Unabhängige News und Infos

Die CDC gibt zu, dass sie der Öffentlichkeit Daten vorenthalten hat, weil sie keine Skepsis gegen die Impfungen wecken wollte

Die CDC gibt zu, dass sie der Öffentlichkeit Daten vorenthalten hat, weil sie keine Skepsis gegen die Impfungen wecken wollte

Dies ist von der NY Times. Die Wahrheit ist, dass die Daten ihr Narrativ nicht stützen, also haben sie sie versteckt. Glauben Sie, sie würden die Daten verbergen, wenn sie zeigen würden, dass die Impfstoffe wirken? Nein, natürlich nicht!

Hier ist die Geschichte über die Zurückhaltung von Daten durch die CDC im Gateway Pundit.

Aber Leute mit blauen Pillen lesen nur die New York Times.

OK, gut.
CDC gibt zu, dass sie ungünstige Daten zurückhält

Hier ist die Geschichte in der NY Times, die besagt:

Kristen Nordlund, eine Sprecherin der CDC, sagte, die Behörde habe die verschiedenen Datenströme nur langsam freigegeben, „weil sie im Grunde genommen noch nicht reif für die Hauptsendezeit sind“. Sie sagte, dass die Priorität der Agentur bei der Sammlung von Daten darin besteht, sicherzustellen, dass sie genau und umsetzbar sind.

Aber die C.D.C. hat routinemäßig Informationen gesammelt, seit die Covid-Impfstoffe letztes Jahr eingeführt wurden, so ein Bundesbeamter, der mit den Bemühungen vertraut ist. Die Behörde habe gezögert, diese Zahlen zu veröffentlichen, sagte der Beamte, weil sie als unwirksame Impfstoffe fehlinterpretiert werden könnten.

Damit wir uns richtig verstehen. Die einzige Möglichkeit, wie die Impfstoffdaten von uns „Fehlinformationsverbreitern“ als unwirksam interpretiert werden könnten, ist, wenn die Daten zeigen, dass die Impfstoffe nicht wirken.

Das ist so, als hätten die Autoren der Bangladesch-Studie nicht enthüllt, dass die lila Stoffmasken überhaupt kein Signal zeigten. Die Autoren haben diese Daten absichtlich verschwiegen, um ein Zögern bei der Verwendung von Masken zu verhindern. Sie haben es nicht einmal erwähnt. Nicht ein einziger Satz. Und warum? Weil es ihre Studie zunichte macht.

In ähnlicher Weise besteht die langjährige Politik der CDC darin, dass keine Informationen veröffentlicht werden dürfen, die die nationale Impfinitiative gefährden könnten. Hier geht es nicht um die öffentliche Sicherheit. Es geht darum, die Öffentlichkeit nicht wissen zu lassen, dass die Impfstoffe sie umbringen.

Zusammenfassung

Um es klar zu sagen. Die CDC hat die Daten versteckt, weil die Daten beweisen, dass sie uns angelogen haben. Das ist der wahre Grund.

Wenn die Daten günstig wären, würde sie sie garantiert veröffentlichen.