Unabhängige News und Infos

Covid-19 Pässe: Singapore Airlines testet so eben den digitalen Gesundheitpass für Flüge nach London
REUTERS/Edgar Su/File Photo/File Photo

Covid-19 Pässe: Singapore Airlines testet so eben den digitalen Gesundheitpass für Flüge nach London

Singapore Airlines hat angekündigt, dass auf ihren Flügen nach London eine mobile App zum Einsatz kommen wird, die den Covid-19-Status der Passagiere verifiziert. Dies ist Teil eines Pilotprogramms für einen Gesundheitspass, der auf der ganzen Welt eingeführt werden könnte.

Das Unternehmen wird die mobile Anwendung Travel Pass der International Air Transport Association (IATA) auf Flügen von Singapur nach London zwischen dem 15. und 28. März testen. Die App ermöglicht es den Reisenden, eine digitale ID zu erstellen, die aus einem Foto und den Passdaten besteht. Die Passagiere werden gebeten, eine von sieben teilnehmenden Kliniken in Singapur zu besuchen, die die notwendige digitale Zertifizierung, die von der App verwendet wird, bereitstellen können.

Die Teilnehmer müssen ihre digitale ID sowie eine physische Kopie ihrer Covid-19-Testergebnisse dem Check-in-Personal vorlegen, bevor sie das Flugzeug betreten dürfen. Die Fluggesellschaft bezeichnete die App als eine schnelle und bequeme Möglichkeit, Gesundheitsdaten zu speichern und betonte, dass die Daten sicher sind und nicht in einer zentralen Datenbank gespeichert werden.

Wenn das Pilotprogramm erfolgreich verläuft, wird das Travel-Pass-System im Laufe des Jahres in die mobile App von Singapore Airlines integriert und soll dann für alle Flüge der Fluggesellschaft genutzt werden.

Das Unternehmen begann die erste Phase seiner Tests zur Gesundheitszertifizierung im Dezember. Passagiere, die von Jakarta oder Kuala Lumpur nach Singapur reisen, wurden gebeten, sich einem Covid-19-Test zu unterziehen und erhielten dann QR-Codes, die sie beim Check-in vorzeigen mussten.

In einer Pressemitteilung, in der die erste Phase der Tests angekündigt wurde, sagte die Fluggesellschaft, dass Covid-19-Tests und Impfungen in Zukunft ein integraler Bestandteil“ von Flugreisen sein werden und dass ein neuer digitaler Gesundheitsausweis eine nahtlosere Erfahrung“ für Kunden inmitten der neuen Normalität“ schaffen würde. Künftig wird der Travel Pass auch den Impfstatus verifizieren können.

Die IATA kündigte im November an, dass sie an der App arbeitet, um den internationalen Reiseverkehr inmitten der Pandemie neu zu starten. Mehrere Fluggesellschaften haben bereits ihre Unterstützung für den digitalen Ausweis geäußert, darunter Qantas Airways, die nach eigenen Angaben plant, den Nachweis der Covid-19-Impfung für alle internationalen Passagiere, die von und nach Australien reisen, zur Pflicht zu machen. Der CEO des Unternehmens, Alan Joyce, spekulierte zudem, dass der digitale Gesundheitspass weltweit zur Pflicht werden könnte.

Die Entscheidung, die App auf Flügen nach London zu testen, dürfte in Großbritannien für Aufsehen sorgen, wo derzeit eine hitzige Debatte über Pläne zur Einführung eines Gesundheitspasses für internationale Reisen geführt wird. Der ehemalige Premierminister, Kriegsverbrecher und Massenmörder Tony Blair war ein lautstarker Befürworter des Systems und argumentierte, dass die Schaffung eines digitalen Ausweises, der den Covid-19-Status anzeigt, „unvermeidlich“ sei und dazu beitragen würde, Einschränkungen der Bewegungsfreiheit aufzuheben. Eine Petition, die das Vereinigte Königreich auffordert, die Idee der Ausstellung von Covid-19-Pässen abzulehnen, hat zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels mehr als 270.000 Unterschriften gesammelt.