Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Die US-finanzierte Virusforschung und der Ausbruch der nun gegen uns verwendet wird

mercola.com

  • Das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) finanzierte noch im Jahr 2019 riskante Gain-of-Function-Forschung an Fledermaus-Coronaviren am Wuhan Institute of Virology
  • Zwei US-Personen, die in die Finanzierung und Erforschung von Fledermaus-Coronaviren mit menschlichem Infektionspotenzial verwickelt sind, sind Dr. Anthony Fauci, Direktor des NIAID, und Peter Daszak, Ph.D. Beide haben auch öffentlich die Möglichkeit eines SARS-CoV-2-Ursprungs in einem Labor zurückgewiesen und daran gearbeitet, solche Untersuchungslinien zu unterdrücken
  • Schon im März 2020 wusste Fauci, dass bis zu 90% der positiven PCR-Tests falsch positiv waren, doch er sagte und tat nichts. Stattdessen schürte er die Flammen der Angstmacherei und hielt den Mythos aufrecht, dass wir uns in einer tödlichen Pandemie befänden
  • Die Kommission der Weltgesundheitsorganisation, die mit der Untersuchung des Ursprungs von SARS-CoV-2 beauftragt wurde, hat die Theorie des Laborursprungs verworfen. Als Reaktion darauf fordern zwei Dutzend Wissenschaftler und Politikexperten eine wirklich unabhängige Untersuchung der Herkunft des Virus
  • Wichtige Forschungsergebnisse, die die Labor-Ursprungs-Theorie stützen – indem sie eine höchst glaubwürdige Theorie präsentieren, wie das Virus so stark an die Infektion des Menschen angepasst wurde – sind Coronavirus-Studien an Mäusen, die gentechnisch so verändert wurden, dass sie den menschlichen ACE2-Rezeptor exprimieren

Während die empörend widersprüchliche Untersuchungskommission, die von der Weltgesundheitsorganisation zusammengestellt wurde, die Möglichkeit verworfen hat, dass SARS-CoV-2 ein aus dem Labor eingeschlepptes Virus ist, und sich stattdessen für die Theorie der importierten Tiefkühlkost entschieden hat, weigert sich die Geschichte mit dem Labor-Ursprung zu sterben, und das aus gutem Grund.

Es gibt einfach zu viele Beweise, die in diese Richtung deuten. Die Beweise für eine Beteiligung der USA häufen sich ebenfalls, auch wenn darüber nicht so viel berichtet wurde. Zwei Personen, die stark verwickelt sind, sind:

  • Dr. Anthony Fauci, Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), der als Leiter der Coronavirus Task Force des Weißen Hauses zu nationaler Bekanntheit gelangte.
  • Peter Daszak, Ph.D., Präsident der EcoHealth Alliance, einer gemeinnützigen Organisation, die sich auf Pandemieprävention konzentriert und eng mit dem Fledermaus-Coronavirus-Forscher Shi Zhengli und anderen am Wuhan Institute of Virology (WIV) zusammenarbeitet.
  • Daszak wurde in zwei separate Kommissionen berufen, die den Ursprung von SARS-CoV-2 untersuchen sollten, eine von der WHO4 und eine von The Lancet. Seine Aufnahme in die Kommission wurde weithin kritisiert, da er eine zentrale Rolle in dem Komplott spielte, den Laborursprung von SARS-CoV-2 von Anfang an zu verschleiern, indem er eine wissenschaftliche Erklärung verfasste, die solche Untersuchungen als “Verschwörungstheorie” verurteilte.

Im obigen Video bespricht Chris Martenson, Ph.D., die Berichterstattung von Newsweek über die vom NIAID finanzierte Gain-of-Function-Forschung an Fledermaus-Coronaviren am WIV. Newsweek schrieb Ende April 2020 eine Reihe von Artikeln darüber.

Ich habe zum ersten Mal in meinem Artikel vom 4. Februar 2020 “Novel Coronavirus – The Latest Pandemic Scare” erwähnt, dass der Ausbruch die Merkmale eines Laborausbruchs hatte. Jetzt, weit über ein Jahr später, greifen Mainstream-Medien wie Politico und die New York Times die Fäden ebenfalls auf.

US-Verteidigung vermutete von Anfang an die Herkunft aus einem Labor

In seinem Artikel vom 27. April 202012 wies Newsweek darauf hin, dass laut einem Bericht der U.S. Defense Intelligence Agency (DIA) vom 27. März 2020 SARS-CoV-2 wahrscheinlich eine versehentliche Freisetzung aus einem Labor für Infektionskrankheiten war. In ihrem ursprünglichen Bericht vom Januar 2020 hatte die DIA erklärt, der Ausbruch sei “wahrscheinlich auf natürliche Weise entstanden”.

Laut Newsweek, “Der geheime Bericht mit dem Titel ‘China: Origins of COVID-19 Outbreak Remain Unknown’, schloss aus, dass die Krankheit gentechnisch hergestellt oder absichtlich als biologische Waffe freigesetzt wurde.”

In seinem Artikel vom 8. März 2021 in Politico weist der Kolumnist Josh Rogin darauf hin, dass “nur wenige Monate nach dem Ausbruch der Pandemie ein großer Teil der Regierung bereits glaubte, dass das Virus aus dem WIV-Labor entwichen war und nicht von einem Tier auf einen Menschen auf dem Fischmarkt in Wuhan oder einer anderen zufälligen natürlichen Umgebung übergesprungen war …”

Rogin geht auch auf wichtige Forschungsergebnisse ein, die die Labor-Ursprungs-Theorie stützen, indem er eine sehr glaubwürdige Theorie präsentiert, wie das Virus so stark an die menschliche Infektion angepasst wurde, nämlich Coronavirus-Studien an Mäusen, die genetisch so verändert wurden, dass sie den menschlichen ACE2-Rezeptor exprimieren. Er schreibt:

“Eine wenig beachtete Studie wurde Anfang Juli 2020 von einer Gruppe chinesischer Forscher in Peking veröffentlicht, darunter mehrere, die mit der Academy of Military Medical Science verbunden sind.

Diese Wissenschaftler sagten, dass sie ein neues Modell zur Untersuchung von SARS-CoV-2 geschaffen hatten, indem sie Mäuse mit menschenähnlichen Lungeneigenschaften erzeugten, indem sie die CRISPR-Gen-Editing-Technologie verwendeten, um den Mäusen Lungenzellen mit dem menschlichen ACE2-Rezeptor zu geben – dem Zellrezeptor, der es Coronaviren ermöglichte, menschliche Lungen so leicht zu infizieren.

Nach Beratungen mit Experten kamen einige US-Beamte zu der Überzeugung, dass dieses Pekinger Labor wahrscheinlich schon lange vor dem Coronavirus-Ausbruch Coronavirus-Experimente an Mäusen durchführte, die mit ACE2-Rezeptoren ausgestattet waren – Forschungen, die sie nicht offengelegt hatten und weiterhin nicht zugeben wollten.”

Tatsächlich sprach Daszak 2015 auf einem Seminar der National Academies of Science über die Verringerung des Risikos durch neu auftretende Infektionskrankheiten und warnte vor der Gefahr von Experimenten an “humanisierten Mäusen ” , also Labormäusen, die genetisch so verändert wurden, dass sie menschliche Gene, Zellen oder Gewebe tragen.

Laut der Daily Mail veröffentlichte Daszak im selben Jahr ein Papier, in dem er davor warnte, dass eine globale Pandemie durch einen Laborvorfall ausgelöst werden könnte und dass “die Risiken bei der Art von Virusmanipulationsforschung, die in Wuhan durchgeführt wird, größer sind.”

Dann, am 2. Januar 2020, schickte Daszak einen Tweet, in dem er ankündigte, dass er erfolgreich SARS-Coronaviren isoliert habe, “die sich im Labor an menschliche Zellen binden”, und dass die Arbeit anderer Wissenschaftler zeige, dass einige dieser Viren pandemisches Potenzial haben, da sie humanisierte Mäuse infizieren können. Schließlich gibt es die Worte der WIV-Forscherin Zhengli selbst, die in einem Science-Artikel vom 31. Juli 2020 zugab:

“Wir haben 2018 und 2019 im Biosicherheitslabor des Instituts In-vivo-Experimente an transgenen (humanes ACE2 exprimierenden) Mäusen und Zibetkatzen durchgeführt. Die von uns verwendeten Viren waren Fledermaus-SARSr-CoV, das dem SARS-CoV sehr ähnlich ist … Die Ergebnisse legen nahe, dass Fledermaus-SARSr-CoV Zibetkatzen direkt infizieren kann und auch Mäuse mit humanen ACE2-Rezeptoren infizieren kann.”

Wissenschaftler fordern unabhängige Untersuchung

Am 4. März 2021 berichtete die New York Times, dass nach der Ablehnung der Labor-Ursprungs-Theorie durch die WHO zwei Dutzend Wissenschaftler und Politikexperten einen offenen Brief unterzeichnet haben, in dem sie eine unabhängige Untersuchung der Herkunft des Virus fordern.

“Der offene Brief … listet auf, was die Unterzeichner als Fehler in der gemeinsamen Untersuchung der WHO und Chinas sehen, und erklärt, dass sie die Möglichkeit, dass das Virus aus einem Labor ausgetreten ist, nicht angemessen berücksichtigen konnte”, schreibt die New York Times.

Vielleicht ist einer der größten Fehler in der WHO-Untersuchung das Fehlen von Beweisen, die einen völlig natürlichen Ursprung von SARS-CoV-2 belegen. Wenn das Virus wirklich natürlich wäre, dann hätten wir zu diesem Zeitpunkt sicherlich einige Beweise für seine Evolution, doch wir haben nichts.

Sie betonten nicht nur ihre Besorgnis über die begrenzte wissenschaftliche Unabhängigkeit der Untersuchungskommission, sondern äußerten auch die Sorge, “dass die Arbeit des gemeinsamen Teams von den Medien fälschlicherweise als unabhängige Untersuchung dargestellt wurde, deren Schlussfolgerungen die der WHO widerspiegeln”:

“Obwohl die Ergebnisse die des gemeinsamen Teams waren, wurden sie weithin so berichtet, als ob sie die WHO selbst repräsentieren würden. Als starke Befürworter der WHO und ihrer Mission glauben wir, dass klargestellt werden muss, dass die Ergebnisse des gemeinsamen Komitees, obwohl sie in begrenztem Maße nützlich sein könnten, weder die offizielle Position der WHO noch das Ergebnis einer uneingeschränkten, unabhängigen Untersuchung darstellen.”

Der Brief beschreibt nicht nur die Unzulänglichkeiten der WHO-Untersuchungskommission, sondern auch, wie eine vollständige und unabhängige Untersuchung aussehen sollte”, beginnend mit der Bildung eines multidisziplinären Teams, dessen Mitglieder keine ungelösten Interessenkonflikte und keine vollständige oder teilweise Kontrolle durch eine bestimmte Agenda oder ein Land haben.”

Sie empfehlen auch, und das zu Recht, “alle möglichen Szenarien für jeden Weg in Betracht zu ziehen” und dann forensischen Standardansätzen zu folgen, die die Sicherung des vollen Zugangs zu allen relevanten Standorten, Aufzeichnungen, Protokollen, Datenbanken und Proben beinhalten.

Fauci in riskante Forschung an der WIV verwickelt

Am 28. April 2021 veröffentlichte Newsweek einen Folgeartikel, der Faucis Rolle hervorhob und feststellte, dass das NIAID noch im Jahr 2019 “riskante Coronavirus-Forschung” an der WIV finanzierte:

“Im Jahr 2019 stellten die National Institutes of Health mit Unterstützung des NIAID 3,7 Millionen Dollar über sechs Jahre für Forschung bereit, die einige Gain-of-Function-Arbeiten beinhaltete. Das Programm folgte auf ein weiteres 5-Jahres-Projekt im Wert von 3,7 Millionen Dollar für die Sammlung und Untersuchung von Fledermaus-Coronaviren, das 2019 endete und insgesamt 7,4 Millionen Dollar einbrachte …

Die NIH-Forschung bestand aus zwei Teilen. Der erste Teil begann im Jahr 2014 und beinhaltete die Überwachung von Fledermaus-Coronaviren … Das Programm finanzierte Shi Zheng-Li, einen Virologen im Wuhan-Labor … um Fledermaus-Coronaviren in der freien Natur zu untersuchen und zu katalogisieren. Dieser Teil des Projekts wurde im Jahr 2019 abgeschlossen.

Eine zweite Phase des Projekts, die in diesem Jahr begann, beinhaltete … Gain-of-Function-Forschung mit dem Ziel zu verstehen, wie Fledermaus-Coronaviren mutieren könnten, um Menschen anzugreifen. Das Projekt wurde von der EcoHealth Alliance … unter der Leitung des Präsidenten Peter Daszak … Das NIH hat das Projekt erst am vergangenen Freitag, den 24. April [2020] abgebrochen …

Viele Wissenschaftler haben kritisiert, Gewinn der Funktion Forschung, die Manipulation von Viren im Labor, um ihr Potenzial für die Infektion von Menschen zu erforschen, weil es ein Risiko für den Start einer Pandemie von versehentlichen Freisetzung schafft.”

Zu dieser Zeit lehnten sowohl Fauci als auch Daszak einen Kommentar ab, und die National Institutes of Health (NIH) reagierten mit einer abweisenden Erklärung, in der es hieß, dass “die meisten neu auftretenden menschlichen Viren aus der Tierwelt stammen” und dass “die wissenschaftliche Forschung darauf hinweist, dass es keine Beweise gibt, die darauf hindeuten, dass das Virus in einem Labor geschaffen wurde”. Im obigen Video gibt Martenson einen Überblick über die Forschung, die die Behauptung der NIH widerlegt, dass es keine Beweise für eine Laborverbindung gibt.

Faucis verachtenswerter Verrat

Jemand, der ein besonderes Interesse an Faucis möglicher Rolle in dieser Pandemie hat, ist Dr. Peter Breggin. Er hat sogar einen ganzen Bericht geschrieben, “Dr. Fauci’s COVID-19 Treachery” (Dr. Faucis COVID-19 Verrat), über Faucis “abschreckende Verbindungen” zur Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und ihrem Militär. Der Bericht wurde im Oktober 2020 veröffentlicht.

Breggin ist überzeugt, dass Fauci “die Hauptkraft” hinter den Forschungsaktivitäten war, die es der KPCh ermöglichten, tödliche SARS-Coronaviren herzustellen, was wiederum zur Freisetzung von SARS-CoV-2 aus der WIV führte – ob versehentlich oder nicht.

Er behauptet, dass Fauci dem CCP geholfen hat, “wertvolle US-Patente” zu erhalten, und dass er in Zusammenarbeit mit dem CCP und der WHO zunächst die Wahrheit über die Ursprünge und Gefahren der Pandemie unterdrückt hat, wodurch die Ausbreitung des Virus von China auf den Rest der Welt ermöglicht wurde.

Fauci hat und fährt fort, die KPCh und sich selbst abzuschirmen, sagt Breggin, indem er “den Ursprung von SARS-CoV-2 leugnet” und “weltweite Versuche verzögert und vereitelt, mit der Pandemie rational umzugehen.”

In der Zusammenfassung des Berichts dokumentiert Breggin 15 fragwürdige Aktivitäten, in die Fauci verwickelt war, beginnend mit der Tatsache, dass er gefährliche gain-of-function-Forschung an Fledermaus-Coronaviren finanzierte, sowohl durch einzelne chinesische Forscher als auch durch die WIV in Zusammenarbeit mit amerikanischen Forschern. Diese Forschung, sagt Breggin, erlaubte der KPCh und ihrem Militär, ihre eigenen Biowaffen zu schaffen, einschließlich SARS-CoV-2.

Er weist darauf hin, dass die amerikanisch-chinesische Zusammenarbeit zunächst in einem Papier detailliert beschrieben wurde, das von zwei chinesischen Forschern, Botao Xiao (ausgebildet an der Northwestern University und der Harvard Medical School) und Lei Xiao, im Februar 2020 geschrieben wurde. Laut Breggin, die KPCh gezwungen, sie zu widerrufen und das Papier wurde zurückgezogen.

“Der erklärte Zweck [der Gain-of-Function-Forschung] ist es, zu lernen, zukünftige Ausbrüche zu verhindern und zu behandeln; aber Forschungslabore sind die häufigste Quelle für Ausbrüche von gefährlichen Krankheitserregern, einschließlich SARS-CoV-2, sowie zwei frühere versehentliche Ausbrüche von SARS-Viren im Jahr 2004 aus einer Forschungseinrichtung in Peking,” Breggin schreibt.

Warum hat Fauci die Gain-of-Function-Forschung fortgesetzt?

Während Präsident Trump im April 2020 nach Bekanntwerden der chinesisch-amerikanischen Kollaborationen die Mittel für die gefährliche Gain-of-Function-Forschung an Viren strich, hat Fauci seither neue Mittel freigegeben.

Ein Teil der Gelder fließt wieder an die EcoHealth Alliance, die seit Jahren ihre Forschungsprojekte an die WIV und andere chinesische Forscher auslagert. Fauci setzte auch 2014 die Auslagerung von Gain-of-Function-Forschung an die WIV fort, nachdem der damalige Präsident Obama einen Stopp solcher Forschung angeordnet hatte.

“Um während des Obama-Moratoriums gefährliche Virusforschung aus den USA nach China auszulagern, genehmigte Fauci das Wuhan-Institut vorzeitig als eine Sicherheitseinrichtung der höchsten Stufe (bekannt als BSL-4), die in der Lage ist, sicher mit tödlichen Viren zu arbeiten”, schreibt Breggin.

“Er tat dies, obwohl er wusste, dass das Institut eine sehr schlechte Sicherheitsbilanz hatte und obwohl er auch wusste, dass alle derartigen Einrichtungen in China vom Militär als Teil seines Biowaffenprogramms überwacht werden. So schuf Fauci zwei schwerwiegende weltweite Bedrohungen, die versehentliche Freisetzung eines tödlichen Coronavirus und/oder dessen Einsatz als militärische Waffe.”

Interessanterweise, während das ursprüngliche Moratorium auf Gain-of-Function-Forschung war ein direkter Befehl des Präsidenten, wenn das Moratorium wurde Ende 2017 aufgehoben, es wurde so von den NIH und NIAID getan.

Fauci hält sich selbst für die ultimative Quelle objektiver wissenschaftlicher Informationen und wissenschaftsbasierter Schlussfolgerungen. In Wirklichkeit arbeitet er mit globalistischen Pharmafirmen und globalistischen Organisationen zusammen und ermächtigt sie. ~ Dr. Peter Breggin

Fauci verteidigte und förderte vor einem Jahrzehnt auch die Gain-of-Function-Forschung an Vogelgrippeviren und sagte, solche Forschung sei das Risiko wert, weil sie es Wissenschaftlern erlaube, sich auf Pandemien vorzubereiten. Wie Breggin jedoch feststellte, scheint diese Art von Forschung die Pandemieabwehr der Regierungen nicht im Geringsten verbessert zu haben.

Fauci hat Globalisten-Verbindungen

Breggin hebt auch Faucis Verbindungen zu und Unterstützung des Generaldirektors der WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, hervor, einem Mitglied einer marxistisch-leninistischen äthiopischen politischen Partei, dessen korrupte Vergangenheit und terroristische Verbindungen seit seiner umstrittenen Ernennung hervorgehoben wurden. Übrigens wurde Tedros auch beschuldigt, Choleraausbrüche in Äthiopien zu vertuschen.

“Gemeinsam verharmlosten sie zunächst die Gefahren von COVID-19. Fauci und Tedros verzögerten auch die weltweiten Vorbereitungen auf die Pandemie, während sie den Chinesen erlaubten, das Virus mit Tausenden von internationalen Passagierflügen zu verbreiten”, schreibt Breggin.

Breggin kommentiert ein kürzlich erschienenes Papier von Fauci, in dem er die Möglichkeit ablehnt, dass SARS-CoV-2 in der WIV entstanden ist und von dort freigesetzt wurde, und stattdessen für eine natürliche Mutation plädiert:

“Indem er beharrlich und unmissverständlich behauptet, dass SARS-CoV-2 aus der Natur entstanden ist, unberührt von Manipulationen im Labor, fährt Fauci fort, sich selbst und China und ihre Beziehung zu schützen, zur Gefährdung Amerikas und des Rests der Welt.

Fauci hält sich selbst für die ultimative Quelle objektiver wissenschaftlicher Informationen und wissenschaftlich fundierter Schlussfolgerungen. In Wirklichkeit arbeitet er mit globalistischen Pharmafirmen und globalistischen Organisationen wie der WHO und der Bill and Melinda Gates Foundation zusammen und ermächtigt sie. Diese Globalisten haben an Macht und Einfluss gewonnen, da ihre Politik und Praktiken, einschließlich der Abschaltungen, die Bedingungen auf der ganzen Welt weiter verschlechtern.”

Die globalistische, technokratische Agenda schimmert auch in Faucis Forderung nach einer politischen Agenda durch, die die Bevölkerung vor Krankheitserregern schützt, indem sie “aggressive” und vom Menschen verursachte Eingriffe in die Natur einschränkt oder eliminiert. In Faucis Aufsatz, der im September 2020 in der Zeitschrift Cell veröffentlicht wurde, heißt es auszugsweise:

“Die COVID-19-Pandemie ist eine weitere Erinnerung … daran, dass wir in einer vom Menschen dominierten Welt, in der unsere menschlichen Aktivitäten aggressive, schädliche und unausgewogene Interaktionen mit der Natur darstellen, zunehmend neue Krankheitsausbrüche provozieren werden.

Wir bleiben für die absehbare Zukunft gefährdet. COVID-19 ist einer der eindringlichsten Weckrufe seit über einem Jahrhundert. Es sollte uns dazu zwingen, ernsthaft und kollektiv über ein Leben in rücksichtsvoller und kreativer Harmonie mit der Natur nachzudenken …”

In der Tat ist diese Sprache direkt aus dem Handbuch der Technokraten, das jetzt als “der große Reset” umbenannt wurde. Wie von Breggin angemerkt:

“Faucis utopischer Plan, der sich mit dem Green New Deal überschneidet, würde die Aktivitäten und das Leben der 7,8 Milliarden Menschen auf der Erde dauerhaft unterdrücken und stören, in der vergeblichen Hoffnung, zukünftige Pandemien zu reduzieren.

So macht der amerikanische Beamte, der am meisten für die Entstehung von SARS-CoV-2 in einem chinesischen Labor verantwortlich ist, stattdessen menschliche Eingriffe in die Umwelt und die Natur für die Entstehung verantwortlich und entlastet sich damit vollständig, während er die Menschheit dafür verantwortlich macht.

Gleichzeitig benutzt er den Vorwand, uns vor Viren zu schützen, um der Menschheit eine radikale totalitäre Agenda aufzuzwingen. Tatsächlich gehören zu den größten, aggressivsten und gefährlichsten menschlichen Eingriffen in die Natur die von Fauci finanzierte Gain-of-Function-Forschung, bei der Viren aus der Natur genommen und zu Krankheitserregern gemacht werden.”

Fauci der Fahnenträger der Angstmacherei

Im Hauptteil des Berichts (ab Seite 7) fährt Breggin fort, Faucis Rolle in der Angstmacherei der Medien zu beschreiben, die es erlaubt hat, die Pandemiemaßnahmen weiter auszudehnen.

“Die meisten Menschen haben sehr unrealistische Ängste über das Risiko, an COVID-19 zu sterben”, bemerkt Breggin, und “Dies ist zum Teil auf die CDC und auf Dr. Anthony Fauci zurückzuführen, die das Risiko von COVID-19-Todesfällen aufblasen. Die meisten Menschen, die sterben, während sie positiv für SARS-CoV-2 sind, sind nahe an oder jenseits ihrer durchschnittlichen Lebenserwartung.

Die große Mehrheit ist nicht nur alt, sondern auch bereits an Herzkrankheiten, Krebs oder anderen chronischen Krankheiten erkrankt, die in der Tat zu ihrem Tod geführt haben könnten. Aber selbst unter Verwendung der verzerrten Daten der CDC ist das Todesrisiko für die meisten Menschen zu gering, um von ihnen zu verlangen, die Qualität ihres Lebens zu opfern, wie es die Regierung unter der Drohung, sich mit COVID-19 anzustecken, verlangt.”

Nach Breggins Einschätzung war und ist Fauci “eine außerordentlich zerstörerische Kraft in der Welt.” Er spielte nicht nur eine Rolle bei der Fähigkeit Chinas, SARS-CoV-2 und andere potenzielle biologische Waffen zu schaffen, er vertuschte auch deren Ursprung und versuchte zunächst, die Bedrohung durch das neuartige Virus herunterzuspielen.

Um das Ganze abzurunden, “wurde er der Go-to-Wissenschaftler und Management-Zar für genau die Pandemie, die er mit erschaffen hat, was seine Macht und seinen Einfluss enorm steigerte, sowie den Reichtum seines Instituts und seiner globalen Mitarbeiter, einschließlich Bill Gates und der internationalen Pharmaindustrie”, schreibt Breggin und fügt abschließend hinzu:

“In seinem Aufstieg zur Macht hat Fauci eine Menge zusätzlichen Schaden angerichtet … zum Beispiel durch die Unterdrückung der wirksamsten, sichersten und am wenigsten teuren medikamentösen Behandlung (Hydroxychloroquin in verschiedenen Kombinationen), während er seine klinische Forschung manipulierte, um ein unwirksames, gefährliches und sehr teures Medikament (Remdesivir) zu fördern …

Es ist an der Zeit, Fauci zu feuern, dieses ganze Desaster zu untersuchen und zu überlegen, was getan werden muss, um die USA und die Welt vor zukünftigen, im Labor erzeugten Pandemie-Katastrophen zu schützen, ob versehentlich oder absichtlich.”

Gain-of-Function-Forschung muss verboten werden

Fauci ist nicht die einzige Person, die gefeuert werden muss. Die “Gain-of-Function Hall of Shame ” der Organic Consumer Association listet mehrere andere auf, deren Machenschaften unter die Lupe genommen werden sollten. Dazu gehören Zhengli, Daszak, Bill Gates, Dr. Ralph Baric, Dr. Christian Hassell, Dr. Robert Kadlec und Scott Dowell.

Noch wichtiger ist, dass wir die Gain-of-Function-Forschung verbieten müssen. Wie Marc Lipsitch in seinem 2018 erschienenen Beitrag “Why Do Exceptionally Dangerous Gain-of-Function Experiments in Influenza?” feststellt:

“Dies ist eine Frage, die in den letzten 5 Jahren intensiv diskutiert wurde, obwohl die Geschichte solcher Experimente mindestens bis zur Synthese von lebensfähigem Influenza A H1N1 (1918) zurückreicht, basierend auf Material, das aus der Pandemie von 1918 erhalten blieb.

Experimente zur Erzeugung potenzieller Pandemieerreger (PPPs) sind nahezu einzigartig, da sie Biosicherheitsrisiken darstellen, die weit über den Experimentator oder das Labor, das sie durchführt, hinausgehen; eine versehentliche Freisetzung könnte, wie der Name schon sagt, zu einer globalen Ausbreitung eines virulenten Virus führen, ein Biosicherheitsvorfall von nie zuvor gesehenem Ausmaß …

Es gibt zwar unbestreitbar bestimmte Fragen, die nur durch Gain-of-Function-Experimente in hochpathogenen Stämmen beantwortet werden können, aber diese Fragen sind eng gefasst und dürften die Ziele des öffentlichen Gesundheitswesens, wie z. B. die Herstellung von Impfstoffen und die Vorhersage von Pandemien, nicht sinnvoll voranbringen.

Alternative Ansätze zur experimentellen Influenza-Virologie und zur Charakterisierung bestehender Stämme sind im Allgemeinen völlig sicher, haben einen höheren Durchsatz, sind verallgemeinerungsfähiger und weniger kostspielig als die Erstellung von PSM im Labor und können dadurch die öffentliche Gesundheit besser informieren. In der Tat wurde praktisch jedes Ergebnis der jüngsten PSM-Experimente, das wegen seines Wertes für die öffentliche Gesundheit zitiert wurde, durch ähnliche Ergebnisse mit sicheren Methoden vorweggenommen.”

Während der Ursprung von SARS-CoV-2 noch nicht abschließend bewiesen ist, wurde in einem 2015 in Nature veröffentlichten Artikel diskutiert, wie ein “im Labor hergestelltes, mit SARS verwandtes Coronavirus”, das in der Lage ist, menschliche Zellen zu infizieren, eine Debatte darüber ausgelöst hat, ob diese Art von Forschung die Risiken wert ist oder nicht:

“Obwohl das Ausmaß des Risikos schwer abzuschätzen ist, weist Simon Wain-Hobson, ein Virologe am Institut Pasteur in Paris, darauf hin, dass die Forscher ein neuartiges Virus geschaffen haben, das in menschlichen Zellen ‘bemerkenswert gut wächst’. Wenn das Virus entkommen würde, könnte niemand die Flugbahn vorhersagen’, sagt er.”

Im Nachhinein haben wir jetzt eine viel klarere Vorstellung davon, was die Freisetzung eines solchen Virus anrichten kann. Wir können es als Glück bezeichnen, dass sich SARS-CoV-2 als um Größenordnungen weniger tödlich herausstellte, als zunächst vermutet, und somit nicht zum Tod von zig Millionen Menschen führte.

Größter Betrug in der Geschichte der Menschheit

Der traurige Teil ist, dass, obwohl SARS-CoV-2 erwies sich als eine geringfügige Gefahr für die überwiegende Mehrheit der Menschen zu sein, wurde seine Existenz wurde, um die Beseitigung von Rechten und Freiheiten zu rechtfertigen und die größte Übertragung von Reichtum von den Armen und Mittelschichten zu den ultra-reichen die Welt je gesehen hat, zu erleichtern.

In dem obigen Video fasst der Senator des Bundesstaates Minnesota und Hausarzt Scott Jensen zusammen, wie wir ausgetrickst wurden. Im Wesentlichen wurden durch die falsche Anwendung von PCR-Tests die falsch-positiven Ergebnisse maximiert, wodurch die Angstmacherei vor steigenden “Fällen” am Laufen gehalten wurde.

Dann, am 20. Januar 2021, dem Tag der Amtseinführung von Joe Biden, tat die Weltgesundheitsorganisation endlich, was sie von Anfang an hätte tun sollen – sie empfahl, niedrigere Zyklusschwellen für den PCR-Test zu verwenden, um falsch-positive Ergebnisse zu vermeiden, und änderte die Art und Weise, wie COVID-19 diagnostiziert wird.

Während früher den Ärzten gesagt wurde, dass sie jedem, der eine bestimmte Reihe von Symptomen aufweist, eine Diagnose aufdrücken sollen, wurde ihnen jetzt gesagt, dass ein symptomatischer Patient auch einen positiven Test haben muss. Umgekehrt ist ein positiver Test kein Fall, wenn er nicht auch die entsprechenden Symptome hat.

Damit begann die “Fall”-Last sofort zu sinken. In Wirklichkeit war die Fallzahl aber immer niedrig, und keine der Pandemie-Maßnahmen, die Leben und Existenzen zerstörten, waren wirklich notwendig. Es mussten nur ehrliche und wissenschaftlich begründete Empfehlungen ausgesprochen werden.

Zerschlagung des medizinischen Verbrechersyndikats

Fauci, wieder, trägt die Schuld für diese unnötige Zerstörung, wie er auch wusste, das bis zu 90% der positiven PCR-Tests waren falsch positiv. Dokumente, die durch FOIA von The Colorado Herald erhalten wurden, beweisen schlüssig, dass Fauci dies bereits im März 2020 wusste, und er sagte und tat nichts.

“Seit einem Jahr haben die CDC und die WHO die öffentliche Politik geleitet, um Abriegelungen, Maskenanordnungen, Schulschließungen, Segregation der älteren Menschen und jetzt einen Impfstoff Push, der China Rivalen, alle auf einer Lüge basiert,” The Colorado Herald schreibt.

“Wenn eine Person einen positiven PCR-Test hat, hat sie das tödliche Coronavirus; das ist eine Lüge, zu hundert Prozent. Jeder hat Coronaviren; sie sind überall, und deshalb trugen die überempfindlichen PCR-Tests, mehr als jede andere COVID-19-Lüge in diesem Jahr, zu einer Pandemie bei, die es nicht gab.

Fauci, die CDC und die WHO sollten zivil- und strafrechtlich haftbar gemacht werden für jedes Geschäft, das aufgrund von Lügen geschlossen wurde, für Leben, die durch Selbstmord und Isolation verloren gingen, basierend auf Lügen, und für die Ausbildung, die die Jugend der Nation in diesem Jahr verloren hat … alles basierend auf Lügen.”

In der Tat wäre es ein guter Anfang, die öffentliche Terrororganisation, die die WHO ist, zu demontieren, Mitverschwörer zu feuern, angefangen bei Fauci, und die Pandemieplanung von der globalen und föderalen Ebene auf die staatliche und lokale Ebene zu dezentralisieren. Um die Kontrolle über Ihre Gesundheit zu haben, müssen Sie zuerst individuelle Rechte haben.

Medizin und Regierung funktionieren beide am besten, wenn sie individualisiert und lokal angewandt werden. Jetzt, da die Wahrheit heraus ist, müssen wir aufhören, dem Diktat der Meistermanipulatoren zu gehorchen und fest zur Wahrheit stehen. Genug ist genug. Wir dürfen dieser Lüge keinen weiteren Zentimeter nachgeben.

Quellen: