Unabhängige News und Infos

Das Sterben beginnt: Auszahlungen von Lebensversicherungen schießen um 258% in die Höhe, da die Todesfälle nach der Impfung rapide zunehmen

Das Sterben beginnt: Auszahlungen von Lebensversicherungen schießen um 258% in die Höhe, da die Todesfälle nach der Impfung rapide zunehmen

In einer wenig bekannten Meldung von Reuters, die in den Medien kaum Beachtung fand, gab der niederländische Versicherer Aegon bekannt, dass die Auszahlungen von Lebensversicherungen im dritten Quartal 2021 im Vergleich zum dritten Quartal 2020 um 258 % in die Höhe geschnellt sind. Der Unterschied ist natürlich auf die Impfstoffe zurückzuführen. Im Jahr 2020 waren die Impfstoffe noch nicht verfügbar, sodass die Auszahlungen für Aegon nur 31 Millionen Dollar erreichten. Aber nach drei Quartalen aggressiver Impfungen im Jahr 2021 erreichten die Auszahlungen des Sterbegeldes 111 Mio. $, was einem Anstieg von 258 % entspricht.

Von Reuters über Yahoo Finance:

Der niederländische Versicherer Aegon, der zwei Drittel seines Geschäfts in den Vereinigten Staaten betreibt, sagte, dass seine Ansprüche in Amerika im dritten Quartal 111 Mio. $ betrugen, gegenüber 31 Mio. $ ein Jahr zuvor. Die US-Versicherer MetLife und Prudential Financial meldeten ebenfalls einen Anstieg der Lebensversicherungsansprüche. Die südafrikanische Old Mutual verbrauchte einen größeren Teil ihrer Pandemierückstellungen, um Schäden zu bezahlen, und der Rückversicherer Munich Re erhöhte seine Schätzung der COVID-19-Schäden im Lebens- und Krankenversicherungsbereich für 2021 von 400 Millionen Euro auf 600 Millionen Euro.

Die Versicherungsunternehmen erkennen langsam die Wahrheit über die Covid-Impfstoffe, auch wenn der komplizenhafte, mörderische Mainstream versucht, die zunehmenden Todesfälle zu vertuschen. Die Todessignale, die sich jetzt in den Finanzen der Versicherungsunternehmen abzeichnen, können nicht einfach unter den Teppich gekehrt werden, und angesichts der Tatsache, dass für das dritte Quartal 2021 ein Anstieg von 258 % verzeichnet wurde, stellt sich die offensichtliche Frage: Wie viel schlimmer wird es in Q4 2021 sein? Oder Q1, 2022?

An einem „normalen“ Tag (vor der Einführung des Impfstoffs) sterben in Amerika etwa 7.700 Menschen. Wenn diese Todesfälle um 100 % steigen, bedeutet das, dass jeden Tag 7 700 Menschen zusätzlich sterben. Multipliziert man das mit einem Jahr, sind es 2,8 Millionen zusätzliche Todesfälle. Beachten Sie, dass dies nur für einen Anstieg der Sterbefälle um 100 % gilt.

Aegon meldet einen Anstieg der Auszahlungen aus Lebensversicherungspolicen um 258 %. Obwohl Aegon natürlich nicht das ganze Land versichert, sollte dieser Datenpunkt bei denjenigen, die darauf achten, ein Alarmsignal sein. Wenn sich die Gesamtsterblichkeit durchgängig um etwa 200 % erhöht, würde das bedeuten, dass in Amerika jeden Tag mehr als 15 000 Menschen zusätzlich sterben. Das ist ein Impfstoff-Holocaust, der sich in Echtzeit abspielt.

Um ehrlich zu sein, sind wir wahrscheinlich schon jetzt an diesem Punkt angelangt. Die Datensätze haben einfach noch nicht die Realität dessen widergespiegelt, was im Februar 2022 geschieht. Die Krebssterblichkeitsrate hat sich 2021 mit ziemlicher Sicherheit verdoppelt und wird 2022 sogar noch weiter ansteigen, aber die Krebsindustrie – die von den Interessen der Pharmaindustrie dominiert wird – wird die Zahlen natürlich so lange wie möglich unter den Teppich kehren, um zu verhindern, dass jemand die Frage stellt, warum plötzlich so viele Menschen an Krebs sterben.

(Die Antwort liegt auf der Hand: Es sind die mRNA-Impfstoffe.)

Der Impfstoff-Holocaust ist real und beschleunigt sich… MILLIONEN werden in Amerika sterben

Wir haben es also nicht nur mit einem tatsächlichen Impfstoff-Holocaust zu tun, der gerade in Amerika stattfindet, sondern auch mit einer Holocaust-Vertuschung, die von allen mitschuldigen, mörderischen Parteien betrieben wird, einschließlich Big Pharma, Big Tech, Big Media und Big Government. Sie stecken alle mit drin. Sie alle sind Massenmörder, und sie alle arbeiten daran, dies so lange wie möglich zu vertuschen, damit sie noch mehr Menschen dazu zwingen können, Impfselbstmord zu begehen, bevor die Zahl der Toten unbestreitbar wird.

Das ist das Ausmaß des Bösen, mit dem wir es derzeit in der Gesellschaft zu tun haben, und das alles wird unter dem Banner der „Wissenschaft“ betrieben.

Im Rahmen dieses gefährlichen Todeskults der „Wissenschaft“ soll die ganze Welt so tun, als ob die Covidimpfstoffe die Ansteckung, die Übertragung und die Krankenhausaufenthalte stoppen, während sie wegsehen, wenn so viele geimpfte Menschen vorzeitig sterben. Israel ist mit einer Impfquote von 96,2 % in der gesamten Bevölkerung weltweit führend bei der Zahl der Virostatiker pro Kopf. Das beweist, dass der Impfstoff das Gegenteil von dem bewirkt, was uns im Namen der „Wissenschaft“ versprochen wurde. Je mehr ein Land seine Bevölkerung impft, desto höher steigt die Zahl der Virus-Fälle.

Das liegt natürlich daran, dass der Impfstoff die Pandemie ist. Covid wäre längst überstanden, wenn die Impfstoffe den Menschen nicht weiterhin spitze Protein-Biowaffen injizieren würden, die zu Organversagen und Tod führen. Es ist kein Zufall, dass die Symptome von Impfschäden vom korrupten, mörderischen medizinischen Establishment, das von der Regierung Schmiergelder für die Tötung von Menschen mit Beatmungsgeräten und Remdesivir erhält, als „Covid“ eingestuft werden.

Das Unternehmen Hershey macht gemeinsame Sache mit Satan und lehnt gläubige Mitarbeiter ab

Das Unternehmen Hershey entlässt unterdessen alle ungeimpften Mitarbeiter und bestätigt damit, dass es ein böses Unternehmen ist, das gläubigen Mitarbeitern Ausnahmen von tödlichen Impfstoffen verweigert. Wie die Epoch Times berichtet:

„Ich dachte wirklich, dass es mir gut gehen würde“, sagte Kim Durham, eine Zahlungsanalystin und Einkäuferin, gegenüber der Epoch Times. „Ich dachte, ihr könnt meinen Glauben nicht in Frage stellen. Niemand kann das in Frage stellen.“

Durham beantragte im August eine religiöse Genehmigung und ging davon aus, dass sie diese erhalten würde.

„Ich dachte, ich hätte die Sache hinter mir, bis ich im September einen Vertreter der Personalabteilung traf. Es war ein Verhör über Ihre religiösen Überzeugungen. Sie verdrehten deine Worte und versuchten, dir Worte in den Mund zu legen. Es war schrecklich. Mir wurden so persönliche Fragen gestellt, die nichts mit Religion zu tun hatten.“

Sie war schockiert, als sie im November die Nachricht erhielt, dass ihr Antrag auf eine religiöse Unterkunft abgelehnt worden war.

Alle Befragten berichteten, dass sie bei den Gesprächen, die in der Regel mit einem direkten Vorgesetzten und einem Mitarbeiter der Personalabteilung geführt werden, mit ähnlichen Fragen konfrontiert wurden, wie z. B.:

Sind Sie jemals geimpft worden? Sind Ihre Kinder geimpft? Wie schützen Sie sich, wenn Sie Ihr Haus verlassen? Wie oft gehen Sie in die Kirche? Nehmen Sie Tylenol, Ibuprofen, Tums oder Midol?

Das Unternehmen Hershey, das minderwertig verarbeitete, mit Zucker gefüllte Schokoriegel verkauft, die Diabetes und Fettleibigkeit fördern, befragt also seine Mitarbeiter, ob sie Tums (TUMS Antazida wirken in Sekundenschnelle, um Sodbrennen schnell zu lindern. Probieren Sie Amerikas Antazidum Nr. 1 noch heute in einer Vielzahl verschiedener Produkte und Geschmacksrichtungen.) nehmen? Und wenn sie Tums nehmen, dürfen sie keine Einwände gegen Spike-Protein-mRNA-Injektionen erheben?

Irgendetwas sagt mir, dass die Firma Hershey jetzt von gottesfürchtigen Dämonen geleitet wird, genau wie die meisten anderen großen Unternehmen in Amerika und auf der ganzen Welt.

Erfahren Sie die ganze Geschichte über Hershey, Apple und andere dämonische Unternehmen in unserem heutigen Podcast „Situation Update“: