Unabhängige News und Infos

Die Zahlen von Pfizer für seinen neuen bivalenten Omikron-Impfstoff belegen, dass die alte COVID-Impfung nach nur 30 Tagen eine negative Wirksamkeit von minus 44 % aufwies

Die Zahlen von Pfizer für seinen neuen bivalenten Omikron-Impfstoff belegen, dass die alte COVID-Impfung nach nur 30 Tagen eine negative Wirksamkeit von minus 44 % aufwies

Man hat uns eine Anti-Impfung als Impfstoff verkauft.

Die alte COVID-Injektion von Pfizer zerstört das Immunsystem mit einer Rate von mehr als 1 % pro Tag.

Nach Angaben von Pfizer –

„Der bivalente Impfstoff von Pfizer und BioNTech enthält 15-µg mRNA, die für das Wildtyp-Spike-Protein von SARS-CoV-2 kodiert, das im Original Pfizer-BioNTech COVID-19-Impfstoff enthalten ist, und 15-µg mRNA, die für das Spike-Protein der Omikron | BA.4/BA.5-Untervarianten kodiert.

„Da die Omikron BA.4- und BA.5-Subvarianten identische Aminosäuresequenzen des Spike-Proteins enthalten, können beide mit einem einzigen mRNA-Strang bekämpft werden.

„Abgesehen von der Hinzufügung der mRNA-Sequenz des Omikron BA.4/BA.5-Spike-Proteins bleiben alle anderen Bestandteile des Impfstoffs unverändert.“ – https://www.pfizer.com/news/press-release/press-release-detail/pfizer-and-biontech-granted-fda-emergency-use-authorization

„Einen Monat nach der Verabreichung erhöhte eine Auffrischungsdosis der an Omikron angepassten monovalenten Kandidaten (30 µg und 60 µg) die neutralisierenden (Antikörper) geometrischen mittleren Titer (GMT) gegen Omikron BA.1 um das 13,5- bzw. 19,6-fache über die Werte vor der Auffrischungsdosis, während eine Auffrischungsdosis der an Omikron angepassten bivalenten Kandidaten eine 9,1- bzw. 10,9-fache Erhöhung der neutralisierenden (Antikörper) GMTs gegen Omikron BA.1 bewirkte.

„Beide Omicron-adaptierten Impfstoffkandidaten wurden von den Teilnehmern, die den einen oder den anderen Omicron-adaptierten Impfstoff erhielten, gut vertragen“ – https://www.pfizer.com/news/press-release/press-release-detail/pfizer-and-biontech-announce-omicron-adapted-covid-19

Anhand dieser Informationen werden wir nun beweisen, dass die ursprünglichen Impfungen das Immunsystem mit einer Rate von 44 % pro Monat zerstören.

Wir haben gewusst, dass die Impfstoffe tatsächlich VAIDS verursachen. Aber wie schnell sie das tun, war uns bis jetzt nicht klar…

Setzt man diese Ergebnisse in eine Tabelle um, erhält man –

Ein Blick auf die obige Tabelle zeigt, dass die Zugabe von 30 ug des ursprünglichen Pfizer-Impfstoffs gegen Wuhan Hu1 (den jeder für die erste und zweite Impfung und die Auffrischungsimpfungen bis September 2022 erhalten hat) zu 30ug der neuen Omikron BA4/5-Impfstoffkomponente die Wirksamkeit nach einem Monat von 19,6x auf 10,9x verringert, was einer Verringerung von 44 % entspricht.

Ebenso verringert die Zugabe von 15ug des alten Wuhan Hu1-Impfstoffs die Wirksamkeit von 15ug der neuen Omikron BA4/5-Impfstoffkomponente vom 13,5-fachen auf das 9,1-fache, eine Verringerung um 33 %.

Wenn wir diese Ergebnisse für den Anstieg der neutralisierenden Antikörper von Omikron BA1 nach einem Monat tabellarisch darstellen, ergibt sich folgendes Bild –

Diese Ergebnisse legen offen, was das Exposé aus den staatlichen Zahlen über Krankenhausinfektionen und Todesfälle in der ganzen Welt aufzeigt, von denen viele inzwischen die Veröffentlichung der entsprechenden Zahlen eingestellt haben, weil sie sich von Woche zu Woche verschlechtern und deutlich zeigen, wie tödlich die Impfstoffe sind.

Der ursprüngliche Impfstoff von Pfizer war nicht nur unwirksam gegen Omicron. Er zerstörte auch nach und nach Ihr Immunsystem mit der oben dargestellten Geschwindigkeit. Es war ein Anti-Impfstoff gegen Omicron. Er hatte nie eine positive Wirkung auf die Omicron-Antikörperspiegel.

Außerdem hätten Sie 30 Tage nach der Auffrischungsimpfung von Pfizer (30 ug Impfstoff gegen Wuhan Hu1) 44 % weniger Antikörper gegen Omicron gehabt als vor der Auffrischungsimpfung, so die eigenen Angaben von Pfizer.

Es war NIEMALS ein Immunitätsverstärker.

Es war immer ein Immunitätsdisruptor, ein Immunitätskompromittierer, ein Immunitätsnullifizierer, ein Immunitätsdegradierer, ein Immunitätsreduzierer. Es war ein unglaublich effektiver Immunitätszerstörer.

Innerhalb von 30 Tagen nach der Einnahme des Pfizer-Boosters haben Sie 44 % Ihrer ersten Stufe (Antikörper) der Immunantwort gegen die ursprüngliche Omikron-Variante BA1 verloren. Deshalb waren die Infektionsraten bei den Geimpften so viel schlechter als die Infektionsraten bei den Ungeimpften.

Wir brauchen keine Regierungszahlen mehr, um das zu erkennen. Denn Pfizer hat es für uns getan. Ihre Zahlen zeigen eindeutig, dass der ursprüngliche Impfstoff eine neue Form des durch Impfung erworbenen Immunschwächesyndroms (VAIDS) mit einer alarmierend schnellen Rate von über 1 % pro Tag verursacht.

Sie waren so erpicht darauf, der Welt zu zeigen, wie wirksam ihre neuen Impfungen sind, dass sie die Tatsache übersehen haben, dass ihre Daten auch beweisen, wie unwirksam ihre alten Impfungen waren.

DIE GROSSE ENTHÜLLUNG

Ich muss das noch einmal deutlich sagen, weil es so wichtig ist.

Die Zahlen von Pfizer für das neue Vax im Vergleich zum alten Vax beweisen, dass das alte Vax nicht gegen Omikron wirkt.

Die Ergebnisse der bivalenten und monovalenten Studie von Pfizer zeigen, dass eine einzige Impfung (30ug) des alten Impfstoffs innerhalb von 30 Tagen 44 % der Covid19-Antikörper vernichtet.

Da man erst 14 Tage nach der Impfung als geboostet gilt, bedeutet dies, dass die alten Auffrischungsimpfungen nie Impfstoffe waren, sondern immer Anti-Impfstoffe, die am 14. Tag eine negative Wirkung haben.

Die meisten Pfizer-Impfungen, die die Mehrheit der Menschen auf der Welt vor September 2022 erhalten hat, haben ihre Immunantwort systematisch mit einer anfänglichen Rate von mehr als 1% pro Tag (44% in 30 Tagen) zerstört.

Die meisten von Pfizer geimpften Menschen haben jetzt VAIDS, und der Winter steht vor der Tür.

Ich erinnere mich an einen Artikel, in dem ich deutsche Regierungszahlen des Robert-Koch-Instituts in Berlin analysierte. Sie zeigten, dass geimpfte Deutsche 8,1 Mal häufiger mit Omicron infiziert waren als ungeimpfte Deutsche.

Ich habe mir dann die offiziellen Zahlen für Australien angeschaut, und sie zeigten, dass geimpfte Menschen mit mehr als zehnfacher Wahrscheinlichkeit infiziert waren als ungeimpfte.

Die deutsche Regierung änderte sofort ihre Zahlen und behauptete: „Oh, wir haben einen Fehler gemacht“.

Sie fanden weitere 911 ungeimpfte Menschen, die sich angeblich mit Omikron angesteckt hatten.

Sollen wir wirklich glauben, dass die Deutschen, die besten Maschinenbauingenieure der Welt, routinemäßig Fehler bei Zahlen machen?

Dies war kein Fehler. Die australischen Zahlen haben es damals bestätigt. Und die obigen Ergebnisse von Pfizer bestätigen es heute.

Im Vereinigten Königreich gibt es eine halbe Million Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Viele von ihnen haben absolut keine Antikörper gegen Omicron.

Jeremy Vine auf BBC Radio 2 hat am Donnerstag, den 1. September von 12:00 – 14:00 Uhr eine vernünftige Dokumentation über sie gemacht. Diese Menschen sind dazu verdammt, den Rest ihres Lebens in völliger Isolation zu verbringen, nachdem sie bereits 5 oder 6 Covid-Impfungen erhalten haben, die nichts gebracht haben.

Ihr Immunsystem kann keine Antikörper gegen Omikron mehr produzieren. Jeremy befragte mehrere von ihnen, die bestätigten, dass die COVID-Impfungen für sie nutzlos sind. Die Regierung hat nicht dafür bezahlt, dass sie herausfinden, dass sie nach 5 oder 6 Impfungen keine Antikörper mehr haben. Sie mussten private Tests durchführen lassen, die sie selbst bezahlten, um dies herauszufinden.

Die Lösung für sie ist ein Medikament namens Evushield, ein monoklonales Antikörperpräparat. Es gibt ihnen buchstäblich die Antikörper, die ihr Immunsystem nicht mehr herstellen kann. Es ist das Covid-Äquivalent zu den antiretroviralen Medikamenten gegen AIDS.

Die MHRA hat das Medikament im März für Menschen mit geschwächtem Immunsystem zugelassen. Es ist jedoch nicht über den staatlichen Gesundheitsdienst erhältlich, und man benötigt zwei Spritzen zu je 800 £. Viele können sich das nicht leisten. So viel dazu, dass sich der NHS um die Gesundheit dieses Landes kümmert.

Wenn Sie mit niemandem von Angesicht zu Angesicht in Kontakt treten können, wird Ihre Einkommenskapazität natürlich stark eingeschränkt und die Steuern, die Sie jedes Jahr zahlen, werden ebenfalls deutlich reduziert. Die Vorstellung, dass eine solche Person für den Rest ihres Lebens keine 1.600 £ für die Wirtschaft wert ist, ist absurd.

Eine Investition von 1.600 Pfund würde sich höchstwahrscheinlich innerhalb eines Jahres durch die allgemeine Verbesserung der Wirtschaft durch eine weitere fitte und gesunde arbeitende Person amortisieren. Und das ist nur das wirtschaftliche Argument.

Das soziale Argument muss nicht einmal erwähnt werden. Liz Truss ist offenbar dabei, 200 Milliarden für Energie auszugeben. Wir könnten jeden immungeschwächten Menschen im Lande für weniger als 1 Milliarde heilen. Aber das würde ihnen keine computergenerierten Wuhan-Hu1-Spike-Proteine einbringen, oder?

Diese immungeschwächten Menschen hatten von Anfang an eine schwache Immunität und haben jetzt in vielen Fällen überhaupt keine Immunität mehr. So wird es uns allen ergehen, wenn wir weiterhin Impfungen einnehmen, die den genetischen Code für Covid-Spike-Proteine enthalten, oder die Spike-Proteine selbst einnehmen, wie es bei dem Novavax-Impfstoff der Fall ist.

Eine Frau, die im Radio interviewt wurde, sagte, sie habe seit 2½ Jahren keine Umarmung mehr bekommen. Jeremy Vine schlug vor, dass die Regierung Covid-getestete Umarmer bezahlt, um Menschen wie sie zu besuchen. Das brachte sie wenigstens zum Lachen.

Das Tragische an diesen immungeschwächten Menschen ist, dass sie am wenigsten in der Lage sind, die Zerstörung des Immunsystems durch die Impfstoffe zu verkraften, und doch waren sie immer die ersten, denen die nächste Impfung empfohlen wurde.

Sie sind die Opfer grobster medizinischer Fahrlässigkeit. Allein aus diesem Grund sollten sie alle Evushield erhalten.

Pfizer hat bei 30ug des ursprünglichen Pfizer-Impfstoffs (der Standardimpfstoffdosis) eine 44%ige Verschlechterung des Immunsystems innerhalb von 30 Tagen nachgewiesen. Ich frage mich, ob sie jemals die Zahlen für 60 und 90 Tage veröffentlichen werden?

Es besteht kein kommerzieller Grund dazu, da sie nach einer 30-tägigen klinischen Studie von allen Aufsichtsbehörden zugelassen wurden. Die 3½-jährige klinische Studie mit der Nummer NCT04368728, die vom 27. Juli 2020 bis zum 8. Februar 2024 mit dem ursprünglichen Impfstoff durchgeführt wurde, wurde nach 6 Monaten abgebrochen, als die Placebogruppe geimpft werden durfte.

Eine 30-tägige klinische Studie ist keine abgeschlossene klinische Studie. Sie ist ein Scherz. Fauci selbst sagte kürzlich, dass wir keine Zeit haben, die klinischen Studien für den bivalenten Booster abzuschließen.

Sie hätten einen Omikron-Booster vor 8 Monaten bauen können, dann hätten sie Zeit gehabt. Einen Delta-Booster hätten sie schon vor einem Jahr machen können. Aber sie haben ganz offensichtlich kein Interesse daran, einen aktuellen Booster anzubieten. Sie wollen nur einen Vorwand, um die Öffentlichkeit mit den ursprünglichen computergenerierten Spike-Proteinen abzufüllen.

Die FDA hat den falschen Impfstoff zugelassen

30ug des neuen monovalenten Impfstoffs von Pfizer erhöhten die neutralisierenden Antikörper nach 30 Tagen um das 19,6-fache.

15ug + 15ug des bivalenten Impfstoffs von Pfizer erhöhten die neutralisierenden Antikörper nach 30 Tagen um das 9,1-fache.

Der monovalente Impfstoff, der vollständig aktualisierte Impfstoff, war also 2,15 Mal besser (19,6/9,1) als der bivalente Impfstoff.

Der monovalente Impfstoff erzeugte sogar 115 % mehr Antikörper gegen Omikron als der bivalente Impfstoff, da er vollständig und nicht nur teilweise aktualisiert war. Der einzige Nachteil des monovalenten Impfstoffs besteht für die Behörden darin, dass er nicht mit computergenerierten Wuhan-Hu1-Spike-Proteinen vollgepumpt wird.

Welchen Impfstoff hat die FDA also zugelassen? https://www.fda.gov/emergency-preparedness-and-response/coronavirus-disease-2019-covid-19/covid-19-bivalent-vaccine-boosters

Sie genehmigten natürlich die bivalente Variante. Den monovalenten Impfstoff haben sie nicht zugelassen.

Was hier passiert, ist, dass der alte Impfstoff, der gegen Wuhan Hu1 entwickelt wurde (das nie isoliert wurde und computergeneriert war und ich bezweifle, dass es jemals im Umlauf war), null Wirksamkeit gegen Omikron hat. Alles, was er bewirkt, ist eine fortschreitende Schädigung des Immunsystems.

Der neue Impfstoff dagegen, der gegen Omicron entwickelt wurde, hat eine gute anfängliche Wirksamkeit gegen Omicron, wie die obigen Zahlen zeigen. Aber alle Spike-Proteine der Covid-Variante sind Anti-Impfstoffe für das gesamte Immunsystem und verursachen nach und nach Vaccine Mediated AIDS, da immer mehr Spike-Proteine Ihre T-Zellen infizieren.

Dies gilt sowohl für die neuen als auch für die alten Impfstoffe.

Schlussfolgerung

Man hat uns einen Anti-Impfstoff für Omikron als Impfstoff für Omikron verkauft, und die eigenen Zahlen von Pfizer zeigen dies nun.

Der Grund dafür, dass die Verringerung der Wirksamkeit nach 30 Tagen bei der 30ug + 30ug-Spritze um 11 % höher ist als bei der 15ug + 15ug-Spritze, liegt darin, dass Ihr Körper umso mehr Spike-Proteine bildet, je höher die Dosis ist, und je mehr Schaden sie in 30 Tagen in Ihrem Immunsystem anrichten.

Wenn Sie Ihrem Immunsystem keinen Schaden zufügen wollen, sollten Sie Ihrem Körper keine Spike-Proteine oder Spike-Protein-produzierende Impfstoffe zuführen.

Es gibt eine großartige neue Studie von Harvard, John’s Hopkins, Oxford, Edinburgh, Kalifornien und anderen Universitäten, aus der hervorgeht, dass auf eine Person, die durch die Impfstoffe vor einem Krankenhausaufenthalt bewahrt wurde (nach Angaben der Regierung), 18-98 Personen schwerwiegende lebensverändernde Nebenwirkungen erlitten.

Es ist eine erstaunliche Welt, in der so angesehene Universitäten 6 Monate hinter den Verfassern des Exposés zurückbleiben.

Es gab einen faszinierenden Kommentar einer eingeschalteten Frau im Telegraph. Sie fragte:

‚Ist diese ganze Covid-Sache eine Art Intelligenztest?‘

Ein Gehirnwäschetest der globalistischen Dämonen und ein Weisheitstest des nationalistischen Gottes der Freiheit, der uns in Babel in Nationen zwang, um ein globales politisches Monopol wie das WEF zu verhindern, wäre meine Antwort.

Extrapolation von Ergebnissen (für Mathematiker)

Wir können die Antikörperspiegel nach der Impfung bei den bivalent Geimpften im Vergleich zu den monovalent Geimpften Monat für Monat hochrechnen, indem wir sie weiterhin alle 30 Tage um 44,4 % genauer gesagt 32,6 % senken, wie folgt

Diese Analyse geht nur von der zusätzlichen Verringerung der Antikörperspiegel aus, die durch die Zugabe einer gleichen Menge des alten Vax zum neuen Vax verursacht wird. Sie berücksichtigt nicht die Verringerung der Antikörper, die durch die Spike-Proteine des neuen Vax selbst verursacht wird. Außerdem wird nicht berücksichtigt, dass das Immunsystem die geimpften Zellen nach und nach vernichtet, sodass die Produktion von Spike-Proteinen während des extrapolierten Zeitraums allmählich abnimmt, was die Abnutzungsrate der Antikörper verringert. Diese beiden ausgelassenen Faktoren sind in ihrer Wirkung gegenläufig.

Wir wissen, wie viel Schaden 30ug Spike-Protein (entweder neu oder alt) im ersten Monat anrichten. Es sind 32,6 %. Wir sollten also alle oben genannten Zahlen um weitere 32,6 % pro Monat reduzieren.

Wir wissen auch, dass die Produktion von Spike-Proteinen relativ schnell abnimmt, und zwar mehr oder weniger in gleichem Maße. Wir gehen also davon aus, dass sich diese beiden Effekte mehr oder weniger gegenseitig aufheben.

Das Faszinierende an der Extrapolation ist, dass die niedrigere Dosis ab dem zweiten Monat viel besser wirkt als die höhere Dosis (da sie das Immunsystem weniger stark beeinträchtigt). Dies stützt etwas, was ich seit Beginn des Impfprogramms gesagt habe, nämlich dass die Dosen viel zu hoch sind. Es handelt sich um Gentherapie-Dosen, nicht um Impfdosen.

Die 60-ug-Spritze bietet keinen zusätzlichen Schutz und beginnt mit 5 Monaten negativ zu werden.
Die 30-ug-Spritze bietet keinen zusätzlichen Schutz und ist ab 7 Monaten negativ.

Eine Impfung mit 1 ug hätte einen zusätzlichen Schutz für die gesamte Pandemie geboten und hätte nicht annähernd so viele Nebenwirkungen verursacht und fast niemanden getötet, da die meisten Immunsysteme in der Lage gewesen wären, mit der 30-fach geringeren Anzahl von Spikes umzugehen.

Die neuen Impfungen hätten also folgendermaßen aussehen sollen, wenn man mRNA-Spritzen zulassen will. Natürlich wird das niemand umsetzen, weil es bei den Impfungen nicht um die Gesundheit geht. Aber ich bin berechtigt, hier die Rückschau zu nutzen, weil die bivalenten Impfungen im Nachhinein entwickelt und genehmigt wurden.

  1. Verwendung der 87½ % der viralen Nicht-Spike-Proteine anstelle der 12½ % der viralen Spike-Proteine
  2. Reduzieren Sie die Dosis von 30ug auf 1ug
  3. Regelmäßige Aktualisierung der Impfung, um nur Teile von Nicht-Spike-Proteinen aus tatsächlich im Umlauf befindlichen Varianten zu verwenden, wie wir es bei Grippeimpfungen tun
  4. Ersetzen Sie nicht Uracil durch N1-Methylpseudouridin in der mRNA, die für die viralen Teile kodiert. Das ist ein tödlicher Gen-Hack, der niemals von einer Regulierungsbehörde genehmigt werden sollte, die etwas von Genetik versteht.

Aber jemandem eine Gentherapie-Spritze zu geben, für die keine klinischen Studien jemals länger als 6 Monate zugelassen wurden, ist extremer medizinischer Betrug (jede Handlung ODER UNTERLASSUNG mit der Absicht zu täuschen).

Und Menschen eine Gentherapie-Spritze zu geben, für die keine klinischen Studien länger als 30 Tage gedauert haben, ist ebenfalls kriminell.

Jeder Arzt, der Menschen mit diesen bivalenten Impfstoffen impft, obwohl er die oben genannten Ergebnisse von Pfizer kennt oder weiß, dass wir derzeit nur 30 Tage klinische Studiendaten haben, um sie zu unterstützen, sollte suspendiert werden. Er hat den hippokratischen Eid gebrochen. Die Verwaltungen der CDC, der FDA und der MHRA sollten entlassen werden, weil sie diese Impfungen empfohlen und genehmigt haben.

Der Novavax-Ansatz wäre die beste und harmloseste Lösung für eine Impfung gewesen (genau das tun wir derzeit mit Grippeimpfungen, und Covid19 ist nur eine andere Art von Grippe). Aber Vitamin D3, direktes Sonnenlicht, Mundspülungen mit Cetylpyridiniumchlorid und eine Stunde Chlorluft in einem Hallenbad, Ivermectin, Hydroxychloroquin und monoklonale Antikörper sind alle wirksamer und weniger gefährlich.

Ich bin ein Anhänger von Trump, einfach, weil er kein Politiker ist. Aber seine „Operation Warp Speed“ war und ist die schlechteste medizinische Intervention in der Geschichte des Gesundheitswesens. Und je eher er das erkennt, desto besser. Ich vermute, dass er dies bereits erkannt hat, sich aber nicht öffentlich zu seiner politischen Position äußern kann.

Was die obige Extrapolation betrifft, so ist die Leistung der neuen Impfungen besser als die der alten, weil sie tatsächlich für eine (bis zu einem gewissen Grad) im Umlauf befindliche Variante codieren und nicht für ein computergeneriertes Artefakt, das IMHO nie isoliert wurde und nie im Umlauf war. Sie bieten also einen direkteren Schutz.

Aber sie sind genauso tödlich für das Immunsystem, das Herz-Kreislauf-System und das zentrale Nervensystem sowie für alle Körperorgane.

Sie setzen also an einem höheren Punkt an und ihr Schutz gegen die angebliche Omicron-Variante hält länger an (7 Monate statt 0 Monate).

Aber die Spikes und das gefälschte Uracil sind genauso schädlich für die allgemeine Gesundheit wie der alte Impfstoff. Ihre VAERS-Ergebnisse werden also genauso schlecht sein. Sie sind also im Grunde nur ein noch größeres Narrenparadies als ihre Vorgänger.