Unabhängige News und Infos

Brasilien: Ungeimpfter Präsident Bolsonaro kündigt an, dass er trotz Einschränkungen zur UNO reisen wird
© stf Source: AP

Brasilien: Ungeimpfter Präsident Bolsonaro kündigt an, dass er trotz Einschränkungen zur UNO reisen wird

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro, der nicht gegen Covid-19 geimpft ist, versicherte am 16. September, dass er nächste Woche in New York an der UN-Generalversammlung teilnehmen werde, in der ein Impfpass obligatorisch sein wird. „Ich werde nächste Woche an der UN-Generalversammlung teilnehmen und am Dienstag die Eröffnungsrede halten“, kündigte der brasilianische Staatschef in seiner traditionellen Ansprache in den sozialen Netzwerken an. Es wird „eine ruhige Rede sein, ganz objektiv“, fügte Präsident Bolsonaro hinzu, der die Bewältigung der Epidemie in Brasilien, die Agrarindustrie und die Energie ansprach.

Die Teilnahme von Jair Bolsonaro an der UN-Generalversammlung wurde infrage gestellt, als die New Yorker Behörden die Vorlage eines Impfausweises verlangten, um Zugang zu der Sitzung zu erhalten. Diese Forderung zog den Zorn Moskaus auf sich. „Den Delegierten unabhängiger Nationen den Zugang zur Generalversammlung oder zu anderen Bereichen des UN-Hauptquartiers zu verwehren, wäre ein klarer Verstoß gegen die UN-Charta“, sagte der ständige Vertreter Russlands bei der UNO, Wassili Nebensia, und verurteilte eine „eindeutig diskriminierende“ Maßnahme.

UN-Generalsekretär will diese Einschränkung nicht auferlegen

Der New Yorker Gesundheitskommissar Dave Chokshi wies darauf hin, dass das Amphitheater der Generalversammlung „ein Kongresszentrum“ sei, für das dieselben Vorschriften gelten wie für die meisten Geschäftsräume in New York. Stunden später räumte UN-Generalsekretär Antonio Guterres jedoch ein, dass er den Staatsoberhäuptern diesen Zwang nicht auferlegen könne. Brasilien mit seinen 213 Millionen Einwohnern ist das viertgrößte Land der Welt, was die Anzahl der verabreichten Impfdosen angeht (214 Millionen), wie aus den Daten von Our World in Data hervorgeht. Doch Jair Bolsonaro hat sich bisher geweigert, sich impfen zu lassen. Der brasilianische Präsident hat gesagt, er werde sich „am letzten Tag impfen lassen, das garantiere ich“, und er hat mehrmals gesagt, er werde „der letzte Brasilianer“ sein, der gegen Covid geimpft wird.

Der Anführer, der sich im vergangenen Jahr mit dem Coronavirus infiziert hatte, betonte erneut, dass er bereits immun sei. „Mein Antikörperspiegel ist auf dem Höchststand“, sagte er zu Gesundheitsminister Marcelo Queiroga, der die Impfung empfohlen hatte.