Unabhängige News und Infos

Die richtige Antwort auf Mandate, Propaganda und Zensur

Die richtige Antwort auf Mandate, Propaganda und Zensur

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

  • Dr. Meryl Nass nennt erstaunliche Zahlen zu den eklatanten Betrügereien bei PCR-Tests und Fallzahlen, die während der Pandemie auftraten
  • Die FDA hat 281 Tests für COVID-19 eine Notfallzulassung erteilt, aber keiner von ihnen hat eine Zulassung erhalten; das bedeutet, dass die Hersteller keine Haftung haben, wenn die Tests nicht funktionieren.
  • Die Zahl der Menschen, die zu Beginn der Pandemie tatsächlich an COVID erkrankt und/oder gestorben sind, ist nicht bekannt, da jeder, der „mit COVID“ starb, als „COVID-verursachter“ Tod bezeichnet wurde.
  • Für die Krankenhäuser bestand ein finanzieller Anreiz, die Zahl der COVID-Fälle zu erhöhen, da sie mehr Geld erhielten, wenn ihre Patienten eine COVID-19-Diagnose hatten
  • Nass hat ein Gelöbnis verfasst, um gegen die Ungerechtigkeit von Impfvorschriften, Propaganda und Zensur zu protestieren, die seit März 2020 um sich greift.

WICHTIGE ANKÜNDIGUNG

Wie viele von Ihnen wissen, ist die Mercola-Website am frühen Freitagmorgen verschwunden. Dieser Ausfall war nicht geplant, aber wir haben uns schon seit einiger Zeit auf die Möglichkeit vorbereitet, dass dies passieren könnte.

Unsere Bankkonten wurden geschlossen

Die Paypal-Konten unserer Partner wurden abgeschaltet.

Die Medien, Senatoren, Bundesbehörden, Generalstaatsanwälte und Big Tech wurden alle von der globalen Kabale benutzt, um unser Recht auf freie Meinungsäußerung illegal abzuschalten

Aber wir stehen zusammen und können die koordinierte Agenda, die uns vorliegt, durchschauen.

Es wird ein ständiges Schachspiel gespielt, und unser Leben steht auf dem Spiel. Wir haben den blendenden Nebel des COVID-Krieges gemeinsam durchbrochen. Wir haben viele Schlachten gewonnen und sind durch jede einzelne stärker und aufgeklärter geworden.

Unsere Websites werden vorübergehend abgeschaltet und wir werden bis auf Weiteres über Substack und Amazon operieren.

Die Substack-Website wird unsere Inhalte in den ersten 48 Stunden kostenlos zur Verfügung stellen. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie meine Substack-Website (kostenlos) abonnieren, um unsere täglichen Informationen zu erhalten.

Bitte setzen Sie auch ein Lesezeichen für die Website, falls Sie unsere E-Mails nicht erhalten. Sie finden meine Substack-Website unter: TakeControl.Substack.Com

Wenn Sie auf der Suche nach unseren Produkten sind, müssen Sie diese vorübergehend von unserer Amazon-Händler-Website beziehen. Ich weiß, dass dies eine unglückliche Entscheidung ist, denn das Letzte, was wir wollen, ist, dass Sie bei Amazon kaufen – aber im Moment ist Amazon der einzige Ort, an dem Sie die meisten unserer Produkte finden werden. Wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um den Mercola Market so schnell wie möglich zurückzubringen.

Weitere Updates werden folgen, also abonnieren Sie bitte meine Substack-Website (kostenlose Artikel für die ersten 48 Stunden, in denen sie veröffentlicht werden) oder setzen Sie ein Lesezeichen für die Seite und besuchen Sie sie täglich.

Und denken Sie daran, dass Sie unsere Produkte am besten bei Amazon finden, leider.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, wir haben größere und bessere Lösungen in Arbeit!

Meine tiefste Dankbarkeit,

Dr. Mercola

***

Die Manipulation von Daten und Tests während der COVID-19-Pandemie wurde absichtlich vorgenommen, um die Bevölkerung in Angst zu versetzen und sie dazu zu bringen, die experimentellen COVID-19-Impfungen zu akzeptieren, von denen wir jetzt wissen, dass sie sowohl gefährlich als auch unwirksam sind, um die Übertragung zu stoppen.

In dem video von Children’s Health Defense „Against the Wind“-Programms (hier zu finden) nennt Dr. Meryl Nass, eine Ärztin für Innere Medizin mit Fachkenntnissen auf dem Gebiet der Impfstoffsicherheit und der Impfstoffverordnungen, einige erstaunliche Zahlen über den eklatanten Testbetrug, der stattgefunden hat – einschließlich der Tatsache, dass 281 Tests für COVID-19 von der US-Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (Food and Drug Administration) eine Genehmigung für den Notfalleinsatz (EUA) erhalten haben, aber kein einziger eine Zulassung. Das bedeutet, dass die Hersteller nicht haften müssen, wenn die Tests nicht funktionieren.

COVIDs Wurzeln aus dem Labor

Nass fasst einige prominente Beispiele für das Fehlverhalten von Big Pharma und den Machtmissbrauch von Regierungen im Laufe der Jahre zusammen, vom Vioxx-Skandal, der mehr als 60.000 Menschen das Leben kostete, bis zur Opioid-Epidemie. Aber sie alle verblassen im Vergleich zur COVID-19-Pandemie. Um zu verstehen, wie es zu den SARS-CoV-2-Impfungen kam, muss man wissen, dass COVID-19 in einem Labor geboren wurde, sagt Nass:

„COVID, die Krankheit, kam eindeutig aus einem Labor … wenn man ein ehrlicher Wissenschaftler ist, besteht daran kein Zweifel. Sogar Jeffrey Sachs, ein Wirtschaftsnobelpreisträger und Leiter des COVID-Empfehlungsausschusses von The Lancet, hat sich geäußert und gesagt, dass die Krankheit aus einem Labor stammt …

Wir wissen nicht, ob die Krankheit entwickelt wurde, um Menschen zu schaden, oder ob es sich nur um ein schief gelaufenes Experiment handelt. Aber aufgrund der Herkunft aus dem Labor besteht die Möglichkeit, dass dem Virus, das die Krankheit auslöst, bestimmte Eigenschaften absichtlich eingebaut wurden. So scheint es mehr Autoimmunität, mehr Blutgerinnung und mehr Schäden an der Innenseite der Blutgefäße, dem Gefäßendothel, zu verursachen als andere Coronaviren.“

Die Ursprünge der ‚leckeren‘ mRNA COVID-19-Booster

Die Plattformen hinter den COVID-19-Spritzen waren schon lange vor der Pandemie in Arbeit. Sie warteten nur auf die Gelegenheit, sich zu etablieren. COVID bot diese Gelegenheit, so Nass:

„Die Mächtigen, und ich kann nicht sagen, wer sie sind, aber die Mächtigen in Washington – das ist wahrscheinlich eine Kombination aus Bundes-, Regulierungs- und Forschungsbehörden wie Tony Fauci und Francis Collins und Beamten der FDA und CDC – haben nach neuen, wie sie es nennen, Impfstoffplattformen gesucht.

Sie wollen keine Impfstoffe mit Eiern herstellen; das dauert lange und ist teuer, sie wollen etwas Schnelleres, und Boten-RNA- oder DNA-Impfstoffe sind eine weitere Plattform …

Aus einem Grund war die mRNA-Plattform für unsere Regulierungsbehörden und für die Industrie äußerst interessant. Es gab also viele Neugründungen, Moderna war eine davon. Der Grund für die Existenz von Moderna ist die Entwicklung von Boten-RNA-Gentherapieprodukten entweder für Krebs oder für genetische Krankheiten, und später, als das nicht funktionierte, wandte man sich Impfstoffen zu.

Und diese Unternehmen – BioNTech ist ein weiteres – haben umfangreiche Zuschüsse von Regierungen sowie von Einrichtungen wie der Bill and Melinda Gates Foundation erhalten. So investierte die Gates-Stiftung im Jahr 2019, dem Jahr vor der Pandemie, 50 Millionen Dollar in BioNTech. Und Tony Fauci arbeitet schon seit einiger Zeit mit dem Unternehmen Moderna an Boten-RNA-Impfstoffen. Es handelte sich also um Plattformen, die auf einen Vorwand warteten, um ein Produkt herzustellen.“

Moderna schickte zusammen mit dem National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) am 12. Dezember 2019, also noch vor der Pandemie, mRNA-Coronavirus-Impfstoffkandidaten an die University of North Carolina in Chapel Hill, was erhebliche Zweifel aufkommen ließ.

Am 18. Dezember 2020 – etwa ein Jahr nach der Unterzeichnung des Materialtransferabkommens – erteilte die FDA eine Notfallzulassung für den COVID-19-Impfstoff von Moderna zur Verwendung bei Personen ab 18 Jahren. „Moderna hatte vor einigen Jahren eine Sequenz patentiert, die auch in SARS-CoV-2 vorkommt, was ein weiterer Hinweis darauf ist, dass sie aus einem Labor stammt“, so Nass.

Das PCR-Test-Fiasko

Die Probleme mit den Tests begannen fast unmittelbar nach Beginn der Pandemie. Zu Beginn waren nur Tests der US-Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention zugelassen, und die Tests waren praktisch bedeutungslos, da asymptomatische Menschen von falsch-positiven Ergebnissen geplagt wurden. Der Moderator Dr. Paul Thomas beschrieb es als eine Epidemie positiver Testergebnisse, die sich zu einer Epidemie der Infektion ausweitete. Laut Nass:

„In den ersten zwei Monaten der Pandemie bot die CDC nur ihren eigenen Test an, und sie wusste schon sehr früh, dass ihr Test nicht funktionierte … also verbreitete sich die SARS-CoV-2-Infektion in den USA im Januar, Februar und Anfang März 2020, als die CDC nur ein paar hundert Menschen, vielleicht 1.000 Menschen in diesem Zeitraum, erlaubte, sich mit ihrem Test testen zu lassen. Und sie alle mussten ein klinisches Bild haben, das beinahe bewies, dass sie COVID hatten.

Nachdem das ganze Land wirklich frustriert war, hat die FDA zwei bemerkenswerte Dinge getan … Anfang März sagte Stephen Hahn, der [jetzt ehemalige] FDA-Kommissar, OK, wir werden jetzt anderen Einrichtungen – Universitäten, Labors, jedem, der einen Test für COVID entwickelt hat oder entwickeln kann – erlauben, dies zu tun, und uns den Papierkram zu schicken, und wir werden wirklich schnell arbeiten, um es zu erledigen und zu erlauben, dass Ihre Tests auf den Markt kommen.“

Der Papierkram war jedoch so kompliziert, dass die Unternehmen eine Woche benötigten, um ihn zu erledigen. Es war Mitte März 2020 und in den gesamten USA waren nur noch wenige Tests verfügbar.

„Dann tat Stephen Hahn etwas anderes. Er sagte: OK, jeder, der einen Test für COVID hat, soll ihn benutzen, er soll ihn herausbringen. Ihr könnt anfangen, Leute zu testen, ihr dürft … ihr schickt uns den Papierkram in ein paar Wochen.“ An diesem Punkt wurde das Testen im Grunde zu einem Freibrief für alle, mit Tests aus China, Deutschland und anderen Ländern in Übersee.

Fast 300 EUA PCR-Tests – kein einziger zugelassen

Nach der letzten Zählung von Nass hat die FDA für 281 verschiedene PCR-Tests für COVID-19 eine Notfallzulassung erteilt. Kein einziger davon wurde zugelassen oder lizenziert.

„Das bedeutet, dass man bei einer Notfallzulassung den Hersteller nicht verklagen kann, wenn der Test nicht funktioniert“, sagte Nass. „Und das bedeutet, dass die FDA für keine dieser Genehmigungen einstehen muss … niemand ist verantwortlich. Das ist also eine Katastrophe. Sie haben auch etwa 50 Antikörpertests und andere Schnelltests zugelassen. Wir haben also ein Testchaos, und wir hatten schon immer ein Testchaos“.

Die CDC hat auch eine „merkwürdige“ Reihe von Falldefinitionen für COVID-19 erstellt, die im Grunde „einen positiven Test in eine positive Diagnose verwandeln, selbst wenn man keine Symptome hat“. Die Falldefinitionen, so Nass, seien so kompliziert, dass man sich durch mehrere Seiten von Informationen lesen müsse. Dazu gehöre, ob sich die Person in einem Gebiet aufhalte, in dem COVID-19 vorkomme, ob die Person mit einem bekannten COVID-Fall in Berührung gekommen sei und eine Liste von Symptomen, die bei der Formulierung der Definition helfen.

Sie fuhr fort: „Trotz alledem wurde ein positiver PCR-Test als wahrscheinlicher Fall eingestuft. Das ist alles, was man wirklich brauchte. Und dann hat die CDC wahrscheinliche Fälle zu Fällen umetikettiert. Das bedeutete, wie alle anderen schon bemerkt haben, dass wir eine Fall-Epidemie hatten. Wir hatten nicht wirklich eine Epidemie.“

Krankenhäuser werden für die Diagnose von COVID-Fällen bezahlt

Die Zahl der Menschen, die zu Beginn der Pandemie tatsächlich an COVID erkrankt und/oder daran gestorben sind, ist nicht bekannt, da jeder, der „mit COVID“ starb, als „durch COVID verursachter“ Tod bezeichnet wurde. Die Gesundheitsbehörden konnten Todesfälle aus anderen Ursachen – sogar Schüsse und Motorradunfälle – als COVID-19-Todesfälle zählen, wenn die Person das Virus innerhalb der letzten 30 Tage hatte. Nach Angaben von Nass:

„Am Anfang wurde die Anzahl der Fälle, die Anzahl der Menschen, die an COVID starben … jeder, der an COVID starb, wurde als COVID-verursachter Tod bezeichnet, und das lag wiederum daran, dass die CDC mit ihren Definitionen spielte und alle ihre COVID-Todesfälle von Hand kodierte und von den Ärzten verlangte, dass man selbst dann, wenn man mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus kam und man dann im Krankenhaus getestet wurde, als COVID-Todesfall eingestuft wurde.“

Die Krankenhäuser hatten allen Grund, sich auf die fragwürdigen Etiketten einzulassen, denn sie verdienten mehr Geld, wenn sie COVID-19 häufiger diagnostizierten. Dazu brauchten sie nicht einmal einen positiven Test. Das Endergebnis ist, dass die tatsächliche Zahl der COVID-19-Fälle stark verzerrt wurde, und es könnte unmöglich sein, die wirklichen Zahlen zu diesem Zeitpunkt zu ermitteln:

„Die Krankenhäuser hatten einen finanziellen Anreiz, die Zahl der COVID-Fälle zu erhöhen, weil sie mehr Geld bekamen, wenn bei ihren Patienten eine COVID-Diagnose gestellt wurde. Und ihnen wurde von der CDC gesagt, dass sie nicht einmal einen positiven Test brauchen. Wenn es wie ein COVID-Fall aussah, konnte man ihn als COVID-Fall bezeichnen und bekam dann mehr Geld. Wir hatten also alle mit dieser Art von Schwindel zu kämpfen, und es ist heute schwer zu sagen, wer die COVID-Fälle und wer die COVID-Todesfälle waren.“

Das bedeutet, dass alle Zahlen der COVID-Todesfälle, die von den etablierten Medien kolportiert werden, eine Fehlinformation sind. Sie sind nichts weiter als geschickt aufgeblähte Statistiken, die auf dem großen Anreiz beruhen, praktisch jeden Todesfall als auf SARS-CoV-2 zurückzuführen zu identifizieren. Nach besten Schätzungen ist die Zahl der Todesfälle, die tatsächlich auf COVID zurückzuführen sind, mindestens halb so hoch wie angegeben.

Lebenserwartung in den USA sinkt

Die CDC veröffentlichte ihre vorläufigen Schätzungen der Lebenserwartung für 2021, aus denen hervorgeht, dass die Lebenserwartung von 77 Jahren im Jahr 2020 auf 76,1 Jahre im Jahr 2021 sank. „Es war das erste Mal in 100 Jahren, dass die Lebenserwartung zwei Jahre hintereinander gesunken ist“, so NPR. Die Medien machen natürlich in erster Linie COVID-19 für den Rückgang der Lebenserwartung verantwortlich und ignorieren dabei weitgehend die immer deutlicher werdenden Gefahren der COVID-19-Impfung, die vielen Menschen in den USA und auf der ganzen Welt aufgezwungen wurde.

Wie im letzten Abschnitt erwähnt, ist die Zahl der COVID-Todesfälle wahrscheinlich nur halb so hoch wie die aufgeblähten Zahlen, die der Mainstream behauptet, was ihren Beitrag zum Rückgang der Lebenserwartung im Wesentlichen irrelevant macht. Was der Mainstream in seiner Fehlinformationsberichterstattung verschweigt, ist, dass das Durchschnittsalter der an COVID Verstorbenen über der durchschnittlichen Lebenserwartung lag!

Laut Nass „ist das Immunsystem nach einer COVID-Impfung in den USA etwa zwei oder drei Wochen lang nicht so stark wie zuvor, und Viren, die sich in Ihrem Körper befinden, können herauskommen, wie das Windpockenvirus … Sie sind in den ersten paar Wochen nach einer Impfung auch anfälliger für COVID.“

Nach etwa sechs Monaten lässt der Schutz, den man durch die Impfung erlangt hat, größtenteils nach, und mit der Zeit erhält man eine „negative Immunität, was bedeutet, dass man anfälliger für COVID ist“, fuhr sie fort. „Leider gibt es jetzt Daten, die zeigen, dass man anfälliger dafür ist, an irgendeiner Ursache zu sterben. Die Sterblichkeitsrate ist bei Geimpften höher als bei Ungeimpften.“

Für Produkte, die im Rahmen einer Notfallgenehmigung ausgegeben werden, wie die COVID-19-Impfung, gibt es keine Haftung für die Hersteller oder die Regierungsbeamten, die sie empfohlen haben. „Es gab keine einzige Klage, die wegen Verletzungen durch die COVID-Impfstoffe entschieden wurde“, sagte Nass. Dies ist alles Teil des Betrugs, den sie zu ihrem eigenen Schutz entwickelt haben.

In den USA genießen die Impfstoffhersteller bereits volle Entschädigung für Verletzungen, die durch diesen oder einen anderen Pandemieimpfstoff entstehen, gemäß dem Public Readiness and Emergency Preparedness (PREP) Act. Wenn Sie verletzt werden, müssen Sie einen Entschädigungsantrag beim Countermeasures Injury Compensation Program (CICP) stellen, das von den US-Steuerzahlern über eine vom Kongress bewilligte Zuweisung an das Department of Health and Human Services (DHHS) finanziert wird.

Das CICP ähnelt zwar dem National Vaccine Injury Compensation Program (NVICP), das für nicht pandemische Impfstoffe gilt, ist aber noch weniger großzügig, was die Entschädigung angeht. Die Höchstentschädigung, die Sie erhalten können – selbst bei dauerhafter Behinderung oder Tod – beträgt 250.000 $ pro Person.

Allerdings müssen Sie Ihre private Versicherungspolice ausschöpfen, bevor der CICP Ihnen einen Cent auszahlt. Der CICP hat außerdem eine einjährige Verjährungsfrist, so dass Sie schnell handeln müssen, was ebenfalls schwierig ist, da nicht bekannt ist, ob Langzeitfolgen mehr als ein Jahr später auftreten könnten.

Ein Versprechen, die Ungerechtigkeit zu beseitigen und unsere Werte wiederherzustellen

Nass hat einen Aufruf zur Wiederherstellung der USA und ihrer Werte verfasst, der in Kürze veröffentlicht wird und eine Möglichkeit bietet, sich gegen die Ungerechtigkeit von Impfstoffmandaten, Propaganda und Zensur auszusprechen, die seit März 2020 um sich greift. Sie erklärte:

„Wir müssen die Notstandsgesetze in den USA überarbeiten, und ich habe eine Selbstverpflichtung vorgeschlagen, die wir von den Bürgern und Kandidaten verlangen können, um die Gesetzgeber zu veranlassen, die Notstandsregeln zu überprüfen.

Wenn also ein Notstand ausgerufen wird, hat man ihn nur zwei Wochen lang, wenn man ein Gouverneur oder ein Gesundheitsminister oder der Präsident ist, und nach Ablauf der zwei Wochen muss die Legislative oder der Kongress zusammenkommen und Anhörungen darüber abhalten, ob noch immer ein Notstand herrscht und ob man die richtigen Maßnahmen für diesen Notstand getroffen hat.

In der Erklärung wird auch die Aufhebung der Mandate gefordert. Es verstößt gegen amerikanisches Recht, experimentelle Produkte vorzuschreiben, und alles, was unter die EUA fällt, ist ein experimentelles Produkt. Ich freue mich über jeden, der sich impfen lassen oder Masken tragen möchte, aber es sollte keine Vorschriften für diese Produkte geben.“

Das Gelöbnis fordert auch ein Ende der Zensur, der Einschränkung der Kommunikation zwischen den Menschen, der Propaganda durch Regierung und private Unternehmen und der Absprachen zwischen Regierung und sozialen Medien sowie ein Verbot der Gain-of-Function-Forschung, die wahrscheinlich zur Entstehung von SARS-CoV-2 beigetragen hat.

„Die Gründer haben für die Freiheiten, die wir haben, mit ihrem Blut bezahlt“, sagte Nass. „Und wir haben viele Freiheiten, die im Gesetz verankert sind, aber sie wurden uns unter dem Deckmantel einer Pandemie genommen. Jetzt müssen wir mit allem, was wir haben, kämpfen, um sie zurückzubekommen, bevor sie für immer verschwunden sind.“

Meryl Nass ist Ärztin und Forscherin, die nachwies, dass die weltweit größte Milzbrand-Epidemie auf biologische Kriegsführung zurückzuführen war. Sie deckte die Gefahren des Anthrax-Impfstoffs auf. Ihre Zulassung wurde ihr wegen der Verschreibung von COVID-Medikamenten und „Fehlinformationen“ entzogen.

Quellen: