Unabhängige News und Infos

Die neue Gedankenkontrolle. „Unterschwellige Stimulation“, Kontrollieren von Menschen ohne ihr Wissen

Die neue Gedankenkontrolle. „Unterschwellige Stimulation“, Kontrollieren von Menschen ohne ihr Wissen

Im Laufe des letzten Jahrhunderts haben nicht wenige große Schriftsteller ihre Besorgnis über die Zukunft der Menschheit geäußert. In The Iron Heel (1908) stellte der amerikanische Schriftsteller Jack London eine Welt vor, in der eine Handvoll wohlhabender Konzerntitanen – die „Oligarchen“ – die Massen mit einer brutalen Kombination aus Belohnungen und Bestrafungen in Schach hielten. Ein Großteil der Menschheit lebte in praktischer Sklaverei, während die Glücklichen mit anständigen Löhnen erkauft wurden, die es ihnen ermöglichten, bequem zu leben – aber ohne wirkliche Kontrolle über ihr Leben.

In We (1924) stellte sich der brillante russische Schriftsteller Jewgeni Samjatin, der die Exzesse der entstehenden Sowjetunion vorwegnahm, eine Welt vor, in der die Menschen durch allgegenwärtige Überwachung in Schach gehalten werden. Die Wände ihrer Häuser bestanden aus klarem Glas, so dass alles, was sie taten, beobachtet werden konnte. Sie durften eine Stunde am Tag ihre Sonnenbrille senken, um Sex zu haben, aber sowohl die Rendezvous-Zeit als auch der Liebhaber mussten zuerst beim Staat registriert werden.

In Brave New World (1932) stellte der britische Autor Aldous Huxley eine nahezu perfekte Gesellschaft vor, in der Unglück und Aggression durch eine Kombination von Gentechnik und psychologischer Konditionierung aus der Menschheit herausgebracht wurden. Und in dem viel dunkleren Roman 1984 (1949) beschrieb Huxleys Landsmann George Orwell eine Gesellschaft, in der das Denken selbst kontrolliert wurde; In Orwells Welt wurde Kindern beigebracht, eine vereinfachte Form des Englischen namens Neusprech zu verwenden, um sicherzustellen, dass sie niemals Ideen ausdrücken konnten, die für die Gesellschaft gefährlich waren.

Dies sind freilich alles erfundene Geschichten, und in jedem verwendeten die Führer, die die Macht