Unabhängige News und Infos

Eltern opfern ihre Kinder auf dem Altar des Gehorsams: Die Kinder in Not – die Zukunft in Gefahr

Eltern opfern ihre Kinder auf dem Altar des Gehorsams: Die Kinder in Not – die Zukunft in Gefahr

Ein Artikel in „The Guardian“ vom 13. September „Starker Anstieg der akutmedizinischen Betten, die von Kindern belegt werden, die sonst nirgendwo unterkommen“ sollte nicht nur Eltern alarmieren. „Uncut-news.ch“ veröffentlichte den Artikel. Ich zitiere:

„Ein Drittel der Intensivbetten in England ist mit Kindern belegt, die aufgrund ihrer Krankheit nirgendwo anders hingehen können. Mitten in der COVID-19-Pandemie leiden diese Kinder unter psychischen und neurologischen Problemen. Einige zeigen gewalttätiges oder selbstverletzendes Verhalten, andere haben schwere neurologische Entwicklungsstörungen. Wieder andere sind aufgrund einer Essstörung dort. Doch trotz ihrer individuellen Bedürfnisse haben viele von ihnen keine spezifische psychiatrische Diagnose. Und ohne Diagnose haben sie keinen Anspruch auf ein Bett in einer echten psychiatrischen Abteilung, selbst wenn sie so gewalttätig sind, dass sie nicht nur eine Gefahr