Unabhängige News und Infos

Dr Mike Yeadon: Ich habe eine verückte Gschichte.

Meine Schwester im Vereinigten Königreich hat einen Freund, der Facharzt für orthopädische Chirurgie ist. Er hat die Interviews verfolgt, die ich gemacht habe.

Ungeimpft, Kritisch und mit rotem Kopf hält er seinen Mitarbeitern Vorträge, die nirgendwo hingehen können, solange sie alle im OP sind.

Jedenfalls hatte er vor ein paar Wochen ein persönliches Gespräch mit einem potenziellen Patienten, der eine Hüftprothese benötigte. Er überprüfte die Angaben des Patienten und erfuhr, dass er ein leitender Vertriebs- und Marketingmitarbeiter für die EMEA-Region bei Pfizer für biologische Produkte einschließlich aller Impfstoffe war. (Hier wurde keine Vertraulichkeit gebrochen, da es viele solcher Funktionen gibt).

Er untersuchte den Patienten und bevor er ihm vom Untersuchungstisch half, sagte er beiläufig, dass er zuversichtlich sei, dem Mann helfen zu können, und dass er davon ausgehen könne (und dann kam er sehr nahe an ihn heran, blieb von Angesicht zu Angesicht stehen, weniger als 30 cm entfernt), „dass das Verfahren SICHER und WIRKSAM sein würde“, und ließ ein langes Schweigen, während er den Blick des Mannes festhielt.

Offensichtlich hatte der Freund meiner Schwester noch nie einen Menschen gesehen, der sich schneller angezogen hatte und aus der Klinik rannte.

Er hat seitdem nichts mehr von ihm gehört.

Guter Junge.

Ich mag diesen Mann.

Beste Wünsche
Mike