Unabhängige News und Infos

Endlich wacht die EU auf und stellt fest, dass sie ohnehin dem Untergang geweiht ist

Endlich wacht die EU auf und stellt fest, dass sie ohnehin dem Untergang geweiht ist

Endlich, endlich scheint die Europäische Union zur Vernunft zu kommen. Es hat nur noch gefehlt, dass die deutschen Politiker verstanden haben, dass sie dabei sind, Milliarden zu verlieren und einen Umbruch zu riskieren. Die Nachricht des IWF, dass die Einstellung der Gaslieferungen an das Land die größte europäische Volkswirtschaft im Jahr 2022 1,5 Prozent ihres BIP kosten wird, erschreckt die Marionette Olaf Scholz mehr als die kommunistische Klugscheißerin Sahra Wagenknecht. Da frage ich mich: War der Kommunismus wirklich so schlimm?

Und wenn Deutschland das Licht sieht und die völlige Idiotie des von Washington geführten Krieges gegen die Russen beklagt? Nun, es ist ein bisschen vorhersehbar, wenn man darüber nachdenkt. Die Alternative, ein globaler thermonuklearer Krieg, der zuerst London, Paris und Berlin vernichten würde, scheint auch weniger wahrscheinlich. Das würde Generationen von gezüchteter Mittelmäßigkeit auslöschen. Aber was ist als nächstes zu erwarten?

Wenn jemand weiß, wie sehr die Russen einen guten Witz lieben, dann ist es sicherlich der sozialistische Sohn traditioneller lutherischer Eltern. Scholz ist großartig darin, den luxemburgischen Eliten und den Amerikanern zu gefallen, aber er weiß nur zu gut, dass die russische Wartung der Maschinen an der Nord-Stream-Pipeline bald die Moskauer Post imitieren könnte. Die Leute, die über die -40°C am Morgen lachen, lachen sicherlich auch über die deutschen Staats- und Regierungschefs, die um die Welt laufen und um Gas betteln. Nur, es gibt kein Gas mehr zu bekommen.

Wagenknecht hat sich sogar auf die Seite des sächsischen CDU-Ministerpräsidenten Kretschmer gegen Scholz gestellt, weil Deutschland ohne russische Energie am Ende ist. Vor allem Ostdeutschland ist in großen Schwierigkeiten, wenn das Klischee eines russischen Stromausfalls wahr wird. Nur ein Russe mit einem großen Schraubenschlüssel kann reparieren, was in einem russischen System kaputt geht, das weiß jeder. Aber was ist mit dem derzeitigen deutschen Regierungschef? Plant Scholz, Putin zu vereiteln, indem er die anderen EU-Partner verrät?

Hier ist das Fehlen einer Strategie des Westens wirklich dumm. Wie sich herausstellte, planten die Deutschen tatsächlich, Gas aus kleineren EU-Staaten abzuzapfen, um ihre Volkswagen-Produktion zu betreiben. Nein, ich mache keine Witze. Dasselbe Land, das Griechenland als Kolonie und das Florida Europas bezeichnete, plante, Energie aus kleineren EU-Staaten abzuzweigen, um die deutsche Industrie zu versorgen.

Die deutschen Energieregulierungsbehörden richteten „Vorranggebiete“ ein, um bei schweren Gasausfällen in diesem Winter einen geschützten Zugang zur Energieversorgung zu erhalten, während Brüssel einen so genannten „Solidaritätspakt“ schuf, der die Rationierung von Gas in ganz Europa vorsah. Die ehemalige deutsche Verteidigungsministerin und jetzige EU-Ratspräsidentin Ursula von der Leyen hat erst neulich als panische Reaktion auf den möglichen russischen Energiehumor Pläne für eine 15-prozentige Rationierung von Gas in den EU-Staaten veröffentlicht.

Die EU-Präsidentin war erst kürzlich in Aserbaidschan und bettelte um Gas. Etwa zur gleichen Zeit wurde US-Präsident Joe Biden auf Knien vor den saudischen Prinzen gesehen. Die „Welt“, von der die westlichen Eliten behaupten, sie sei wegen der Entmilitarisierung der Ukraine gegen Russland, scheint in Wirklichkeit gar nicht gegen das Land von Herrn Putin zu sein. Wenn man dann noch bedenkt, dass es außerhalb Russlands, des Irans und Venezuelas einfach keinen Nachschub mehr gibt, wird deutlich, wie verrückt die führenden Politiker des Westens sind. Hier gab es nie einen Plan B. Und bedenken Sie bitte, dass Saudi-Arabien, die Türkei und Ägypten planen, die BRICS bald um eine offizielle Mitgliedschaft zu bitten.

Was nun, fragen Sie? Nun, Sie können noch mehr Gezeter und Gejammer erwarten und einige Bemühungen Deutschlands, die Kohleverbrennung zur Herstellung von BMWs wieder anzukurbeln. Aber wenn man bedenkt, dass in Ländern wie dem benachbarten Polen Kohleknappheit herrscht… Sie sehen den Haken, ich weiß. Das EU-Experiment hängt mit Sicherheit in den Seilen. Selbst die Vereinigten Staaten können sich der Dummheit von Joe Bidens Handlangern dieses Mal nicht entziehen. Russland liefert 14 bis 20 Prozent der Weltenergie. Lassen Sie es mich anders ausdrücken. Auf Russland entfällt fast ein Fünftel der gesamten Weltenergie, und die Energieerzeuger der Welt sind bereits an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt. Lassen Sie das auf sich wirken.

Um die Lichter in den luxemburgischen Banken und in den Fabriken der ostdeutschen High-Tech-Industrie ohne russisches Gas am Leuchten zu halten, muss etwas Dramatisches geschehen. Die Deutschen werden natürlich so viel Energie wie möglich in die Schwerindustrie im Westen umleiten, so dass der gesamte östliche Teil des Landes in eine Art Situation wie zu Zeiten des Eisernen Vorhangs zurückfällt.

Die Deutschen werden entweder die Energie aus den Häusern der EU-Bürger in Rumänien und Sophien absaugen oder ihre Russophobie zurückschrauben müssen. Für die Vereinigten Staaten besteht die einzige wirkliche Lösung darin, in Venezuela einzumarschieren oder der Fracking-Industrie freien Lauf zu lassen. Und egal, was passiert, Atomkrieg oder nicht, der Planet wird schmelzen, weil es nie eine grüne Initiative gab. Wir sind am Ende, weil es nie einen Plan gab. Die westlichen Oligarchen haben mit Rauch und Spiegeln gespielt, und jetzt werden wir alle (außer vielleicht die Deutschen) im Sommer lebendig verbrennen und im Winter frieren.

Die gute Nachricht ist, dass Putin und die Russen dieses Spiel gewonnen haben, bevor es überhaupt begonnen hat. Die schlechte Nachricht ist, dass das EU-Experiment und alle unsere demokratischen Visionen zur Rettung des Planeten eine Farce sind. Es ging nie um eine globale Gemeinschaft. Wir wurden in die Irre geführt und haben uns von unglücklichen Clowns anführen lassen.

Von Phil Butler: Er ist Politikwissenschaftler und Osteuropaexperte, Autor des Bestsellers „Putins Prätorianer“ und anderer Bücher. Er schreibt exklusiv für das Online-Magazin „New Eastern Outlook“.