Unabhängige News und Infos

Deutsche Opfer: „Nur eine Handvoll“

Deutsche Mädchen sterben zweimal. Erst durch den Täter, dann durch das System.

„Man muss sich über folgendes im Klaren sein: Wer ein ungerechtes System passiv hinnimmt, paktiert mit diesem System und wird Teil des Bösen.“ (Martin Luther King Jr.)

Zwei Mädchen – 13 und 14 Jahre alt – wurden am 5.12.2022 hinterrücks um 07:30 Uhr in Illerkirchberg bei Ulm von einem „Mann“ mit „Messer“ angegriffen, der nach der Tat in eine Asylbewerberunterkunft flüchtete. Er fügte unvermittelt einem der Mädchen eine Stichwunde unterhalb der Brust zu und stach das andere in den Bauch. Das 14-jährige Mädchen ist am selbigen Tag seinen Verletzungen erlegen.

Kurz darauf wurde ein 27-jähriger Eriträer in eben jener Asylbewerberunterkunft festgenommen. Auch ein Messer, das als Tatwaffe in Betracht kommt, wurde sichergestellt.

Nach der Festnahme rief die Polizei dazu auf, „keinen Generalverdacht gegen Fremde, Schutzsuchende oder Asylbewerber allgemein zu hegen oder solchem Verdacht Vorschub oder Unterstützung zu leisten.“