Unabhängige News und Infos

Die Wissenschaft erklärt, was mit deinem Körper passiert, wenn du immer alles überdenkst

Die Wissenschaft erklärt, was mit deinem Körper passiert, wenn du immer alles überdenkst

Bist du eher ein Kopfmensch oder ein Gefühlsmensch? Kopfmenschen neigen dazu, alles immer zu überdenken. Dabei laufen ihr Gehirn und ihr Körper auf Hochtouren und versuchen, Lösungen für Probleme zu finden, die möglicherweise gar nicht existieren.

Indem wir alles wiederkäuen und überdenken, schaffen wir Probleme, die eigentlich gar nicht existieren. Es erschwert unser Leben und wir vergessen dabei völlig, im hier & jetzt zu sein.

Durch unseren modernen Lebensstil wurden unsere Leben nicht einfacher, wie man vielleicht denken würde. Nein, unsere Leben werden immer komplizierter und so wurde das Überdenken zu einer weltweiten Epidemie.

Laut einer Studie der University of Michigan sind 73% der Erwachsenen zwischen 25 und 35 Jahren und 52% der 45- bis 55-Jährigen Überdenker.

Die Forschung sagt, dass das ständige Wiederkäuen oft viel mehr Probleme verursacht, da es nicht möglich ist klar zu denken, wenn der Geist in so viele Richtungen rast.

”Wir sterben am überdenken. Wir bringen uns langsam um, indem wir alles überdenken. Denken, denken, denken. Man kann dem menschlichen Verstand sowieso nie vertrauen. Es ist eine Todesfalle.” – Anthony Hopkins

Die Wissenschaft erklärt, was mit uns passiert, wenn wir immer alles überdenken:

Es könnte deine Lebensdauer verkürzen

Eine Studie der Harvard University sagt, dass neuronale