Unabhängige News und Infos

Das Baerbock-Imperium – Ukraine in die Europäische Militär-Union

Uli Gellermann

Es ist ein idyllisches Foto: Die deutsche Faselkönigin Annalena Baerbock steht mit dem ukrainischen Außenminister Dmytro Kuleba grinsend vor den Kameras. Kuleba? Das ist doch der Widerling, der von Sahra Wagenknecht und Alice Schwarzer behauptet hatte, sie meinten mit ihrer Initiative gegen den Waffenexport „Lasst die Russen Ukrainer töten, foltern und vergewaltigen.“ Mit diesem kriegsgeilen Funktionär macht sich die Baerbock im schwarzen Kleidchen besonders gut, wenn sie bei ihrem Besuch in Kiew sagt, ein EU-Beitritt sei die „notwendige geopolitische Konsequenz“.

Kiews EU-Beitritt – notwendige geopolitische Konsequenz

Frau Baerbock teilt die Welt ein und in dieser Welt soll die Ukraine nun mal unbedingt EU-Mitglied werden. Sie will nicht wissen, dass der EU-Vertrag im Artikel 42 eine