Unabhängige News und Infos

Eigentor für Ignazio Cassis, Schaden fürs Land
AP Photo/Francois Mori, File

Eigentor für Ignazio Cassis, Schaden fürs Land

Berns Aussenpolitik ist tot, solange Tessiner dort das Sagen hat. Cassis sollte seinen Hut nehmen, am besten schon vor den Wahlen 2023.

Wie Sergej Lawrow, der erfahrenste Aussenminister der Welt, unseren Schweizer Aussenminister, dessen Lehrzeit nie angefangen hat und nie beendet sein wird, vor der Weltöffentlichkeit abputzte, war zu erwarten gewesen.

Ganz offensichtlich gab es im Aussendepartement aber keinen einzigen durchsetzungsfähigen Warner, als unser politischer Pfadfinder aus dem Tessin auf dem Bundesplatz in Bern ausrief: „Wolodymyr, mein Freund. Wir bewundern Dich und stehen hinter Dir und Deinem Volk.“

Das hat die Schweiz bisher einige hundert Millionen Franken gekostet, die mehr oder weniger rasch in die Ukraine flossen.