Unabhängige News und Infos

concrete bridge near buildings during golden hour
Photo by Guilherme Rossi on Pexels.com

Der Mythos der „unfehlbaren Elite“

off-guardian.org: Eine BTL-Kommentatorin namens Petra stellte kürzich diese Behauptung in Bezug auf die Verschwörer hinter 9/11 usw. auf.

Alle eklatanten Anomalien sind bewusste Beispiele für die „Enthüllung der Methode“ / das „Verborgene im Offensichtlichen“ …

Sie bezog sich auf die Tatsache, dass Gebäude 7 so offensichtlich abgerissen wurde [„pulled“ im englischen Original, Anm. d. Übersetzers]. Ihre These ist, dass die Eliten im Grunde unfehlbar sind, buchstäblich unfähig zu menschlichem Versagen, und wenn sie scheinbar Fehler machen oder ausrutschen und ihre Lügen oder Fälschungen aufdecken, ist das alles Teil ihres Plans.

Sie sind im Grunde Götter, keine Sterblichen, und was immer sie uns offenbaren, wird das sein, was sie uns von ihrer unendlichen Macht wissen lassen wollen.

Soso.

Hier ist meine Antwort an sie.

Ich erinnere mich an eine Serie über wahre Verbrechen, in der ein Psychopath den Mord an seiner Frau bis ins kleinste Detail plante. Er verabreichte ihr Frostschutzmittel, indem er es in eine ungeöffnete Colaflasche oder so injizierte. Er plante ein Alibi für den Zeitpunkt ihres Todes und verwischte seine Spuren.

Aber dann hat er den Müll nicht geleert, und der Frostschutzmittelbehälter wurde dort gefunden, plus eine Quittung in seinem Auto für den Kauf.

Oh, und er hatte gegoogelt: „Wie man seine Frau tötet und damit davonkommt“, und hatte die Suche nicht gelöscht.

Glauben wir, dass dies eine absichtliche „Enthüllung der Methode“ war? Oder nur ein Idiot, der ertappt wurde?

Gehen wir davon aus, dass es die ganze Zeit die Absicht des Mannes war, überführt zu werden und in die Todeszelle zu kommen – denn dort ist er schließlich gelandet. Oder gehen wir davon aus, dass er damit durchkommen wollte, dass er dachte, er hätte brillant getäuscht, aber von seinen eigenen Grenzen besiegt wurde?

Und nebenbei bemerkt, war er kein Einzelfall. Wahre Verbrechen sind voll von Menschen wie diesen. Oft handelt es sich um hochgebildete, intelligente, privilegierte Menschen, die Pläne zur Beseitigung eines Ehepartners, Rivalen, Geschäftspartners usw. aushecken, die eine Kombination aus oberflächlicher Gerissenheit und atemberaubender Auslassung des gesunden Menschenverstands darstellen.

Sie oder ich könnten das viel besser, aber wir würden es nicht tun. Die Tatsache scheint zu sein, dass man, wenn man psychopathisch genug ist, um diese Dinge tun zu wollen, im Großen und Ganzen nicht in der Lage ist, sie erfolgreich oder plausibel zu tun.

Ihr Mangel an Empathie macht sie rücksichtslos, aber auch unfähig, so weit zu denken, dass sie eine ineinander greifende, dreidimensionale Erzählung der Unschuld schaffen können.

Der Punkt ist, dass die Köpfe hinter den massenmordenden Psyops von genau der gleichen Art sind wie die, die Ehepartner töten, und die Motive sind genauso niederträchtig – Gier, Gewinn, Macht und andere sinnlose Dinge.

Die „Verschwörer“ setzen noch einen drauf, aber genau wie der Typ mit dem Frostschutzmittel sind ihre Machenschaften eine schwindelerregende Mischung aus rücksichtsloser Gerissenheit und völliger Einfältigkeit und Inkompetenz.

Sie tun das Äquivalent dazu, vorsichtig Gift in die Cola zu spritzen und dann die Beweise in den Müll zu werfen – weil sie nie auf die Idee kommen, dass jemand ihre ursprüngliche Geschichte so wenig glauben könnte, dass er auch nur ein bisschen nachforschen würde.

Und natürlich besteht für sie keine Gefahr, in der Todeszelle zu landen, denn anders als der glücklose Frostschutzmittel-Typ kontrollieren sie die Justiz, das Rechtssystem und die gesamte politische Klasse, so dass der Anreiz, sich anzustrengen, gar nicht gegeben ist.

Wenn wir schon beim Thema sind, ist es ein guter Zeitpunkt, sich daran zu erinnern, dass diese Psyops/False Flags niemals reibungslose, gut geölte Maschinen sind. Das liegt in der Natur der Sache, die das ausschließt. Sie sind keine cleveren Raubüberfälle. Sie sind ein Wirrwarr von isolierten Gruppen, die oft konkurrierende Interessen verfolgen. Das erforderliche Maß an Geheimhaltung und Abschottung bedeutet, dass die Kontrolle diffus ist und daher oft nicht vollständig und leicht zu verlieren.

Gier und Beeinträchtigung der treibenden Kräfte wirken sich auf allen Ebenen aus. Es gibt kleinliche Rivalitäten und Übervorteilung. Sie belügen sich gegenseitig genauso wie uns. Sie verkaufen und verarzten sich gegenseitig. Verschiedene Bereiche arbeiten mit konkurrierenden oder widersprüchlichen Berichten. Das Unerwartete passiert unweigerlich. Pläne müssen spontan geändert oder angepasst werden, und nicht jeder erfährt es früh genug.

Die Mittelsmänner und Sprecher arbeiten vielleicht noch nach einem alten Drehbuch und verkünden beispielsweise den Einsturz eines Gebäudes, das noch steht.

Wenn das passiert, bricht Panik aus, und es werden Notimprovisationen durchgeführt, die dann möglicherweise aufgrund von Plausibilitätsproblemen wieder verworfen werden.

Und so bekommen wir lächelnde Silversteins, die selbstgefällig denken, dass sie eine Ersatzgeschichte über das „Abreißen“ von Gebäude 7 improvisieren können, nur um später zu erfahren, dass das nicht funktioniert, weil man ein Gebäude nicht innerhalb weniger Stunden zum „Abreißen“ vorbereiten kann.

Plötzlicher Richtungswechsel, und das WTC7 wird aus der Erzählung gestrichen.

Die von einigen angepriesene Superschurkenversion von „ihnen“ vergisst all diese chaotische menschliche Realität und ersetzt sie durch unwirkliche und quasi heldenverehrende Annahmen von gottgleicher Macht. Und genau SO wollen diese gierigen kleinen Narzissten gesehen werden. Das ist ihre bevorzugte autoerotische Trainingsroutine. „So ist es richtig, ich bin allmächtig, so ist es richtig, ich spiele mit deinem Verstand. Oh ja, Baby, ich bin ein GOTT.“

Jemand sollte Petra und ihresgleichen sagen, dass sie uns nur bitten, den dummen kleinen Clown hinter dem Vorhang zu ignorieren und vor der unglaublichen Macht von Oz zu zittern.

Die PTB lieben Leute, die das tun.