Unabhängige News und Infos

Ein Appell an die Geimpften: Schließt euch uns an und lasst uns diesen teuflischen Plan in den bodenlose Schlund zurückschicken, woher er kam

Ein Appell an die Geimpften: Schließt euch uns an und lasst uns diesen teuflischen Plan in den bodenlose Schlund zurückschicken, woher er kam

Hier sind wir nun, 20 Monate mit dem heimtückischsten Plan aller Zeiten, und es ist nun mehr als offensichtlich, dass die „Verschwörungstheoretiker“ Recht hatten. Australien ist jetzt eine ausgewachsene Tyrannei; der Grüne Pass ist in ganz Europa eine ausgemachte Sache; Zehntausende von Pflegekräften wurden entlassen, weil sie ein gefährliches experimentelles Produkt nicht einnahmen, das weder eine Infektion noch eine Übertragung verhindert, wodurch die älteren Menschen in den Pflegeheimen in eine verzweifelte Lage geraten sind; Österreich hat zum ersten Mal seit dem kleinen schnauzbärtigen Diktator den Begriff „Untermenschen“ wiederbelebt; Kinder werden mit einem Produkt geimpft, das ihnen keinerlei gesundheitlichen Nutzen bringt und enorme Risiken birgt; und Bibo aus der Sesamstraße gilt jetzt als größere Autorität in Sachen mRNA-Gentherapien als jener Mann, der diese Technologie erfunden hat. Willkommen im Irrenhaus.

Diejenigen, die seit 20 Monaten mit dem Spruch „Verschwörungstheoretiker“ hausieren gehen, sollten es aufgeben. So ziemlich alles, wovor wir euch letztes Jahr gewarnt haben, ist entweder wahr geworden, wird gerade wahr oder hat sich als schwaches Abbild dessen erwiesen, was tatsächlich passiert. Es gibt Dinge, die sich selbst die wildesten unserer Zunft nicht hätten vorstellen können, selbst wenn wir ein Jahrzehnt in einem Keller mit unserem besten Aluhut verbracht hätten, um unseren Beitrag für den Welt Plemplem Gedankenspiel Preis auszuarbeiten. Zum Beispiel, dass wir ganze Gesellschaften und Volkswirtschaften lahmlegen – nur um eines Virus mit einer Überlebensrate von 99,9%* willen. Wie alle Menschen mit feuchten Tüchern vorm Gesicht herumlaufen – nur um eines Virus mit einer Überlebensrate von 99,9% willen. Wie Menschen dazu zu bringen, sich eine brandneue, noch nie zuvor in Impfstoffen verwendete Technologie injizieren zu lassen, bei der Lipid-Nanopartikel verwendet werden, um mRNA im Körper zu verteilen, die dann in jedem Organ des Körpers Milliarden von toxischen Krankheitserregern produziert – wegen eines Virus mit einer Überlebensrate von 99,9%.

Doch nun scheinen wir auf einen Knackpunkt zuzusteuern. Die Behörden, die den abartigsten und raffiniertesten Propagandaangriff aller Zeiten durchgeführt haben, werden unweigerlich etwas übermütig. Das ist natürlich unvermeidlich, da arrogante Soziopathen dazu neigen, übermütig zu werden, wenn sie meinen, dass sie mit ihren kühnen Plänen durchkommen. So funktioniert Gottes Welt nun einmal. Sie sind sogar so zuversichtlich, dass in Großbritannien (wie auch anderswo) der oberste Schauspieler gerade verkündet hat, dass diejenigen, die ihre experimentelle mRNA-Spritze genommen haben, um ihre Freiheit zu bekommen, die nächste Spritze nehmen müssen, oder ihr Status wird genau der gleiche sein wie der von denen, die absurderweise als „Impfgegner“ verspottet wurden:

„Auffrischungsimpfungen werden Ihnen das Leben in vielerlei Hinsicht erleichtern, und wir werden unsere Vorstellung davon, was ‚vollständig geimpft‘ bedeutet, anpassen müssen“, sagte er.

Habt Ihr das verstanden? Fangt Ihr an zu verstehen, was sie jetzt tun? Oder ist es immer noch eine Verschwörungstheorie? Wenn Ihr Letzteres denkt, müsst Ihr erklären, was Ihr meint. Ist die Verschwörungstheorie jene Idee, dass sie jeden dazu bringen, endlose Booster für ein Virus mit einer Überlebensrate von 99,9 % zu nehmen? Oder ist es der Gedanke, dass es etwas Ruchloses ist, jeden zu zwingen, endlose Booster für ein Virus mit einer Überlebensrate von 99,9% zu akzeptieren?

Lange Rede, kurzer Sinn: Wie die 35 Millionen Briten, die sich im Glauben an ihre Freiheit impfen ließen, sehen sie sich nun mit der Aussicht konfrontiert, als nicht geimpft zu gelten, wenn sie sich nicht daran halten. Und viele werden sich nicht fügen. Viele werden verständlicherweise verärgert sein, weil sie erkannt haben, dass sie betrogen und hintergangen wurden, und dies nicht noch einmal erleben wollen. Viele, die bereits unter den schweren Nebenwirkungen dieser Erreger produzierenden Impfungen gelitten haben, werden sich das nicht noch einmal antun wollen. Viele haben gemerkt, dass etwas nicht stimmt, nachdem sie geimpft worden waren und endlich etwas recherchiert haben. Vielleicht sind sie zum Beispiel auf diese erschreckende Studie der Universitäten Stockholm und Umeå gestoßen, die zeigt, dass das Spike-Protein (von dem der Körper durch diese Spritzen Milliarden produziert) tatsächlich in den Zellkern gelangt und die Reparatur von DNA-Schäden beeinträchtigt.

Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Verantwortlichen dies sehr wohl wussten, bevor sie das größte medizinische Experiment aller Zeiten starteten, wie dieser Arzt sehr treffend zusammenfasst:

Das führt uns zurück zu dem, was das österreichische Regime gerade eingeführt hat, was das deutsche Regime jetzt in Erwägung zieht und was andere Regime zweifellos bald folgen lassen: ein Lockdown der Ungeimpften oder Untermenschen, was ihnen die Teilnahme an so ziemlich allen normalen Aspekten des Lebens verbietet. Man hätte meinen können, dass diese beiden Länder sehr vorsichtig sein würden, wenn es darum geht, ein System einzuführen, das auf unheimliche Weise an ein System erinnert, das seinerzeit von einem bestimmten Diktator eingeführt wurde, aber anscheinend haben sie aus der Geschichte nichts gelernt und keinen Sinn für Ironie.

Medizinisch gesehen ist dies natürlich völliger Unsinn, da das fragliche Produkt gegen eine Krankheit mit einer Überlebensrate von 99,9% weder die Infektion noch die Ausbreitung des Virus verhindert, aber es kann sein, dass viele der „Geimpften“ ein solches Vorgehen gutheißen. Wenn dem so ist, würde ich ihnen raten, dies sehr sorgfältig zu überdenken. Die Behörden schaffen nämlich keine feste Klasse von Untermenschen, was natürlich furchtbar wäre. Nein, indem sie darauf bestehen, dass jeder kontinuierlich geimpft werden muss, um als vollständig geimpft zu gelten, schaffen sie eine fließende Kategorie. Damit meine ich, dass jedes Mitglied der Öffentlichkeit, das sich weigert, seinen nächsten mRNA- oder DNA-Erreger zu akzeptieren, sei es aus Gewissensgründen, wegen einer Verletzung oder einfach aus einem erwachten Gefühl dafür, was man ihm antut, sich in der Klasse der schmutzigen, unreinen Untermenschen so wie ich wiederfindet. Mit anderen Worten: die Bedingung, um nicht zu den Untermenschen zu gehören, besteht darin, dass man sich bereit erklärt, für den Rest seines Lebens ein Sklave des Impfstaates zu sein.

Lasst mich das anders formulieren. Jeder einzelne von uns – ob geimpft oder ungeimpft – wird von den Tätern dieses Verbrechens als Untermensch betrachtet, es sei denn, wir erklären uns bereit, regelmäßig, vielleicht sogar für den Rest unseres Lebens, mit ihrem pathogen-induzierenden mRNA-Produkt für ein Virus mit einer Überlebensrate von 99,9 % aufgefüllt zu werden. Es ist so oder so Sklaverei.

Deshalb richte ich diesen dringenden Appell an die Geimpften:

Ihr seid nur einen verpassten Booster davon entfernt, zurückgestuft zu werden. Ist es das, was Ihr Freiheit nennt? Ist es das, was Ihr dachtet, als Ihr die Spritze bekamt? Seid Ihr nicht wütend, dass man euch belogen hat? Wenn ja, dann schließt euch denjenigen von uns an, die sich seit Monaten gegen diesen dämonischen Angriff auf die Menschheit wehren, und lasst uns mit Gottes Gnade und durch seine Macht den Dämon besiegen und seinen Hintern zurück in den bodenlosen Schlund treten, aus dem er kam.

* Die Behauptung einer Überlebensrate von 99,9% stammt von der britischen Regierung, die auf eine schriftliche parlamentarische Anfrage zur Gesamtinfektionssterblichkeit mit der Antwort 0,096% geantwortet hat. Diese Zahl ist niedriger als die auf der WHO-Website angegebene, die John Ioannidis‘ Berechnung einer Infektionssterblichkeitsrate von 0,23% (also einer Überlebensrate von 99,77%) akzeptiert. Inzwischen hat Professor Ioannidis jedoch seine ursprüngliche Berechnung auf 0,15% (also eine Überlebensrate von 99,85%) korrigiert (siehe hier). All dies gilt natürlich ohne die Anwendung wirksamer Behandlungsprotokolle, die schätzungsweise das Leben von bis zu 85 % sogar der sehr gefährdeten Personen retten könnten, die aber von den Regierungen und Medien rücksichtslos unterdrückt und zensiert werden.