickelt hat, bei dem das klare Denken durch Propaganda, Zensur, Moralisierung, Spaltung, Stigmatisierung, Ausschlüsse, Sündenböcke und Tabus unterbunden und so der Ausnahmezustand aufrechterhalten wird.

Am 21.4.2021 hat der Bundesrat festgehalten: «Sind alle impfwilligen erwachsenen Personen vollständig geimpft, beginnt die Normalisierungsphase. Der Bundesrat ist der Ansicht, dass dann keine starken gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Einschränkungen mehr zu rechtfertigen sind. Die verbleibenden Massnahmen (Zugangs- und Kapazitätsbeschränkungen) sollen schrittweise aufgehoben werden. An dieser Strategie soll auch dann festgehalten werden, wenn die Impfbereitschaft der Bevölkerung entgegen der Erwartungen tief bleibt.»