Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Dr. Mike Yeadon: Warum werden wir in Bezug auf Covid belogen? Es gibt keinen guten Grund

Dr. Mike Yeadon: Warum werden wir in Bezug auf Covid belogen? Es gibt keinen guten Grund

Von Dr. Mike Yeadon: Er hat einen Abschluss in Biochemie und Toxikologie und einen forschungsbasierten Doktortitel in respiratorischer Pharmakologie. Er hat über 30 Jahre lang die Forschung für neue Medikamente in einigen der größten Pharmaunternehmen der Welt geleitet und verließ Pfizer 2011 als Vice President & Chief Scientist für Allergy & Respiratory. Das war die höchstrangige Forschungsposition in diesem Bereich bei Pfizer. Seit seinem Ausscheiden bei Pfizer hat Dr. Yeadon sein eigenes Biotech-Unternehmen, Ziarco, gegründet, das 2017 an den weltgrößten Pharmakonzern Novartis verkauft wurde.

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag wurde am 10. Mai um 17.25 Uhr aktualisiert.

„Seien Sie sich sicher, dass einer der Gründe dafür, dass Stimmen und Meinungen wie meine in den Hauptmedien nie zu hören sind, die extreme Zensur ist, die eher zu China als zu einer liberalen Demokratie passt. Erlauben Sie mir, mit einem Beispiel zu illustrieren, das mir sehr am Herzen liegt, warum es höchste Zeit ist, dass wir unsere Reaktion ändern.

Ivermectin ist eines der „essenziellen Medikamente“ der WHO, zu dem alle Länder Zugang haben sollten. Es ist sehr billig, da sein Patent längst abgelaufen ist; es ist eines der am häufigsten verwendeten Medikamente in der Weltgeschichte; es ist außerordentlich sicher; es ist oft lebensrettend gegen parasitäre Infektionen. Es ist auch eine der am besten etablierten pharmazeutischen Behandlungen für Covid-19, die in mehreren unabhängigen klinischen Studien von unterschiedlicher Qualität einen Nutzen in jedem Stadium der Krankheit gezeigt hat. Am 3. Januar 2021 versuchte Dr. Tess Lawrie, den Premierminister auf das Potenzial von Ivermectin aufmerksam zu machen. Ihr Video hier wurde innerhalb von Stunden nach der Veröffentlichung von YouTube entfernt, obwohl es auf Vimeo überlebt. Die Arbeit der FLCCC-Gruppe von US-Intensivmedizinern (deren Überlebensraten für schwere Covid-19 die besten ihrer Klasse sind), die die Inspiration für Dr. Lawries Arbeit war, wurde nach einem umfangreichen offenen Peer-Review (einschließlich zweier Berufsangestellter der FDA) akzeptiert und von der „Open Science“-Zeitschrift Frontiers in Pharmacology „vorläufig akzeptiert“. Der hier gezeigte Screenshot des von Clare Craig getwitterten Abstracts zog mehr als 100’000 Aufrufe an. Dann wurde er mysteriöser Weise abgelehnt und vom Frontiers-Chefredakteur zurückgezogen. Er ist immer noch hier in zwischengespeicherter Form zu finden, obwohl das Ministerium für Wahrheit am Werk war und ihn in einem Speicherloch abgelegt hat, sodass auf der Frontiers-Website selbst keine Spur mehr zu finden ist.

Geplant für eine Sonderausgabe über „repurposed drugs“ für Covid-19, waren verschiedene Gastredakteure so empört über dieses Verhalten, dass sie aus Protest zurücktraten. Sie können ihren Brief hier lesen. Sie kamen zu dem Schluss, dass „diese unglücklichen Ereignisse ein grobes redaktionelles Fehlverhalten von Frontiers darstellen“. Glücklicherweise wird diese wichtige Arbeit nun vom American Journal of Therapeutics veröffentlicht und kann hier in ihrer endgültigen Form gelesen werden.

Dies verzögerte jedoch erfolgreich seine Weitergabe an führende Gremien des öffentlichen Gesundheitswesens ab Mitte November um fast sechs Monate. Eine Kopie wurde an Sir Jeremy Farrar (Chef des Wellcome Trust und Mitglied von Sage) geschickt, der sie am 18. November 2020 u.a. an Professor Peter Horby (ebenfalls bei Sage) weiterleitete. Die Wirksamkeit von Ivermectin muss den Beratern der Regierung also wohl bekannt sein, aber sie haben nichts dagegen unternommen. Ebenso wurde die formale und strenge Meta-Analyse, die vom Team von Dr. Tess Lawrie von der Evidence-Based Medicine Consultancy Ltd. durchgeführt wurde, Matt Hancock mitgeteilt, aber ohne Antwort.

Ich erzähle Ihnen davon, denn alles, was die Regierungen, ihre wissenschaftlichen Berater, die große Pharmaindustrie (hier Merck, die es ursprünglich entwickelt und vermarktet hat) und die Zulassungsbehörden Ihnen erzählen, ist, dass Ivermectin bei Covid-19 nicht wirkt. Sie lügen. Ich lade jeden von ihnen ein, mich zu verklagen, aber sie werden es nicht tun, denn ich würde leicht gewinnen.

Wenn Ivermectin breiter eingesetzt würde, bräuchte man keine Impfstoffe.

Bis heute sind die Wissenschaftler, die das offizielle Covid-19-Narrativ infrage stellen, trotz ihrer Intelligenz, ihres Fachwissens und ihrer Statur als Gruppe ganz offensichtlich ineffektiv gewesen. Und es ist unwahrscheinlich, dass sich das ändert, solange sie als höfliche Fachleute nicht sagen: „Das ist Korruption und sie lügen absichtlich, um den Leuten Angst zu machen. Darüber hinaus haben sie unwissentlich die Rolle gespielt, die von denen beabsichtigt war, einschließlich unserer eigenen Regierung und deren Beratern, die das globale Covid-Narrativ kontrollieren.“

Sie schätzten richtig ein, dass wir höflichen Briten sie nicht der glatten Lüge bezichtigen würden, obwohl sie oft genau das tun. Boris Johnsons kürzlicher Beitrag vor der Kamera, in dem er uns erzählt, dass es die Abriegelung und nicht die Impfung war, die die Fälle und Todesfälle reduzierte, ist ein Beispiel dafür.

Doch es ist sicher, dass dies nicht wahr ist, und auch sicher, dass er und seine Berater wissen, dass es nicht wahr ist.

Die Berater der Regierung sind keine Dummköpfe. Einige mögen es sein, aber die oberen Ränge sind sehr klug. Sie glauben, dass höfliche Leute nicht sagen werden: „Ihr lügt nicht nur, sondern ihr tut es in Absprache mit anderen, nicht-demokratischen Akteuren“, denn das ist Verschwörungstheorie-Kram, richtig? Mächtige Leute nutzen ihren Einfluss nie zu ihren Gunsten, oder? Hmm. Das Einzige, was anders ist, ist die Größe und die Macht, die ihnen ihre öffentlichen Positionen verleihen. Ansonsten sind sie nur ein weiterer Haufen schmieriger Krimineller, die ahnungslose Menschen abzocken.

Die Wahrheit ist unser mächtigstes Werkzeug. Und diese Wahrheit ist, dass wir belogen werden.

Die Wahrheit ist auch, so schwer es auch zu glauben ist, dass es eindeutige und klare Beweise für Planung und Koordination gibt. Dieser Tatsache nicht ins Auge zu sehen, bedeutet, den Kopf in den Sand zu stecken. Wohin das führt, ist leicht zu erkennen, sobald die Leute bereit sind, ihre interne Zensur aufzuheben und die Beweise objektiv zu betrachten.

Zunächst aber zu den Lügen. Es ist jetzt überdeutlich, dass so ziemlich alles, was der Öffentlichkeit erzählt wurde und weiterhin erzählt wird, zwischen unwahr und regelrechten Lügen liegt.

Ich zeige es anhand einer erstellten Liste, dass:

-PCR-Massentests einigermaßen zuverlässig infizierte und infektiöse Menschen von anderen unterscheiden;

-dass Masken die Übertragung von Atemwegsviren reduzieren;

-dass die Übertragung von Infektionen bei Abwesenheit von Symptomen ein wichtiger Beitrag zur Ausbreitung von Epidemien ist;

-dass Abriegelungen, so wie sie durchgeführt werden, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle reduzieren;

-dass die verbleibende anfällige Bevölkerung noch so klein ist und dass praktisch keine Menschen, die im Falle einer Infektion sterben könnten, ungeimpft bleiben, ist die Lage gefährlich;

-dass keine pharmazeutischen Behandlungen verfügbar sind;

-dass die Varianten so unterschiedlich sind, dass sie Grenzschließungen rechtfertigen und neue Impfstoffe erfordern;

-dass die genbasierten Impfstoffe sicher und wirksam sind;

-dass „Impfpässe“ die Sicherheit erhöhen und gleichzeitig keine wesentlichen Auswirkungen auf die Wahlfreiheit in einer liberalen Demokratie haben werden.

Es ist unmöglich zu glauben, dass intelligente, gut vernetzte und gut informierte leitende Regierungsberater nicht wissen, dass fast alle, wenn nicht sogar alle, der oben genannten Aussagen einfach nicht wahr sind.

Es ist in fast allen Fällen keine Frage der Meinung. Diese Behauptungen, die explizit aufgestellt und als Rechtfertigung für die außerordentlichen Eingriffe in das Leben der Bürger in demokratischen Ländern herangezogen werden, sind in den meisten Fällen nachweislich falsch, da es mehrere gut durchgeführte, begutachtete Studien gibt, die das Gegenteil beweisen.

Mit der Behauptung fortzufahren, dass es wissenschaftliche Unsicherheiten gibt und es daher verständlich ist, dass ein Berater nuancierte Ratschläge geben könnte, ist falsch und irreführend. Dies ist vielleicht der Punkt, an dem die Mainstream-Medien am meisten schuldig sind.

Es ist nicht zumutbar, von den typischen Zuschauern und Lesern von Reden, Artikeln und Leitartikeln – sei es von Wissenschaftsskeptikern oder von kritischen Kommentatoren – zu erwarten, dass sie verstehen, dass wir, wenn wir darauf hinweisen, dass das, was passiert, keinen Sinn ergibt, meinen, dass die Exekutive dem Land und seinen Bürgern wissentlich und absichtlich schadet. Meistens sagen wir das nicht und überlassen es dem Publikum, das Fazit selbst zu ziehen. Aber meiner Meinung nach tun die Zuschauer das nur ungern. Sie wollen an die Regierung glauben und vielleicht vor allem ein ruhiges Leben haben. Ungläubig zu sein, ist viel schwieriger als zu glauben.

Deshalb habe ich in den letzten Wochen die klare Entscheidung getroffen, nicht mehr nur darauf hinzuweisen, dass das, was die Regierungen und ihre Berater und Sprecher auf der ganzen Welt tun, falsch, wissenschaftlich ungerechtfertigt und schädlich ist, sondern die Punkte zu verbinden und zu versuchen, mögliche Erklärungen zu liefern, warum sie diese Dinge tun.

Es ist an der Zeit, dass alle „Doubting Thomases“ die Führung übernehmen und unmissverständlich erklären, dass „die Regierung und ihre Berater uns Dinge erzählen, die offensichtlich unwahr sind und restriktive, schädliche Maßnahmen aufrechterhalten, für die es keine Rechtfertigung gibt“. Wenn sie das nicht tun, spielen sie denjenigen in die Hände, die meiner festen Überzeugung nach eine Reihe von Verbrechen gegen die Menschlichkeit begehen.

Warum sage ich das? Ganz einfach, weil es keine wohlwollende Interpretation der Taten und Unterlassungen gibt, die uns ständig auferlegt werden, und keine andere Erklärung für die Aussagen, die schlichtweg falsch sind, als die Absicht, die Bevölkerung zu täuschen.

Wenn wir uns jetzt umschauen, sehen wir, dass die Prävalenz des Virus in der Bevölkerung praktisch gleich Null ist. Beachten Sie, dass die Behörden die operative Falsch-Positiv-Rate der PCR-Massentests nie zugegeben und bestimmt haben. Wenn wir eine vernünftige Schätzung der oFPR abziehen, sehen wir überhaupt keine Fälle. Dies war monatelang der Fall, wie die Positivrate bei Lateral-Flow-Tests zeigt.

Keine Variante des Virus unterscheidet sich um mehr als 0,3 Prozent von der ursprünglichen Sequenz, und zahlreiche akademische Immunologen haben nachdrücklich erklärt, dass es keine Möglichkeit gibt, dass Auffrischungs-/Nachfüllungs-/Variantenimpfstoffe erforderlich sind. Dennoch bekommen wir täglich „Angstpornos“ zu diesem Thema. Das Europäische Parlament hat gerade die Grundzüge eines Impfpass-Systems verabschiedet. Es ist eine rasende Gewissheit, dass das Vereinigte Königreich bald folgen wird.

Maskenvorschriften sind weiterhin in Kraft und viele Psychologen glauben, dass einige Menschen so traumatisiert sind, dass sie sie auf unbestimmte Zeit weiter tragen werden, obwohl sie nutzlos sind.

Die Wirtschaft und die Währung sind möglicherweise bereits irreparabel geschädigt. Doch es sind noch mindestens sechs Wochen, bis die letzten Restriktionen aufgehoben werden sollen.

Fast niemand stirbt jetzt „mit“ Covid-19, und die Zurechnungsmethodik überschätzt dies ohnehin. Dennoch bleiben Krankenhäuser und die medizinische Grundversorgung weit weniger zugänglich als sie sein sollten, was unweigerlich dazu führt, dass vermeidbare Nicht-Covid-19-Todesfälle verursacht oder aufgestaut werden, ganz zu schweigen von dem Leid und Elend der Millionen, die auf Behandlungen für schmerzhafte und beunruhigende Krankheiten warten.

Am erschreckendsten ist, dass es scheint, dass wir bald verpflichtet sein werden, Impf-Pass-Apps zu besitzen, wenn wir weiterhin Zugang zu unserem Leben haben wollen.

Dieses System kann nur dann effektiv funktionieren, wenn jeder geimpft ist. Das ist ein ungeheuerliches Konzept, denn es ist bekannt, dass alle vier in Europa verwendeten Impfstoffe einen fatalen Konstruktionsfehler enthalten: Sie bewirken, dass das fusogene, gerinnungsfördernde Spike-Protein überall dort exprimiert wird, wo der Impfstoff aufgenommen wird. Bei manchen Menschen, vor allem bei solchen, die so jung sind, dass sie bei einer Infektion mit dem Virus kein messbares Todesrisiko haben, führt die Impfung dazu, dass sie an thromboembolischen Ereignissen sterben. Es ist skrupellos, die ungeimpfte Bevölkerung in diese Falle laufen zu lassen: Es wird Tausende von weiteren impfbedingten Todesfällen junger Menschen geben.

Ich lade nachdenkliche Menschen dazu ein, die schwierige Frage zu stellen: „Warum tun sie das?

Meine Folgerung und Schlussfolgerung sind, dass die einzige Motivation, die zu all den Beobachtungen passt, die Absicht ist, jeden Bürger in ein Impf-Pass-System zu „treiben“. Dies ist ein völlig neuartiges System. Nie zuvor wurden alle Individuen in einer einzigen, interoperablen Datenbank als eindeutige digitale ID dargestellt, begleitet von einem editierbaren gesundheitsbezogenen Feld. Wer auch immer diese Datenbank und die Algorithmen kontrolliert, die bestimmen, was erlaubt und was verweigert wird, hat eine buchstäblich totalitäre Kontrolle über die gesamte Bevölkerung. Es gibt keine persönliche Schwellenüberschreitung oder Transaktion, die nicht in die Hände derer fällt, die dieses System bedienen.

Zumindest sollte die Öffentlichkeit gewarnt werden, dass dies kommen wird. Ich erwarte nicht, dass herkömmliche juristische Prozesse uns in irgendeiner Weise schützen werden. Jede Institution hat die Menschen in Großbritannien bereits im Stich gelassen.

In Anbetracht der Tatsache, dass zahlreiche Regierungsentscheidungen (im Auftrag von Sage) wohl schon zu vielen vermeidbaren Todesfällen geführt haben, halte ich es nur für vernünftig, darüber nachzudenken, was der Preis ist, der intelligente Menschen dazu bringt, die Dinge zu tun, die sie getan haben und weiterhin tun.

Die möglichen Antworten auf diese Frage sind alle schlecht. Ich kann mir keine Situation vorstellen, in der es uns in Kürze erlaubt sein wird, unser normales Leben wieder aufzunehmen. Es gibt auf jeden Fall nicht den geringsten Hinweis darauf.

Es ist mir unmöglich, eine gutartige Interpretation der Ereignisse zu finden. Niemand arbeitet so sorgfältig und so lange, wie es offenbar geschehen ist, auf der ganzen Welt, nur um plötzlich aufzuhören. Ich habe Hunderte von Leuten gefragt, und nicht ein einziger hat (a) aufgezeigt, wo meine Logik versagt, oder (b) eine wohlwollende Interpretation gefunden.

Meine eigene Überzeugung ist, dass der Zweck zumindest darin besteht, ein System der totalitären Kontrolle zu etablieren, das die Auslöschung der liberalen Demokratie bedeutet.

Es ist fast egal, was die nächsten Schritte sein könnten, aber sie könnten zum Beispiel zahlreichen Menschen als die einzige Lösung für die „anthropogene globale Erwärmung“ verkauft worden sein: Die Menge der Ressourcen, die wir produzieren und verbrauchen dürfen, wird von einigen unsichtbaren Kontrolleuren festgelegt. Es ist möglich, dass sie noch einen Schritt weiter gehen und die Reduzierung der Bevölkerung oder die Entvölkerung als weiteren Weg zur Lösung des vermeintlichen Problems der AGW sehen.

Denken Sie an die Eliminierung der Klasse der nachfragenden Journalisten, die Zensur aller Massenmedien. Die unerbittliche Verleumdung und Ausgrenzung derjenigen, die zu viele unbequeme Fragen stellen. Die erstaunliche Verschwendung von öffentlichen Geldern, die die Devisenmärkte anscheinend unbeirrt hinnehmen. Die Zerstörung von KMUs, die ein Drittel aller Arbeitsplätze und einen erheblichen Teil der Steuereinnahmen bereitstellen. Die unerbittliche Lüge. Die Fehlinformation. Der Einsatz von psychologischen Operationen zur Einschüchterung und Unterwerfung. Die völlige Missachtung derjenigen, die mit viel zu unsicheren „Impfstoffen“ geimpft werden. Die Beugung der Illegalität der Verwendung falscher Informationen, um schwangere Frauen zur Impfung zu überreden. Die zahlreichen Verstöße gegen den Nürnberger Kodex, da niemand explizit darüber aufgeklärt wird, dass diese Impfstoffe experimentell sind und die Empfänger somit unwissentlich in eine beispiellos große und nicht überwachte klinische Phase-3-Studie eingeschrieben werden. Die Ankündigung, dass bald auch unsere minderjährigen Kinder geimpft werden sollen.

Dazu kommen die „Auffrischungsimpfstoffe“. Das sind keine Impfstoffe. Wer einmal geimpft wurde, braucht keine weitere Impfung. Immunologie ist vielleicht meine stärkste Begabung, deshalb bin ich mir in diesem Punkt sicher. Ist es unmöglich, dass sich in den eine Milliarde Fläschchen, die die Pharmaindustrie nach eigenen Angaben herstellt, irgendeine Gensequenz befindet, die eine von ein paar Dutzend Pathologien auslöst, deren Ausbruchszeiten von nahezu sofort bis zu einer kurzen Anzahl von Jahren reichen? Ich versichere Ihnen, die Biotechnologie hat eine ungeheure Macht, und sie kann zum Guten oder zum Schlechten eingesetzt werden.

Ich denke, ich habe gut dargelegt, dass das, was Regierungen und ihre Berater getan haben, leicht einer Verschwörung gleichkommt. Überall wurden die gleichen „Fehler“ gemacht. Die gleichen Tricks und Manipulationen. Diejenigen, die behaupten, das sei alles Zufall, sind Zufallstheoretiker.

Ich behaupte, dass wir alle kollektiv unserer Pflicht nicht nachgekommen sind, mutig zu sein, Risiken einzugehen und zu riskieren, dumm dazustehen, wenn wir die Öffentlichkeit nicht darauf hinweisen, bevor ein mögliches System von „Impfpässen“ eingeführt wird: Ich bin absolut entschlossen, mich weiterhin zu Wort zu melden, solange ich noch Atem in meinem Körper habe.